Der türkische Badeort Marmaris ist der zweitgrößte Yachthafen am Mittelmeer.

Er gehört zugleich zu den meistbesuchten Reisezielen für einen Strandurlaub in der Türkei. Ich verrate dir in meinem Reiseführer die wichtigsten Tipps für eine Reise nach Marmaris.

Im Marmaris Reiseführer findest Du:

1. Die wichtigsten Tipps für Deine Reiseplanung

2. Deine Reise nach Marmaris: All-Inclusive Urlaub, Hotel oder Ferienwohnung?

Marmaris

Marmaris: Das ist der zweitgrößte Yachthafen im Mittelmeer, Strände und preiswerte Pauschalreisen.

Das früher bedeutungslose Fischerdorf hat sich durch den Tourismus schnell entwickelt.

Das liegt an den perfekten Bedingungen für einen Strandurlaub im Sommer.

Die Temperaturen liegen durchgehend über 30°, das Meer ist 24 bis 28° warm und es fällt höchstens einmal im Monat Regen.

Es gibt mehr als 500 Hotels, über 100 Pensionen und Apartmenthäuser in der Küstenstadt.

Ihre Angebote richten sich an alle Ansprüche und Preiskategorien.

Einige der exklusivsten 5 Sterne All-Inclusive Clubanlagen der Türkei stehen zum Beispiel in Marmaris.

Ihr Gegensatz sind kleine Apartmenthäuser für Selbstversorger in der Innenstadt.

A) Pauschalreisen und All-Inclusive Hotels

Marmaris ist voll auf Pauschalreisende eingestellt – wie fast alle Badeorte der Türkei.

Die Preise für eine All-Inclusive Pauschalreise liegen im Durchschnitt der Türkei.

Die großen Clubanlagen stehen am Stadtrand. Sie haben einen eigenen Strandabschnitt oder einen direkten Strandzugang.

In zweiter oder dritter Reihe stehen wenige Clubs. Insgesamt sind die Strände nicht so dicht verbaut wie in anderen Gegenden der Türkei.

Die Clubs in der Innenstadt sind durch die Strandpromenade oder die Küstenstraße vom Strand getrennt.

Falls du einen direkten Strandzugang haben willst: Achte darauf wo das Hotel ist!

B) Hotels und Ferienwohnungen

Die Altstadthotels entsprechen Großteils der Kategorie: Boutique Hotel. Achte immer auf die Bewertungen der Hotels.

Die Qualität der Hotels fällt sehr unterschiedlich aus. Das trifft vor allem auf die 2 bis 3 Sterne Kategorie zu.

Innenstadt von Marmaris mit Blick auf die Bucht. Vom Dacht eines Hotels

Ferienwohnungen stehen in allen Stadtteilen von Marmaris. Die beste Lage für eine Wohnung ist am Stadtstrand oder am Hafen.

Die Strände und Partyviertel sind von dort aus am nächsten. Und es gibt Möglichkeiten zum Einkaufen.

3. Die Flüge, Flughafen und der Flughafentransfer nach Marmaris:

Die Flüge: Marmaris ist über den Flughafen Dalaman oder Bodrum-Milas erreichbar.

Dalaman ist die bessere Auswahl. Der Airport liegt näher an Marmaris.

Beide Flughäfen sind im Sommer ohne Umsteigen erreichbar.

Die Airlines bieten Charter- und Linienverbindungen an. Die meisten Flugverbindungen hat Dalaman.

Im Winter und in der Nebensaison sind Zwischenlandungen in Istanbul oder Izmir üblich.

Im Sommer kostet ein Hin- und Rückflug nach Marmaris 200 bis 350€. Im Winter, Herbst und Frühjahr sinken die Preise auf 150 bis 200€.

Der Flughafentransfer: Es stehen Sammelbusse und Vip-Transfers mit eigenem Fahrer zur Auswahl.

Die Sammelbusse sind günstiger, dafür bleiben sie entlang der Strecke in mehreren Badeorten stehen. Dadurch verlängert sich die Fahrtzeit.

Insgesamt bist du mit den Sammelbussen 90 bis 120 Minunten unterwegs.

Die Privat-Transfers sind ab 3-4 Personen im Auto gleich teuer wie Sammelbusse. Das liegt an der Abrechnungsmethode:

Die Sammelbussen verlangen ihr Geld pro Person und die Privat-Transfers pro Auto.

Die Privat-Trasfers warten am Flughafenausgang auf  …

… und bringen dich ohne Umwege in dein Hotel.

Deswegen dauert der Transfer mit ihnen 60 Minuten.

Die Öffentliche Verkehrsverbindungen bestehen aus Bussen oder dem Dolmus. Es gibt keinen Zug. Die Preise sind nur geringfügig günstiger als mit den Sammelbussen, dafür dauert die Fahrt deutlich länger.

Mietwagen: Du kannst einen Mietwagen am Flughafen Dalaman, Bodrum-Milas und in Marmaris buchen.

Die Mietwagen-Buchung ist in den Hotels am teuersten. Am günstigsten sind die lokalen Mietwagenfirmen.

Falls du gleich am Airport losfahren möchtest: Buche den Mietwagen immer vor deiner Ankunft!

Das ist im Sommer besonders wichtig! Ansonsten sind keine Mietwagen mehr frei.

Anreise mit dem Auto: Marmaris liegt an den Küstenschnellstraße D-400. Der Flughafen Dalaman ebenfalls.

An der Ausfahrt der Airports musst du nur Richtung Westen (Mugla) fahren, um nach Marmaris zu gelangen.

Ab Bodrum-Milas dauert die Fahrt länger. Du musst auf die D330 Richtung Mugla auffahren, in Yatagan und auf die 550 Richtung Marmaris wechseln. Die 550 geht in Gökova in die D400 über.

4. Liste mit den Top-Sehenswürdigkeiten, Ausflugszielen und Stränden:

Marmaris hat mit dem Yachthafen, der Altstadt und Burg interessante Orte zu bieten.

Alle Top-Sehenswürdigkeiten an der Südküste der Türkei sind gut erreichbar. Die Stadt in der Mitte zwischen Ephesos, Pamukkale und Myra.

Ausflüge mit Schiffen sind sehr beliebt:

Die griechische Insel Rhodos ist zum Beispiel nur 38 Kilometer von Marmaris entfernt. Schnellfähren fahren am Tag mehrmals die Strecke hin und her.

Blick auf den Hafen von Marmaris von der Burg. Dahinter ist die Bucht von Marmaris zu sehen.

Burg und Hafen

A) Die wichtigsten Tipps zum Sightseeing:

  • Der Eintritt in staatliche Sehenswürdigkeiten kann nur in Türkischen Lira gezahlt werden. Das betrifft fast alle Museen und antike Ruinen.
  • Du kannst Tagesausflüge online, in deinem Hotel oder bei lokalen Tourveranstaltern buchen. Die lokalen Angebote sind am günstigsten. Die Hotelangebote sind am teuersten.

B) Liste mit Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten:

  • Altstadt von Marmaris: Sie ist zu einem großen Teil durch ein Erdbeben zerstört worden. Das was übrig geblieben ist, bildet die heutige Altstadt. Darin sind der Basar, Einkaufsstraßen, Bars, Restaurants, etc. zu finden.
  • Marmaris Burg: Eine Burg aus dem 16. Jahrhundert am Hafen.
  • Karawanserei von Marmaris: Eine Karawanserei ist ein geschützer Handelsposten für Karawanen gewesen. Heute finden darin Musikveranstaltungen und Türkische Nächte statt.
  • Ephesos: Die Ruinen der antiken Großstadt gehören zum UNESCO Welterbe. Sie beheimaten mit dem Artemis Tempel eines der 7 Weltwunder der Antike.
  • Pamukkale und Hierapolis: Der meistgebuchte Ausflug an der Südküste: Mit den Kalkterrassen und Thermalquellen von Pamukkale und den Ruinen von Hierapolis.
  • Rhodos: Tagesausflug zur nahe gelegenen griechischen Insel mit einer Schnellfähre.
  • Ruinen von Kaunos und Dalyan: Bootsausflug zu den Ruinen von Kaunos am Dalyan Delta und zum Iztuzu Strand.
  • Kleopatra Insel: Tagesausflug mit einem Boot zur Kleopatra Insel und Gökova Bucht.
  • Wassersportmöglichkeiten: Marmaris bietet alles was von einem Badeort am Meer erwartet wird: Tauchen, Jetski, Parasailing, Fischen, Segeltörns, …
  • Aquapark Marmaris: Rutschenparadies mit verschiedenen Wasserbecken.
  • Jeep-Safari: Ausflug mit einem Offroad-Jeep in die Berge.
  • Marmaris Nationalpark: Reite oder wandere durch den Park. Entdecke Pinienwälder, Orangenhaine und die unberührte Natur des Parks.
  • Hamam (Türkisches Bad): Eine Verbindung aus türkischen Dampfbad und einer Massage.
  • Basar: „Mode Basar“ und der reguläre Basar von Marmaris. Zwischen Souvenirs und  Fake-Markenkleidung verstecken sich großartige Dinge.
Sandstrand in Marmaris, mit Liegestühlen, Palmen, Meer und Blick auf die Berge im Hintergrund

Strand

C) Strand in Marmaris und der Umgebung

Die Küste von Marmaris ist: 10 Kilometer Strand, Surfen, Tauchen, Banana-Boat, Parasailing, Kite-Surfen, Strandbars …

Du findest also alles was einen guten Strandurlaub ausmacht.

Die feinen Kiesstrände von Marmaris sind 10 bis 15 Meter breit. Manche Clubanlagen haben sich die Mühe gemacht einen Sandstrand aufzuschütten.

Die Top-Strände sind:

  • Halk Plaj (Stadtstrand): Bildet die Küstenlinie zwischen dem Hafen und dem Stadtrand. Der zentrale Strand mit vielen Aktivitäten und Hotels in der Nähe.
  • Icmeler Beach: Liegt acht Kilometer außerhalb der Innenstadt von Marmaris. Ein breiter Kiesstrand mit einer guten Infrastruktur: Strandbars, Liegen, erreichbar mit dem Bus oder Dolmus.
  • Turtle Beach: Am Hafen von Marmaris starten Schiffe zum Turtle Beach. Er ist ein Nistplatz der Caretta Caretta Schildkröte.
  • Iztuzu Strand in Dalyan: Einer der schönsten Strände in der Türkei. Er steht unter Naturschutz. Aus Marmaris werden Tagesausflüge mit Booten zum Strand angeboten.
  • Gökova Bucht: Beste Windbedingungen für dein Kiteboard bietet dir der Sandstrand der Gökova Bucht. Die von wenigen Touristen besuchte Bucht, ist eine Autostunde von Marmaris entfernt.

D) Das Nachtleben und Restaurants:

Das Nachtleben in Marmaris: Das ist die „Bar Street“ am Hafen und die Diskotheken der All-Inclusive Clubs.

Die All-Inclusive Clubs halten ihre Gäste in den eigenen Diskotheken und Bars. Das liegt an den im Pauschalpreis enthaltenen Getränken.

Dabei ist Marmaris Innenstadt eigentlich für sein Nachtleben bekannt.

Die parallel zum Hafen verlaufende Bar Street ist ab 22.00 eine einzige Partymeile.

Der Abend fängt in den Restaurants und Music-Bars der Straße an. Ab 24 Uhr verlagert sich das Geschehen in die großen Clubs. Das sind: „Die Areena“ und  der „Craisy Daisy Club“.

An der Öner Cadessi am Uzunyali Strand ist es kaum ruhiger. Sie ist die zweite Nightlife Location in Marmaris. Die Bars bieten eine Mischung aller Musikrichtungen und Showeinlagen gehören zum Programm.

Zur Hochsaison sind die Bars immer gerammelt voll – an jedem Abend.

Außerhalb der Saison haben viele Clubs zu. Die Einheimischen, Reisenden und Langziturlauber teilen sich auf die restlichen Bars gut auf.

Eine Empfehlung sind die Partyboote am Hafen. Sie sind: All-Inclusive Party am Schiff mit Badestopps in abgelegenen Buchten …

… und eine Vorbereitung auf das Partyleben in der Altstadt am Abend.

5. Die besten Reisezeiten: (Klimatabelle und Wetter)

Das Klima in Marmaris ist mediterran.

Hauptsaison – Juni bis September: Die Südküste der Türkei ist im Sommer ein ideales Reiseziel für einen Strandurlaub.

Zwischen Juni und September liegen die Tagestemperaturen über 30°. Das Meer ist 25° warm. Regen fällt nur pro Monat durchschnittlich an einem Tag.

Im Gegensatz zur Türkischen Riviera sind extreme Hitzetage mit +40° selten.

Segler finden im Sommer ideale Bedingungen vor. Es wehen durchgehend gute Winde.

Vorsaison – April und Mai: Der April fängt mit 20° warmen Tages- und Meerestemperaturen an. Zur Mitte des Monats steigen die Temperaturen schnell an, im Mai erreichen sie meistens 30°.

Regen fällt drei- bis viermal im Monat. Die Regenschauer sind kurz und dauern nur ein paar Stunden.

Nachsaison – Oktober: Der Herbst ist die am meisten unterschätzte Jahreszeit in der Türkei.

Die Wetterbedingungen sind deutlich besser als im Frühjahr, wenn es um angenehme Badetemperaturen geht.

Erst Ende Oktober fällt öfter Regen.

Winter und Langzeiturlaub: Die Wintersaison fängt in Marmaris Anfang November mit Niederschlägen an.

Die Temperaturen sinken auf 10 bis 20° am Tag. Das Meer kühlt auf bis zu 17° ab. Das Klima ist trotzdem deutlich besser als in Mitteleuropa.

Das zieht Langzeiturlauber, Auswanderer und Rentner im Winter an. Dazu kommen günstige Preise:

30 Tage in einem 5 Sterne All-Inclusive Clubhotel in Marmaris, kosten im Winter nur etwas mehr als eine durchschnittliche Monatsmiete in Deutschland.