26 Sehenswürdigkeiten in Kusadasi, die Du nicht versäumen darfst!

Kusadasi ist eine Stadt mit extrem vielen interessanten Sehenswürdigkeiten.

Dazu gehören antike Ruinen, Nationalparks, Museen und viele andere spannende Orte.

Hier habe ich alle Sehenswürdigkeiten, Ausflugsziele, antiken Ruinen und schönen Strände rund um Kusadasi in einer Liste gesammelt!

26. Burg auf der Taubeninsel

Die Burg auf der Taubeninsel in Kusadasi.
Taubeninsel, Wahrzeichen von Kusadasi

Die Burg auf der Taubeninsel ist das Wahrzeichen von Kusadasi. Die Grundmauern der Festung gehen bis auf die Zeit der Byzantiner zurück. Ein Damm verbindet die Burg mit dem nahen Festland, an dessen linker Seite Ausflugsschiffe auf Gäste warten, an der rechten Seite befindet sich ein kleiner Sandstrand. Der Eintritt in die neu renovierte Burg ist kostenlos. Im Inneren sieht man Pflanzen und Tiere aus der Region, im Burghaus sind Modelle von Schiffen und ein großes Walskelett ausgestellt.

25. Hafen von Kusadasi

Blick auf den Kreuzfahrthafen und das Meer
Kreuzfahrthafen in Kusadasi

Der Kreuzfahrthafen von Kusadasi ist einer der zentralen Treffpunkte der Einheimischen und Reisenden in Kusadasi. Direkt am Hafen stehen viele Restaurants, Cafes und Geschäfte. Die Fischrestaurants sind wegen dem nahen Fischmarkt recht beliebt. Es zahlt sich aus einmal zum Hafen zu gehen und zumindest einen Cay zu trinken. Meine Empfehlungen ist der Teegarten im Ecevit Parki am Meer und das MAP Bistro Cafe.

24. Apollon Tempel in Didim

Die Ruinen des gewaltigen Apollon Tempel.
Apollon Tempel

Jahrhundertelang baute man am Apollon Tempel, dem zweitwichtigsten Orakel des alten Griechenland nach Delphi. Fertigstellen konnten die Menschen in der Antike den Tempel nie, was an seiner gewaltigen Größe und fehlenden Bautechniken lag. Trotzdem zahlt es sich aus den Zwillingstempel des Artemistempel in Kusadasi zu sehen, der zu den 7 Weltwundern der Antike gehörte. Ab Kusadasi haben viele lokale Reiseveranstalter und Hotels Tagesausflüge zum Apollon Tempel im Angebot. Dabei siehst du meistens auch noch die Ruinen der antiken Städte Milet und Priene.

23. Zugmuseum

Eine gut erhaltene Dampflokomotive.
Dampflokomotiven im Zugmuseum

Deutsche Dampflokomotiven und Zugsgarnituren in der Türkei? Das siehst du im Zugmuseum in Kusadasi! Darin sind dutzende Lokomotiven und Zuggarnituren in einer Art Freilichtmuseum ausgestellt. Darunter sind in Deutschland und England gebaute Lokomotiven, die teils älter als 100 Jahre sind.

22. Sehenswürdigkeiten in der Innenstadt von Kusadasi

Innenhof der Karawanserei
Innenhof der Karawanserei

In der Innenstadt von Kusadasi solltest du auf jeden Fall das alte Stadttor besuchen und von beiden Seiten durchgehen. Eine Legende besagt, dass du dann Kusadasi bald wieder besuchst. Nahe dem Stadttor befindet sich auch die alte Karawanserei von Kusadasi. Darin soll in einigen Monaten ein Museum eröffnen. Einen Besuch in der Kaleici Camii „Moschee“ zahlt sich auch aus. Andere Sehenswürdigkeiten in der Innenstadt von Kusadasi erwähne ich noch in eigenen Punkten in meiner Liste.

21. Ruinen von Milet

Blick vom Bühnenraum auf die Sitzbänke im Römischen Theater von Milet.
24.000 Sitzplätze und fast 2.000 Jahre alt.

Thales von Milet gilt als Begründer der Philosophie und Astronomie. Er lebte vor rund 2.600 Jahren in der antiken Hafenstadt Milet, einem der wichtigsten Handelsplätze an der anatolischen Ägäisküste. Vom Reichtum von Milet zeigt heute noch ein Theater mit 24.000 Sitzplätzen, römische Bäder und viele andere Ruinen.

20. Haus der Mutter Maria

Ein kleines Steinhaus in einem Park.
3 Päpste haben das Haus schon besucht.

Maria soll nach dem Tod von Jesus Christus zusammen mit dem Apostel Johannes nach Ephesos gezogen sein, in ein kleines Haus oberhalb der Stadt. Die katholische Kirche erkennt das Haus der Mutter Maria offiziell als den Ort an, an dem sie gelebt haben soll. Drei Päpste haben das Haus bereits besucht, darunter ist Benedikt der 16. und Johannes Paul II. Das Haus ist auch für Muslime eine wichtiger Wallfahrtsort, da Maria im Koran die einzig namentlich erwähnte Frau ist.

19. Bootsausflug und Hafenrundfahrten

Türkische Gulet Segelschiffe am Damm zur Taubeninsel
Schiffe am Damm zur Taubeninsel

In Kusadasi sind zwei Arten von Bootsausflügen möglich: günstige ein- bis zweistündige Hafenrundfahrten vom Hafen neben der Burg auf der Taubeninsel oder Tagesausflüge zu schönen Stränden und Buchten. Bei den ganztägigen Ausflügen fährst du entlang der Küste des Golf von Kusadasi, genießt Barbecue an Bord und sonnst dich in der warmen Sonne der Türkei.

18. Basar in Kusadasi und Shopping

Marktstand am alten Stadttor von Kusadasi
Marktstand am alten Stadttor von Kusadasi

Shopping und Basare in Kusadasi, beides lässt sich ganz einfach verbinden. Die Basarstraße fängt gleich hinter der alten Karawanserei nahe dem Kreuzfahrtterminal an. Die Geschäfte und Stände verkaufen alles, was für die Badeorte der Türkei typisch ist: angefangen von frischen Obst bis hin zu gefälschten Markenprodukten ist alles im Angebot. Falls du Geschäfte mit internationalen- und türkischen Marken suchst, ist das AVM Shopping Center oder die Marina für dich interessant.

17. Ladies Beach

Ein langer Sandstrand.
Sandstrand und türkisblaues Meer am Ladies Beach!

Der Ladies Beach ist der schönste Sandstrand im Zentrum von Kusadasi. Das Wasser ist ruhig, fällt flach ab und  direkt oberhalb an der Strandpromenade stehen viele Restaurants. Falls du einen Strand in der Innenstadt von Kusadasi besuchen willst, dann mache dich auf den Weg zum Ladies Beach! Es zahlt sich aus.

16. Eski Doganbey und Karina Restaurant

Meeresfrüchte, Mezze und Fische.
Frisch gefangener Fisch im Karina Restaurant am Meer.

Eski „alt“ Doganbey ist ein ursprünglich griechisches Dorf mit alten Steinhäusern auf der Südseite des Dilek Nationalparks. Das Dorf hieß bis 1922 Domatia und war von Griechen bewohnt. Im Rahmen des griechisch- türkischen Bevölkerungsaustausch mussten sie ihre Heimat verlassen, Türken zogen danach ein, verließen aber das Dorf  1980 um Yeni „Neu“ Doganbey zu gründen. Doganbey ist heute in idyllisches Bilderbuchdorf mit wilden Oleanderbüschen und einer malerischen Naturlandschaft, die eine Kulisse für viele Filme war. Das alte Schulgebäude in Doganbey dient heute als Besucherzentrum des Nationalparks, erkennbar an der türkischen Flagge. Eine besondere Empfehlung nahe Doganbey ist das direkt am Meer gelegene Karina Fischrestaurant. Die Tische des Restaurants stehen direkt am Meer, davor schaukeln Fischerboote, auf der Speisekarte steht fangfrischer Fisch und Meeresfrüchte. Der Blick vom Restaurant reicht bis weit hinaus auf das Meer zu den griechischen Inseln.

15. Sirince: Weingüter, türkischer Kaffee und griechische Häuser

Ein idyllisches Dorf mit griechischen Holzhäusern an einem Berghang.
Im griechischen Stil erbaute Dorf Sirince.

Das kleine Dorf Sirince ist in Kusadasi und Izmir ein extrem beliebtes Ausflugsziel für einen Nachmittag. Jahrhundertealte Weinkeller, einer Kirche mit gut erhaltenen Fresken, hervorragende Hausmannskost, Kunsthandwerk und schönen griechischen Häusern sind das Hauptargument für einen Besuch in Sirince. Ein Geheimtipp ist das Juweliergeschäft Demetrios von Epehesus. Die Schmuckstücke des Inhabers Sedat Kantaroglu waren schon in einigen Museen ausgestellt. Für den Hollywoodfilm Troja ahmte er den Schatz des Priamos nach, den der deutsche Archäologe Heinrich Schliemann bei seinen Ausgrabungen fand.

14. Zeus Cave, Schwimmen im Höhlensee

Eine Höhle mit kristallklaren türkisblauen Wasser.
Kristallklares Wasser in der Zeus Höhle

Kristallklares Wasser und eine idyllische Landschaft mit Olivenbäumen und Blumen erwarten dich am Eingang der Zeus Höhle in Kusadasi. Einheimische und Reisende, die den Geheimtipp entdecken, schwimmen im Sommer besonders gerne im kühlen und ruhigen Wasser der Höhle. Der Eingang zur Zeus Cave ist nur 200m von der Einfahrt des Dilek Nationalparks entfernt. Es zahlt sich also aus, am Weg einen kurzen Zwischenstopp einzulegen.

13. Tagesausflug nach Pamukkale

Die schneeweißen aus natürlichen Kalk entstandenen Terrassen von Pamukkale, mit türkisblauen Thermalwasser und den im Hintergrund zu sehenden Berge nahe der Großstadt Denizli.
Die Kalkterrassen von Pamukkale mit Schnee auf den Bergen.

Ausflüge zu den Kalkterrassen und Thermalquellen in Pamukkale sind auch ab Kusadasi möglich. Du siehst dabei die natürlichen weltweit einzigartigen Kalkterrassen, Thermalquellen und Ruinen der antiken Großstadt Hierapolis, die zum UNESCO Welterbe gehören.

12. Bafa See

Ufer des Bafa See
Ufer des Bafa See

Der Bafa See und die umliegende idyllische Naturlandschaft sind ein idealer Ort um Ruhe und Entspannung nahe Kusadasi zu finden. Der See ist zum Beispiel unter Wanderern, Naturliebhabern und Vogelbeobachtern sehr beliebt.

11. Dilek Nationalpark

Strand und Meer im Nationalpark.
Strand im Nationalpark

Der Dilek Nationalpark ist eine wunderbare Verbindung aus Stränden, Natur und gutem Essen. Direkt nach der Einfahrt in den Nationalpark siehst du viele schöne Sandstrände, an denen  Einheimische und Reisende im Sommer gerne baden. Sie gehören für mich zu den schönsten Stränden an der türkischen Ägäis. Der Nationalpark ist auch ein beliebtes Reiseziel für Wanderer. Eine Wanderung führt zum Beispiel im südlichen Teil des Nationalparks zur Akropolis von Priene.

10. Museen in und um Kusadasi

Der Eingang des Oleatrium.
Olivenmuseum Oleatrium
  • Ephesos Museum in Selcuk: Ausgrabungsfunde aus Ephesos, Selcuk und dem Artemistempel.
  • Stadtmuseum in Kusadasi: Geschichte und Kultur der Stadt
  • Oleatrium in Kusadasi: die Geschichte der Herstellung von Olivenöl. Direkt neben dem Museum ist ein kleiner Tierpark.
  • Karawanserei in Kusadasi: hier entsteht gerade ein ethnografisches Museum

9. Türkisches Frühstück und Essen

Ein Tisch mit einem großen Türkischen Frühstück.
Frühstück im Andiz Köy Sofrasi

Zu einer Reise nach Kusadasi gehört auch das gute türkische Essen! Meine Empfehlung ist auf jeden Fall einmal außerhalb ein richtiges türkisches Frühstück zu probieren und die Restaurants in der Innenstadt von Kusadasi zu erkunden! Meine Favoriten:

  • Andiz Köy Sofrasi: für ein typisches Türkisches Frühstück
  • The LOFT: für ein gutes türkisches Frühstück mit Bonus: osmanische Wurst, süß-scharfe Chilli Marmelade und natürlich alle typischen Bestandteile eines Frühstücks.
  • Tranche Steakhouse: für hervorragende Steaks
  • Mezgit: ist ein gutes Fischrestaurant mit verschiedenen Mezze zur Auswahl
  • Antep Lokantasi: hat viele typische Gerichte aus der Türkischen Küche auf der Speisekarte!

8. Sport: Golf, Tauchen, Segeln, Wandern, …

Der Golfplatz vom Clubhaus aus gesehen.
Kusadasi International Golf Club

Kusadasi ist der zweite Badeort in der Türkei – neben Belek – in dem Golf eine Rolle spielt. Das siehst du zum am Kusadasi International Golf Club. Natürlich hast du auch die Möglichkeit alle anderen Sportarten zu probieren, die es in einem Badeort gibt. Abgesehen von den „Klassikern“ wie Banana Boat, Tauchen und Schnorcheln, ist Kusadasi auch ein großartiger Ort für Wanderungen im Dilek Nationalpark und fürs Segeln.

7. Artemistempel, Weltwunder der Antike

Ruinen des Artemistempels in Ephesus, Türkei.
Ruinen des Artemistempel

Der gewaltige Artemistempel zwischen Kusadasi und Selcuk gehörte zu den 7 Weltwundern der Antike. Mit dem Tempel ist auch eine Geschichte untrennbar verbunden: Herostratos, einer der Einwohner von Ephesus, soll am Tag der Geburt von Alexander dem Großen den Artemistempel in Brand gesteckt haben, um seinen Namen in der Geschichte unsterblich zu machen. Das ist ihm eindeutig gelungen. Leider siehst du nur noch einige Säulen und Steine des Tempels. Wie er einmal ausgesehen haben könnte, erkennst du besser am Apollon Tempel in Didim, der als das Gegenstück zum Artemistempel geplant war.

6. Ruinen von Priene

5 stehende Säulen des Athena Tempel
Ruinen des Athena Tempel

Priene ist die Stadt, die Alexander dem Großen seinen Namen gab. Die einstmals arme Hafenstadt konnte sich den Bau eines Tempels für die Göttin Athena nicht leisten. Alexander finanzierte den Bau, dafür mussten die Einwohner von Priene aber am Tempel den Schriftzug „Wir gehören zu Alexander dem Großen“ anbringen. Sehenswert ist auch das römische Theater von Priene, mit 6.500 Sitzplätzen.

5. Ein Tag in Izmir

Ausblick vom Asansör auf Izmir
4 Millionen Einwohner Stadt Izmir

Die 4 Millionen-Einwohnerstadt Izmir ist von Kusadasi gerade einmal eine Stunde mit dem Auto entfernt. Zu den interessantesten Sehenswürdigkeiten in Izmir gehört die Küstenpromenade Kordon mit vielen Geschäften und Restaurants, der Basar, Uhrturm und natürlich das Leben in der westlichsten Großstadt der Türkei.

4. Zitadelle von Selcuk und das Grab des Apostel Johannes

Blick auf die Zitadelle von Selcuk.
Zitadelle von Selcuk

Auf dem Hügel von Selcuk entstand vor 5.000 Jahren das erste Mal eine Ansiedlung in Ephesos. Heute steht darauf eine Burg aus der Byzantinisch- Seldschukischen Zeit. Innerhalb der Festungsmauern stehen die Reste der Johanneskirche, einer der größten Sakralbauten der antiken Welt. Kaiser Justinian I ließ die Kirche an der Stelle errichten, an der sich das Grab des Apostel Johannes befinden soll.

3. Ruinen von Aphrodisias

Tetrapylon in Aphrodisias
Tetrapylon in den Ruinen von Aphrodisias

Aphrodisias ist eine antike Stadt in der Provinz Aydin, zu der auch Kusadasi gehört. Aphrodisias war in der Antike als die Stadt der Aphrodite „Göttin der Liebe und Schönheit“ berühmt. Eine der wichtigsten Bildhauerschulen des alten Griechenland stand zum Beispiel in Aphrodisias. Viele andere Ruinen von Prachtbauwerken aus der Antike gehören noch zu den Sehenswürdigkeiten innerhalb der Stadt. Aphrodisias gehört seit 2017 auch zum UNESCO Welterbe.

2. Ein Tag auf Samos

Blick von einem Aussichtspunkt auf die Insel Samos.
Blick vom Dilek Nationalpark auf Samos

Die Berge auf der griechischen Insel Samos siehst du aus Kusadasi ohne Probleme mit freien Auge. Die Insel ist an der nächstgelegenen Stelle, im Dilek Nationalpark, sogar nur 1,5km von Kusadasi entfernt. Zwischen April und Oktober täglich Fähren zwischen dem Hafen in Kusadasi und Samos hin und her. Die Fahrtzeit dauert 60 bis 70 Minuten.

1. Ephesus

Celsus Bibliothek
Celsus Bibliothek in Ephesus

Das Highlight unter den Sehenswürdigkeiten in Kusadasi ist zweifelsohne die zum UNESCO Welterbe gehörende antike Stadt Ephesus. 250.000 Menschen lebten einmal in der Hafenstadt, heute ist sie eine der größten Ausgrabungsstätten der Welt. Beeindruckende Sehenswürdigkeiten innerhalb von Ephesus sind das römische Theater mit 30.000 Sitzplätzen, gut erhaltene römische Villen oder die Celsus Bibliothek. Sie war die zweitgrößte Bibliothek der Antike.

Falls du nur Zeit für zwei oder drei Sehenswürdigkeiten in Kusadasi hast, dann besuche auf jeden Fall auch die Ruinen von Ephesus!

In den Ruinen lebt das alte Rom in seiner ganzen Pracht wieder auf!

FINDEST DU, ES GEHÖRT NOCH ETWAS IN MEINE LISTE?

Ich freue mich über Kommentare zu deinen Top Sehenswürdigkeiten in Kusadasi!