Manavgat Reiseführer

Mündung des Manavgat Fluss ins Meer. Mit einem Schiff daneben und einem Strand.
Manavgat

Der türkische Ferienort Manavgat befindet sich in einer fruchtbaren Ebene im  Osten der Türkischen Riviera.

Eingeschlossen von den Bergen des Taurusgebirges und dem Mündunsdelta des gleichnamigen Flusses hat sich Manavgat in den letzten Jahren rasant entwickelt.

Zusammen mit den Städten Antalya und Alanya gehört Manavgat inzwischen zu den größten Ansiedlungen an der Türkischen Riviera.

Vor allem der boomende Tourismus in den letzten 25 Jahren hat viel dazu beigetragen, dass aus dem einstmalige kleinen Dorf eine Stadt mit über 200.000 Einwohnern wurde.

Früher wurden in der Umgebung des Ortes Baumwolle, Getreide, Sesam, Obst und Gemüse angebaut.

Heute wohnen viele Türken die in den umliegenden Hotels der Stadt und im nur 7 Kilometer entfernten Side Arbeiten in Manavgat.

Das Ortsbild wird von neu erbauen Mehrparteienhäusern, Hotels, Restaurants, Bars und Einkaufszentren geprägt.

Manavgat ist bei den Einheimischen der Türkischen Riviera für seinen Basar und den Gewürzmarkt bekannt.

In den letzen Jahren wurde auch einiges getan um der Stadt einen eigenen Charakter zu verschaffen. So wurde zum Beispiel vor einigen Jahren ein künstlicher Wasserfall im Zentrum von Manavgat errichtet.

Urlaub in Manavgat

Manavgat befindet sich in der belebtesten Touristenregionen der Türkei.  Die Türkische Riviera, auch Türkisküste genannt empfängt jedes Jahr Millionen sonnenhungriger Urlauber aus aller Welt.

Das sieben Kilometer von Manavgat entfernte Side bildet den Anfang der Küstenregion Incekum. Der Name bedeutet so viel wie „Feiner Sand“.

Die langen Sandstrände, eine reiche Geschichte und die Ruinen aus vergangenen Zeiten gehören zu den besten Argumenten um einen Urlaub an der Türkischen Riviera und Manavgat zu verbringen.

Mit über 3.000 Sonnenstunden im Jahr, weniger als einem Regentag im Monat von Juni bis September und Wassertemperaturen um die 27 Grad ist die Türkische Riviera ein perfektes Reisewetter für einen Strandurlaub.

Durch den in den 25 Jahren rasant gewachsenen Tourismus wurde auch die Infrastruktur in dieser Region in den letzten  Jahren entsprechend ausgebaut.

Boutiquen, Ausgehviertel, Hotels, 4 bis 5 Sterne Clubanlagen Restaurants und verschiedene Konzertveranstalter bieten den ganzen Sommer über ihre Dienstleistungen an.

Manavgat ist am einfachsten über den 75 Kilometer entfernten Flughafen von Antalya zu erreichen.

An diesem werden jedes Jahr über 25 Millionen Passagiere abgefertigt.

Der Transfer in die Hotels und Resort entlang der Türkischen Riviera erfolgt in der Regel über Busse und Shuttleservices.

Diese sind meistens schon im Preis der Pauschalreiseangebote enthalten. Falls der Transfer einmal nicht im Pauschalpreis enthalten sein, gibt es auch günstige private Shuttleservices, die euch direkt in die Hotels und Clubanlagen bringen.

Das Nachtleben in Manavgat

Manavgat bietet alles was man sich von einer Touristenstadt mit über 200.000 Einwohnern erwarten kann.

In den Bars, Clubs und Diskotheken wird von Rock & Pop bis hin zu traditioneller türkische Volksmusik so ziemlich alles Angeboten was man sich vorstellen kann.

Die meisten Clubanlagen haben dazu ihre eigenen Diskotheken und Beach Bars.

Besonders beliebt sind Partyboote die an der Türkischen Riviera der Küste entlang fahren.

Bei den Tagesausflügen mit den in Piratenoptik gehaltenen Segelschiffen werden die verschiedensten Strände und Buchten angefahren.

Alkohol und Essen sind im Pauschalpreis der von den lokalen Reiseveranstaltern angebotenen Segeltörns in der Regel enthalten.

Das 60 Kilometer von Manavgat entfernte Alanya gilt als „Ballermann an der Türkischen Riviera“.

Vor allem das Ausgehviertel am Hafen der Stadt ist für seinen wilden Party bekannt. Auch im nahe gelegenen Side wird ordentlich gefeiert.

Beach Partys, Feierlaune und Auftritte einiger internationaler Dj´s sorgen im Sommer für Stimmung.

Der rund 5 Meter hohe und 20 Meter breite Manavgat Wasserfall, in einem kleinen Wald.
Manavgat Wasserfall

Ausflüge und  Sehenswürdigkeiten

  • Basar & Gewürzmarkt

Der Basar und Gewürzmarkt gehört zu den beliebtesten Ausflugszielen in Manavgat. Nicht nur Touristen kaufen hier in Scharen Waren ein, sondern auch die Einheimischen.

Von dort aus könnt ihr bequem in Richtung des Flusses Manavgat weiter spazieren.

Die der alten Brücke über den Fluss ist es nicht weit zu dem künstlich angelegten Wasserfall, der sich mitten in der Stadt befindet. Die Külliye Moschee ist eines der auffallendsten Bauwerke in Manavgat.

Diese ist besonders reich mit Ornamenten verziert und bietet mit ihren vier Minaretten und der riesigen Kuppel einen einmaligen Anblick.

Wenn ihr einen großartigen Rundblick über die Stadt haben wollt, dann geht entlang der Treppe zu einem überdachten Balkon an der Moschee hinauf.

Der Panoramablick eignet sich auf jeden Fall für ein schönes Urlaubsfoto aus Manavgat. Haltet euch bitte an die islamischen Regeln, wenn ihr das Innere der Moschee betreten habt.

Wie in Christlichen Kirchen sollen eure Schultern bedeckt sein und die Kleidung nicht zu freizügig sein. Die Schuhe bleiben am Eingang der Moschee stehen.

  • Radfahren

Die Türkische Riviera wurde früher von Land- und Viehwirtschaft geprägt. Im Inland gibt es immer noch einige kleinen Farmen zu sehen, die regionale Produkte verkaufen.

Am besten könnt ihr diese bei einer Tour mit einem Fahrrad oder dem Auto erreichen.

  • Manavgat Wasserfälle

Ein Ausflug zu den oberen Manavgat Wasserfällen ist bei allen, die es während des Urlaubs ein wenig gemütlich angehen wollen beliebt.

Besonders empfehlenswert ist eine gemütliche Bootstour entlang dem Manavgat, bis zur Mündung ins Meer.

Während der Bootsfahrt gibt es auch Essen und Getränke, die je nach Anbieter im Preis der Fahrt inbegriffen sind.

  • Adventure Park Manavgat Oymapinar

Ganz anders sieht es im Adventure Park Manavgat Oymapinar aus.

Die Türkische Riviera bietet nämlich nicht nur lange Sandstrände und Entspannung. Hier geht es wirklich zur Sache!

Bei der Tour den Hochseilgarten geht nach einer fachkundigen Einschulung durch einen deutschsprachigen Guide los.

Die verschiedensten Überquerungen und Hindernisse befinden sich vom Anfang bis zum Ziel auf dem Klettergarten.

Wenn ihr einmal eure Grenzen austesten möchtet, dann ist der Adventure Park Manavgat Oympinar der perfekte Ort dafür.

  • Side

Das 7 Kilometer von Manavgat entfernte Side bietet Urlaubern einen perfekten Ort, um einen Tag abseits des Strandes zu verbringen.

Antike Ruinen, eine lebendige Altstadt und einmalige Geschäfte machen die 5.000 Einwohnerstadt zu einem der beliebtesten Ausflugsziele an der Türkischen Riviera.

  • Amphitheater von Side & Altstadt

Das gut erhaltene Amphitheater von Side gehört zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten in der Stadt.

Der gute Zustand der Ruinen, ein einmaliger Blick auf den Hafen und die Stadt Side und die außergewöhnliche Akustik machen einen Besuch im Amphitheater von Side zu einem einmaligen Erlebnis.

Auch heute noch wird das Amphitheater, in dem über 20.000 Menschen Platz haben für verschiedene Veranstaltungen genutzt.

  • Juweliere, Einkaufen & Apollon Tempel

Die seit über 3.500 Jahren bewohnte Hafenstadt Side hat aber noch  bei weitem mehr Sehenswürdigkeiten zu bieten.

Side war in der Antike eines der bedeutendsten Seehandelszentren an der Türkischen Riviera.

Der Wohlstand der damaligen Stadt spiegelt sich noch immer in den Ruinen und Überresten antiker Bauwerke wieder.

Eines der beliebtesten Fotomotive in Side ist der Apollon Tempel.

Die Restaurierten Säulen an der Küstenpromenade von Side zeigen vor allem bei Sonnenuntergang ihre einstige Pracht.

Die Größe der erhalten gebliebenen Säulen lässt nur erahnen, wie beeindruckend dieses Gebäude in der Antike gewirkt haben muss.

Ein Besuch an den Ruinen des Apollon Tempels gehört bei einem Urlaub in Side und Manavgat zum Pflichtprogramm.

Unweit des Apollon Tempels befinden sich einige Restaurants, die ein mehr oder weniger gutes Service anbieten.

Auf dem Weg Richtung Innenstadt fallen die unzähligen Juweliere auf. Mehr als 70 davon gibt es in der kleinen Altstadt von Side. Dazwischen reihen sich auch einige Läden ein, die traditionelle türkische Teppiche verkaufen.

  • Strände, Manavgat & Titreyengöl

Die Türkische Riviera ist einer der schönsten Küstenabschnitte des Mittelmeeres. Besonders die langen, feinen Sandstrände in der Region rund um Manavgat ziehen jedes Jahr Millionen Reisende aus aller Welt an.

Vom flach abfallenden Sandstrand in Titreyengöl, an der Mündung des Flusses Manavgat bis zu den lebendigen Stränden in Side gibt es einige wunderbare Orte um in der Sonne zu liegen.

Fahrt auf jeden Fall einmal mit einem Segelschiff die einsamen Buchten und Strände im Umland ab.

Lokale Reiseveranstalter bieten Tagesausflüge mit Segelschiffen im Piratenloock an.

Für einen Pauschalpreis werdet ihr an die schönsten Strände gebracht, könnt ein wenig Schwimmen, Feiern und neue Menschen kennen lernen und das alles inklusive Getränken und Essen.

Der obere Wasserfall am Fluss Manavgat.
Der obere Wasserfall des Manavgat

Geschichte

Bis vor 25 Jahren war Manavgat noch ein kleines Dorf, dass von der Landwirtschaft gelebt hatte. Erst mit dem einsetzenden Tourismusboom in der Türkei, von dem die Türkische Riviera am meisten profitiert hatte wuchs auch Manavgat sprunghaft zu einer Großstadt mit über 200.000 Einwohnern heran.

Zwischen der antiken Stadt Side, dem Fluss Manavgat und den Stränden entlang von Incekum wurden in den letzten Jahren unzählige Hotels, Clubanlagen und Resorts in den verschiedensten Kategorien und Preisklassen gebaut.

Wetter / Klima

Die Türkische Riviera und Manavgat bieten Reisenden das ganze Jahr über milde Temperaturen an. Vor allem die Sommermonate Juni bis September sind bei Strandurlaubern sehr beliebt.

In dieser Zeit ist im Durchschnitt mit weniger als einem Regentag im Monat und mehr als 12 Sonnenstunden am Tag zu in Manavgat zu rechnen.

Die Temperaturen des Meeres betragen in dieser Zeit meist 27 Grad Celsius, die Lufttemperaturen liegen über 30 Grad.

Auch in der Vor- und Nachsaison von April bis Juni und Ende September bis Oktober kann man an der Türkischen Riviera ebenfalls noch einen Strandurlaub genießen.

Für Individualurlauber, die lieber die Sehenswürdigkeiten und die Natur an der Südküste der Türkei erkunden möchten ist das die beste Reisezeit. Die Temperaturen liegen meist nicht weit über 25-30 Grad, dass Meer ist aber trotzdem noch 22-25 Grad warm.

Der Winter ist bei Langzeiturlaubern beliebt um bei milden Temperaturen auf den Sommer zu warten. Die kälteste Jahreszeit ist der Jänner, die Tagestemperaturen sinken in dieser Zeit trotzdem selten unter 15 Grad Celsius.

Flughafenanbindung & Flughafentransfer

Der nächstgelegene Flughafen bei Manavgat befindet sich rund 70 Kilometer entfernt in der Provinzhauptstadt Antalya.

Der rund 10 Kilometer östlich des Stadtzentrums gelegene Antalya Havalimani gehört zu den größten Flughäfen Europas.

Mit über 25 Millionen abgefertigten Passagieren befindet er sich sogar weltweit auf Platz 55. der Flughäfen mit den höchsten Passagierzahlen.

Der im Osten von Alanya gelegene Flughafen Gazipasa wurden in den letzten Jahren erweitert und ausgebaut.

Inzwischen landen dort auch einige internationale Flüge. Die einfachste Möglichkeit um nach Manavgat zu kommen bleibt aber trotzdem der Flughafen Antalya, der sich in einer geringeren Entfernung zur Stadt befindet.

Shuttlebusse

Die Strecke zwischen dem Flughafen in Antalya und Manavgat kann entweder mit öffentlichen Bussen, die zwischen den einzelnen Touristenorten an der Türkischen Riviera verkehren oder mit einem privaten Shuttle Service zurückgelegt werden.

Letztere bieten in der Regel einen Transport direkt in dein Hotel oder deine Unterkunft an.

Die meisten Pauschalreisen an die Türkische Riviera,  die von den Reisebüros und Online-Reiseportalen angeboten werden beinhalten bereits den Transfer vom Flughafen zur Unterkunft.

Shuttlebusse können entweder bei Urlaubstransfers.de oder Shuttledirect gebucht werden.

Das selbe trifft auf die privaten Transfers zu. In diesem Fall wirst du von einem eigenen Fahrer am Flughafen oder im Hotel abgeholt und ohne Umwege an dein Ziel gebracht. Sie sind nicht einmal so viel teurer als die Shuttlebusse.

Du bezahlst einen Preis pro Strecke. Dadurch bezahlst du ab vier Personen in einem Auto in etwa gleich viel. Du kannst sie auch auf Urlaubstransfers und Shuttledirect buchen.

Wichtig ist das beide Transferarten nur 24 Stunden vor deiner Ankunft gebucht werden können!

Mietwagen

Manavgat ist eine Stadt mit mehr als 100.000 Einwohnern. Deswegen gibt es auch entsprechend viele Mietwagenfirmen.

Am Flughafen in Antalya gibt es acht verschiedene Firmen die Autos vermieten. Sie stehen fast alle in Verbindung mit Europcar oder Sixt. Dadurch kannst du bei den Firmen ohne Probleme online buchen.

Falls du direkt in einem Geschäft einen Wagen buchst ist es wichtig zu verhandeln. Die von den Verkäufern angebotenen Preise lassen sich in der Regel mit ein wenig Verhandlungsgeschick um 30 bis 50% reduzieren.

Wichtig ist eine Vollkaskoversicherung, falls du noch nie in der Türkei mit einem Auto gefahren bist. Der Fahrstil ist ein wenig aggressiver als in Deutschland.

Verkehrsregeln werden oftmals eher als eine Art Empfehlung angesehen. Du solltest aber auch darauf acht geben, dass dir die Verkäufer nicht irgendwelche Zusatzversicherungen andrehen.

Einen Rabatt von bis zu 10% auf die Buchung eines Mietwagen erhältst du bei Sixt auf diese Seite. Die Angebote von Europcar kannst du dir hier anschauen.