Konakli Reiseführer:

Konakli ist ein Ferienort an der Türkischen Riviera. Er befindet sich in der Provinz Antalya, nahe der Kreisstadt Alanya.

Seine direkte Lage am Mittelmeer und das milde Klima an der Südküste der Türkei haben dazu beigetragen, dass sich Konakli in den letzten beiden Jahrzehnten zu einem florierenden Urlaubsort entwickelt hat.

Urlaub Konakli

Wenn ihr den ganzen Tag am Strand liegen möchtet, Wassersportbegeistert seid oder einen Partyurlaub machen möchtet, dann ist  Konakli und die restliche Türkische Riviera genau das richtige für euch.

Der intensive Ausbau der touristischen Infrastruktur hat aus dem kleinen Dorf eine Stadt mit mehr als 30.000 Einwohnern gemacht.

Langzeiturlauber und deutsche Auswanderer finden sich genauso in Konakli wie Pauschalreisende die ihren Sommerurlaub in der Türkei verbringen.

Konakli kann mit mehr als 300 Sonnentagen und 3.000 Sonnenstunden im Jahr aufwarten.

Während der Hauptsaison von Juni bis September kann mit durchschnittlich 30° und weniger als einem Regentag pro Monat gerechnet werden.

Hotels und Clubanlagen in den verschiedensten Kategorien und Preisklassen bieten fast das ganze Jahr über ihre Dienstleistungen an.

Aufgrund der hohen Anzahl an deutschen Auswanderern im Landkreis Alanya, wird von den Einheimischen oft Deutsch gesprochen.

Was vor allem bei den Händlern und Verkäufern an den Märkten praktisch ist.

Pauschalreisen & Hotels

Die östliche Türkische Riviera gehört zu den preiswertesten Urlaubsregionen am Mittelmeer.

Konakli und Alanya nehmen dabei zusätzlich eine Sonderstellung ein. Bei einem Preisvergleich auf den Reiseportalen scheinen die beiden Orte fast immer an erster Stelle auf.

Die Qualität der Angebotenen Dienstleistungen ist  trotz der geringen Preise  nicht schlechter als in anderen Ländern und Regionen.

Es lohnt sich dabei natürlich die Angebote zu vergleichen und Hotelbewertungen anzusehen.

Grundsätzlich sind in Konakli Hotels der verschiedensten Kategorien zu finden. 5 Sterne All-Inclusive Strandresorts warten genauso auf die Ankunft von Touristen wie kleine Pensionen und Ferienwohnungen.

Günstige Reiseschnäppchen an die Türkische Riviera können immer wieder auf den Online-Buchungsportalen gefunden werden.

Strand

Der Küstenstreifen zwischen Side und Alanya trägt nicht ohne Grund den Namen Incekum, was übersetzt so viel wie „Feiner Sand“ bedeutet.

Die Sandstrände an diesem Teil der Türkischen Riviera gehören mitunter zu den schönsten der Türkei.

An den Stränden von Konakli wurden in den letzten Jahren viele Clubanlagen und Strandresorts gebaut.

Diese stehen teilweise schon in zweiter Reihe hintereinander an der Küste. Trotz der dichten Bebauung sind genügend frei zugängliche Strandabschnitte erhalten geblieben.

Besonders beleibt ist der 10 Kilometer entfernte  Kleopatra Strand in Alanya. Er ist einer der längsten und breitesten Sandstrände an der Türkischen Riviera.

Seinen Namen hat er einer 2.000 Jahre alten Begebenheit mit der Pharaonin Kleopatra zu verdanken.

Sie soll auf einer Reise durch das Mittelmeer am Strand gebadet haben. Eine Fahrt mit dem Bus oder Dolmus dauert 30 Minuten.

Nachtleben

Auch außerhalb der Hotels und Resorts bietet Konakli eine Vielzahl an Unterhaltungsmöglichkeiten an.

Sobald die Sonne untergeht, füllt sich das Stadtzentrum mit Urlaubern aus aller Welt. Clubs, Diskotheken und Bars reihen sich an Geschäfte und Boutiquen die ihre Waren bis Mitternacht anbieten.

Der bekannteste Club in Konakli ist der Summer Garden. Schon vor Einbruch der Dunkelheit ist aus den Boxen der Open Air Arena Musik zu hören.

In den Abendstunden wird zusätzlich zum normalen Club betrieb Essen angeboten. Die Kellner servieren A la Carte an den Tisch.

Diese sollten auf jeden Fall im Voraus reserviert werden.

Partyurlaubern kann ich auch einen Ausflug zum Hafenviertel von Alanya empfehlen. Der 12 Kilometer von Konakli entfernte Urlaubsort trägt aufgrund des Wilden Nachtlebens am Hafen den Beinamen „Ballermann an der Türkischen Riviera“.

Besonders schön ist der beleuchtete Burgberg von Alanya während den Abendstunden anzusehen.

Auf den Gastgärten der Restaurants lässt sich bei frischere Meeresluft und einem großartigen Ausblick das Ende eines Tages genießen.

Flughafentransfer

Konakli ist entweder über den Flughafen Antalya im Westen oder den Flughafen Gazipasa im Osten erreichbar.

Die kürzere Wegstrecke nach Konakli bietet Gazipasa. Dort landen im Vergleich zu Antalya leider deutlich weniger Ferienflieger.

Beide Flughäfen liegen an der D 400, welche die Ferienorte an der Küste miteinander verbindet.

Von Antalya dauert die Fahrt auf der 110 Kilometer langen Fahrstrecke in der Regel zwischen 90 und 120 Minuten.

Die Fahrt vom 60 Kilometer entfernten Gazipasa ist mit 60 – 90 Minuten etwas kürzer.

Shuttlebusse

Die Shuttlebusse bieten das beste Preis- Leistungsverhältnis für einen Flughafentransfer nach Konakli.

Sie sind deutlich schneller als die öffentlichen Verkehrsmittel und nur wenig teurer. Den Transfer musst du 24 Stunden vor deinem geplanten Transfertermin buchen.

Das geht entweder über Urlaubstransfers.de oder Shuttledirect online.

Eine weitere Möglichkeit sind die VIP oder Privat-Transfers. Beides ist im Grund das selbe.

Ein Fahrer holt dich direkt am Flughafen mit einem eigenen Auto ab und bringt dich ohne Zwischenstopps entlang der Strecke an dein Ziel.

Dadurch ersparst du dir das Warten auf andere Fahrgäste in den Bussen und die Zwischenstopps bei anderen Hotels.

Sie kosten ab vier Personen in etwa gleich viel wie die Sammelbusse. Sie können auch auf Urlaubstransfers.de und Shuttledirect gebucht werden.

Mietwagen

Einen Mietwagen kannst du entweder an einem der beiden Flughäfen oder direkt in Konakli mieten.

Am Flughafen kosten sie ein wenig mehr. Dafür sparst du dir die Kosten für den Transfer. Dadurch kosten sie überall in etwa das selbe.

Buchen kannst du einen Wagen bei Europcar oder Sixt.

Du kannst natürlich ein Auto direkt bei einer Verleihfirma in der Türkei buchen. Wichtig ist es in diesem Fall ein wenig zu verhandeln.

Meistens kannst du dadurch den Preis um 30 bis 50% reduzieren.

Falls du das Autofahren in der Türkei nicht gewöhnt bist, sollte das Auto es eine Vollkaskoversicherung haben.

Die Verkehrsregeln werden leider von den anderen Verkehrsteilnehmern nicht wirklich eingehalten.

Ein wenig Geld bei der Buchung eines Mietwagen kannst du dir bei Sixt sparen. Dort gibt es bis zu 10% Rabatt für die Miete eines Wagen.

Die Angebote von Europcar kannst du hier überprüfen.

Sehenswürdigkeiten & Ausflüge

  • Alanya

In Konakli selbst, gibt es nicht so viele Sehenswürdigkeiten. Dafür bietet das Umland umso mehr!

Die nahe gelegene Stadt Alanya lässt Urlauber in die über 2.000 Jahre alte Geschichte der Stadt eintauchen.

Griechen, Römer, Kilikische Piraten und die Seldschuken lebten auf der Halbinsel mit ihrem mächtigen Burgberg.

In der inneren Festung (Ic Kale) sind noch die Überreste der Winterresidenz der seldschukischen Sultane, eine alte byzantinische Kirche und die hohen Stadtmauern zu sehen.

Mehr über die Sehenswürdigkeiten in Alanya findest du in dieser Liste.

In ihr werden 61 verschiedene Ausflugsziele beschrieben.

  • Kleopatra Strand

Der Kleopatra Strand in Alanya ist einer der bekanntesten Strände am Mittelmeer. Jedes Jahr besuchen zehntausende Urlauber aus der ganzen Welt den kilometerlangen Sandstrand.

Von Konakli ist er mit dem Bus oder Dolmus in einer halben Stunde erreichbar.

  • Side

Side liegt im Westen von Konakli. Die antike Stadt hat in ihrer 3.500 Jahre alten Geschichte einiges erlebt.

Viele verschiedene Völker kontrollierten die Region mit ihren wichtigen Seehandelshafen. Zu den beeindruckendsten Sehenswürdigkeiten gehört ein 2.000 Jahre altes Amphitheater, welches Platz für 20.000 Menschen bietet.

  • Taurusgebirge & Wandern

Um sich im Sommer ein wenig abzukühlen, ist ein Ausflug ins Taurusgebirge genau das richtige.

In Alanya gibt es den Dim Cayi Stausee an dem sich einige ausgezeichnete Forellenrestaurants befinden.

Am Stausee gibt es auch einige kleine Buchten, in denen im Sommer gebadet werden kann.

Ein paar Kilometer weiter liegt eine der größten Tropfeinsthöhlen der Türkei, die Dim Magarasi.

Geschichte

Konakli ist einer der typischen Ferienorte an der Türkischen Riviera.

Vor dem boomenden Tourismus lebten die Einwohner an der Südküste der Türkei vor allem von der Landwirtschaft.

Es gibt auch heute noch viele Gewächshäuser, Ackerflächen und Plantagen im Inland.

Die Geschichte von Konakli ist eng mit den Entwicklungen in der nahen Stadt Alanya verknüpft.

Die ersten Erwähnungen Alanyas in den Geschichtsbüchern gehen über 2.500 Jahre zurück. Von Kilikischen Piraten, über Griechen, Römer und Seldschuken prägten in der Vergangenheit viele Völker Konakli.

Erst durch den aufstrebenden Tourismus der letzten beiden Jahrzehnte wurde der Ferienort in Europa und der restlichen Welt bekannt.

Bereits zur Jahrtausendwende ist aus dem kleinen Dorf eine Stadt mit mehr als 30.000 Einwohnern geworden.

Auswandern

Auswandern gehört zu einem Traum vieler deutscher. Die Türkische Riviera hat in den letzten Jahren zur Erfüllung der Wünsche unzähliger Auswanderer beigetragen.

Alleine in Alanya leben inzwischen 15.000 Auswanderer aus Deutschland. Aus diesem Grund wird die Stadt von den Einheimischen scherzhaft „Almanya“ genannt.

Skandinavier, Russen und Österreicher haben  die Südküste der Türkei ebenfalls für sich entdeckt.

Die Immobilien sind günstig, das Wetter ist ganzjährig gut und die Lebenshaltungskosten liegen unter den durchschnittlichen Preisen in Deutschland.

Wetter & Klima

Die Hauptsaison beginnt in Konakli im Juni und dauert bis in den September.

Die Lufttemperaturen liegen in dieser Zeit über 30°, dass Meereswasser erreicht Temperaturen zwischen 25-28°.

Es ist mit weniger als einem Regentag pro Monat in den Sommermonaten zu rechnen. Auch in der Nachsaison im Oktober kann noch immer gebadet werden.

Das Wasser ist immer noch 23-24° warm.

Die Vorsaison beginnt im April. Zu dieser Zeit ist beträgt die Temperatur des Meereswassers oftmals nur knapp über 20°.

Mitte April bis Anfang Mai werden die Badeverhältnisse deutlich besser.

Die Wintermonate bieten in Konakli noch immer angenehme Tagestemperaturen um 20°. Es kommt selten vor, dass die Temperaturen am Tag unter 10-15° sinken.

An einen Badeurlaub ist in dieser Zeit jedoch nicht zu denken, dafür ist das Meer vor Konakli zu kalt.