Die Suche nach einem guten Billigflug in die Türkei dauert lange.

Und sie kostet manchmal Nerven.

Eine Lösung dagegen sind Flugsuch-Convierge-Services.

Dazu habe ich schon einmal etwas in einem Beitrag zur Suche nach günstigen Flügen in die Türkei geschrieben.

Darin habe ich die Möglichkeit Flugsuchexperten zu Beauftragen vorgestellt. Es ging damals um das Unternehmen Flystein.

Weil das Interesse daran recht groß ist, habe ich einen eigenen Beitrag dazu geschrieben …

… mit dabei ist der Gründer von Flystein im Interview.

Zuerst für alle die sich noch nicht auskennen:

Was ist Flystein?

Flystein bietet eine kostenlose Dienstleistung an, um herauszufinden, ob der von dir gefundene Flugpreis unterboten werden kann.

Im Erfolgsfall erhält Flystein einen Anteil der von ihnen erzielten Ersparnis auf den Ticketpreis. Falls kein bessere Ergebnis erzielt werden kann, bezahlst du nichts für ihre Arbeit. Du kannst also in dieser Situation nur gewinnen. Entweder hast du selbst den günstigsten Flug gefunden oder der Experte findet für dich eine Alternative, die noch besser ist.

Nachdem das Interesse in meinem letzten Beitrag zum Thema “Flugsuchexperten” so groß war, habe ich ein Interview mit einem der Gründer von Flystein geführt.

Zusammen mit Tipps zur Flugsuche findest du das Interview und eine Step-by-Step Anleitung (mit Screenshots) für Flystein im weiteren Beitrag.

Weshalb viele Tipps zur Suche nach Billigflügen nicht helfen

Ich habe schon einen Artikel zur Suche von günstigen Flügen in die Türkei geschrieben. Darin sind die gängigen Tipps enthalten:

  • Zeitliche Flexibilität: Abflugzeit, Abflugtag, Nebensaison, Buchungstermin, …
  • Räumliche Flexibilität: Abflughafen, Zielflughafen, Reiseort, Umsteigen, …
  • die richtigen Suchmaschinen: Skyscanner, Momondo, …
  • Kombination verschiedener Arilines: mit dem Billigflieger nach Istanbul und weiter mit Turkish Airlines nach Gazipasa, Dalaman, etc….
  • Billigairlines: Die Preise aller türkischen Airlines anschauen, Airlines überprüfen die nicht in den Suchengines enthalten sind, …

Das Problem an der ganzen Sache ist die Zeitintensivität der Flugsuche. Die Auswahl eines guten Fluges dauert mit der Berücksichtigung aller Möglichkeiten ein paar Stunden. Du musst immer verschiedene Webseiten anschauen, die Preise der Billigairlines vergleichen, etc.

Die gängigen Flugsuchengines erfassen eben nicht alle möglichen Verbindungen. Der Faktor Flexibilität kommt mit ihnen immer zu kurz. Das geht aus technischen Gründen gar nicht. Sie geben dir einfach keine ausreichende Rechenzeit für deine Suche. Meistens ist sie auf gerade einmal eine Minute begrenzt. In der Zeit werden nicht alle möglichen Flugverbindungen gefunden.

Das grundlegende Problem ist: “Keine Flugsuchmaschine ist wirklich flexibel”!

Deswegen suche ich immer nach dem 20 : 80 Prinzip. (20% Aufwandes bringen, 80% des Erfolges.)

Als erstes suche ich mir mit Skyscanner und Momondo die günstigsten Flüge für meine Flugstrecke heraus. Das ganze mache ich an verschiedenen Abflugtagen, die in Frage kommen (Dienstag, Mittwoch, Samstag). Suche nicht an einem Sonntag Abend (die Fluglinien erhöhen ihre Buchungspreise am Wochenende) und schau alternative Flugstrecken zu anderen Airports an.

Falls ich mit meinem Ergebnis nicht zufrieden bin, wiederhole ich das noch ein bis zwei Mal. Zum Schluss vergleiche ich noch die Ticketpreise mit der Option einen günstigeren Flug durch gesammelte Flugmeilen zu buchen.

Danach gebe ich den Auftrag an Flystein weiter. Sie erledigen für mich die restlichen 80% der Arbeit. Wobei das für jemanden, der sich den ganzen Tag mit der Suche nach günstigen Flügen beschäftigt, keine 80% mehr Aufwand sind, sondern einfach die tägliche Arbeit.

Interview mit Vladislav Protasov, einem der Gründer und Flugsuch Experten von Flystein

1. Hallo Vladislav! Stelle dich und Flystein bitte kurz meinen Lesern vor.

Logo von Flystein. Eine Zeichnung von Albert Einstein mit einer Brille und dem blauen Schriftzug "Flystein" unterhalb der Bildes.

Logo von Flystein

Ich bin in den vergangenen Jahren quer durch die Welt gereist. Dabei ist die Suche nach günstigen Flügen immer eines der brennenden Themen für mich gewesen. Sie sind immerhin der teuerste Part einer Reise. Deswegen habe ich mich lange und eingehend mit der Suche nach Billigflügen beschäftigt.

Aus dem anfänglich privaten Suchen und der Unterstützung von Freunden bei der Flugbuchung ist schließlich die Idee entstanden zusammen mit einem Freund Roman Kalaykin Flystein zu gründen.

Unser Unternehmen führen wir möglichst ortsunabhängig. Ich selbst lebe zum Beispiel in Mailand und Roman in Brisbane. Die Flugsuchexperten rekrutieren sich aus allen möglichen Ländern der Welt. Darunter sind Digitale Nomaden genauso vertreten wie Reiseblogger oder andere Menschen, die sich in der Vergangenheit intensiv mit der Suche nach Billiglfügen beschäftigt haben.

Flysteins Dienstleistung lässt sich am besten als Concierge-Service für die Suche nach den besten Flugkonditionen, aller möglichen Airlines, unter Berücksichtigung deiner individuellen Wünsche beschreiben. Du sagst uns was du haben willst und wir suchen Erfolgsorientiert nach dem bestmöglichen Ergebnis für dich.

2. Wie funktioniert das bei Flystein genau?

Es gibt grundsätzlich zwei Möglichkeiten um uns mit der Suche nach einem billigen Flug zu beauftragen. Beat My Price und Build a Trip.

Für einen Flug in die Türkei ist Beat My Price im Normalfall die beste Variante. Du sendest uns den Link eines Fluges, den du gefunden hast und wir versuchen den Preis zu unterbieten. Bezahlt werden wir nur im Erfolgsfall. Für dich ist die Anfrage also vollkommen risikolos durchführbar.

Die Suche nach einer individuell zusammengestellten Route mit Build a Trip, macht für eine Weltreise oder komplizierte Flüge mit mehreren Zwischenlandungen einen Sinn. Wir übernehmen dabei vom Anfang bis zum Ende die Planung der gesamten Strecke.

3. Was ist der Unterschied zwischen Flystein und der Suche mit einer gewöhnlichen Suchmaschine?

Das ist einmal der Faktor Mensch. Suchmaschinen haben nur eine begrenzte Rechenleistung. Umso mehr Suchanfragen zum Beispiel an Skyscanner gestellt werden, umso mehr Leistung müssen ihre Server liefern. Deswegen wird die Suchdauer pro Nutzer begrenzt. Meistens erhältst du von den gängigen Webseiten nur eine maximale Suchdauer von einer Minute. In der Zeit lassen sich nicht alle möglichen Routen finden. Umso komplizierter die Route wird, umso mehr tritt der Faktor Mensch in Erscheinung.

Zum Beispiel sind manche Fluglinien nicht in allen Suchmaschinen vertreten. Wir kennen diese Billigairlines und überprüfen ihre Preise. Zusätzlich nutzen wir noch viele andere Tricks auf die du während einer normalen Flugsuche in der Regel nicht kommen würdest.

4. Kannst du mir ein oder zwei deiner Geheimtipps zur Flugsuche verraten?

Ich kann jetzt natürlich nicht alle unsere Geheimnisse verraten. Grundsätzlich sind aber Dinge wie Flexibilität und Know-How wichtig.

Eine Möglichkeit um bei der Buchung Geld zu sparen ist das Ausweichen auf Buchungsengines in anderen Ländern. Dabei geht es weniger um Währungs- und Wechselkursunterschiede, sondern vielmehr um die Preispolitik der Airlines. Sie bieten ihre Tickets nicht in jedem Land zum selben Preis an.

Die Suche mit einer Suchmaschine aus Brasilien wird einen anderen Preis ausgeben, als eine Suche mit Skyscanner oder Momondo in Deutschland. Dadurch lassen sich in der Regel ein paar Prozente bei der Buchung sparen.

5. Welche Erfolgsfaktoren sind für einer erfolgreiche Flugsuche notwendig?

Ab einem Buchungsbetrag von rund 350 Euro (alle Tickets zusammengerechnet), zahlt es aus uns mit der Suche nach einem Billigflug zu beauftragen.

Für die Flugstrecke muss es Möglichkeiten geben, um auf andere Airlines oder Flugrouten ausweichen zu können. Auf einer Strecke zu einem kleinen Flughafen, der nur von wenigen Linienflügen angesteuert wird, ist es schwieriger eine Alternative zu finden als für einen Langstreckenflug.

Das größte Einsparpotential ergibt sich bei Flügen mit Zwischenlandungen und Interkontinentalflügen. Die Preisunterschiede können dabei sehr groß ausfallen. Für Flüge nach Asien können wir oft mehrere hundert Euro sparen.

So gibst Du die Suche nach einem günstigen Flug bei Flystein in Auftrag

Ich habe den gesamten Buchungsprozess einmal mit Vladislav durchgespielt um eine Anleitung mit Screenshots zu erstellen.

Grundsätzlich gibt es zwei verschiedene Optionen um die Suche nach einem Billigflug bei Flystein in Auftrag zu geben:

1. Beat My Price ist für einen Flug in die Türkei die beste Variante. Du suchst zuerst selbst nach einem günstigen Flugangebot und sendest Flystein das Ergebnis zu. Ein Flugsuch-Experte kümmert sich anschließend darum, einen günstigeren Flug, nach deinen persönlichen Angaben zu finden. Du kannst also die maximale Anzahl an Zwischenlandungen oder mögliche Abflughäfen angeben. Fasse die Grenzen nicht zu eng! Eine größere Flexibilität erhöht die Einsparungsmöglichkeiten.

2. Build a Trip: Flystein stellt für dich einen individuellen Flugplan zusammen. Das zahlt sich vor allem bei Langstreckenflügen mit vielen Zwischenstopps aus. Ein Beispiel wäre die Erstellung einer individuellen Flugroute für eine Weltreise, ein Flug nach Australien oder an einen abgelegenen Ort in Asien.

Screenshot des Startbildschirms mit den beiden Auswahlmöglichkeiten der Flugsuche.

Screenshot der Startseite mit der Auswahlmöglichkeit: Build a Trip oder Beat my Price.

So funktioniert Beat My Price

Ich erkläre das anhand eines Beispielfluges ab Berlin nach Alanya-Gazipasa für zwei Erwachsene und wieder zurück.

Das ganze funktioniert grundsätzlich ganz einfach. Du gibst die Informationen wie in den gängigen Suchportalen ein und beschreibst zusätzlich noch deine individuellen Wünsche.

Schritt 1: Gib die grundlegenden Daten für deinen Flug ein

Gehe zur Webseite von Flystein und wähle Beat my Price aus. Dort gibst du folgendes an:

  • Den besten von dir selbst gefundenen Preis für die Flugtickets. Als Beispiel nehme ich jetzt einfach einen Preis von 510 Euro für den Hin- und Rückflug für zwei Personen an.
  • Wähle Euro als Währung aus.
  • Kopiere den Link des von dir gefundenen Angebotes in das vorgesehene Feld oder gib einen Link zu einem Screenshot an.

Schritt 2: Beschreibe deinen Flug

Ich möchte einen Flug für zwei Personen ab Berlin nach Alanya-Gazipasa und wieder zurück buchen. Ich möchte nach Möglichkeit nicht zu früh am Morgen fliegen.

  • Wähle Roundtrip (Hin- und Zurück) und zwei Erwachsene aus.
Eingabeformular für die Flugsuche mit den vorher beschriebenen Eingabefeldern

Screenshot Schritt 1 bis 2: Eingabeformular

Schritt 3: Jetzt ist Platz für deine individuellen Wünsche:

  • Mit oder ohne Aufgabegepäck? – Mit Aufgabegepäck
  • Sind andere Flughäfen am Zielort oder Abflugsort möglich? – Im Umkreis von 100 Kilometern um Berlin und Antalya in der Türkei.
  • Sind die Abflugzeiten flexibel? – Ja, die Flugzeiten können sich um zwei Tage nach vorne oder hinten verschieben. Der Gesamtaufenthalt sollte höchstens um einen Tag kürzer werden.
  • Hast du eine Vielfliegerkarte und kannst du Prämienmeilen verwenden? Ja! Ich habe eine Miles&More Mastercard World Plus.
  • Bevorzugte Airline: – Egal
Screenshoot des Eingabefeldes und den darin ausgefüllten beschriebenen Feldern.

Screenshot Schritt 3: Individuelle Wünsche

Schritt 4: Review und Kreditkartenautorisation

Als nächsten Schritt siehst du noch einmal die Bedingungen für die Flugsuche. Du bezahlst nur die Provision von 49 US-Dollar, wenn Flystein einen günstigeren Flug findet, als die Provision ausmacht.

Gib deine E-Mail Adresse und deinen Namen an! (Deinen richtigen Namen. Nicht irgendein Pseudonym. Der Name kommt später auf das Flugticket!)

Zur Bestätigung des Auftrages musst du deine Kreditkarte für die Zahlung autorisieren. Es wird in diesem Buchungsschritt kein Geld abgebucht!

Screenshot Kreditkartenautorisation

Screenshot: Bestätigung Flug, Kosten und Informationen zur Kreditkartenautorisation

Leider gibt es immer wieder Menschen, die Services wie Flystein kostenlos ausnutzen möchten. Damit die Suchexperten nicht umsonst einen günstigen Flug heraussuchen um danach festzustellen, dass er gar nicht gebucht wird, braucht es die Kartenautorisation als Absicherung.

Es wird erst nach deiner ausdrücklichen Zusage, dass du den Flug antreten möchtest und einer entsprechenden Ersparnis Geld von deiner Karte abgebucht!

Screenshot: Kartenautorisation

Screenshot: Kartenautorisation

Im Verlauf der Buchung wird dir noch von deinem Flugsuch-Experten die Frage nach Alternativen Zahlungsmöglichkeiten gestellt werden.

Manche Buchungsportale verlangen verschieden hohe Gebühren für Kredit- oder Debitkarten beziehungsweise für Master-, Visa-, oder EC-Karten. Dadurch kann sich für dich eine Einsparungsmöglichkeit ergeben. Deswegen habe ich selbst eine VISA und eine MasterCard als Reisekreditkarte.

Schritt 5: Die Suche nach einem Billigflug in die Türkei beginnt

In deinem Posteingang findest du eine E-Mail als Bestätigung für deine Auftragserteilung.

Innerhalb von Flystein siehst du ein Chatfenster über das du  mit deinem Flugsuch-Experten kommunizieren kannst. Alle Nachrichten erhältst du auch direkt per E-Mail. Für sehr komplizierte Anfragen (Build a Trip) gibt es auch die Möglichkeit die Details über Skype zu klären.

Screenshot der Website Flystein mit dem Chat und Kontaktformular

Screenshot: Chat für Flugsuche

Im Chat werden noch einmal alle relevanten Fragen abgeklärt und du hast die Möglichkeit zusätzliche individuelle Wünsche zu äußern.

Bereits nach wenigen Stunden hast du die ersten alternativen Angebote von Flystein in deinem Posteingang. Du solltest sie dir immer schnell anschauen. Manche der Billigflüge sind nur für einen gewissen Zeitraum buchbar. Das schreibt dir dein Experte sowieso noch alles genau im Detail.

Das wars im Endeffekt. Sobald ein passender Flug gefunden worden ist, kannst du ihn direkt über Flystein buchen. Bezahlen musst du nur, falls dein Experte einen preiswerteren Flug in die Türkei findet. Entweder du hast selbst schon den besten Billigflug gefunden oder du hast dir eine lange Suche nach einen besseren Flug erspart!

Du kannst gerne Fragen zu Flystein und der Flugsuche in der Kommentarspalte stellen. Ich werde sie nach Möglichkeit selbst beantworten oder leite sie weiter.