Kap Anamur befindet sich am östliche Ende der Türkischen Riviera, etwa 120 Kilometer von Alanya entfernt. Der Tourismus ist in Kap Anamur noch nicht so stark angekommen, wie in den restlichen Urlaubsorten an der Türkischen Riviera.

Durch die zunehmend besser werdenden Flugverbindungen zum Regionalen Flughafen von Gazipasa werden in Zukunft mehr Urlaub die schönen Strände von Kap Anamur besuchen. Wer in den Sommermonaten einen ruhigen Strandurlaub in der Türkei verbringen möchte, hat mit Anamur und seinen umliegenden Stränden genau das richtige Reiseziel gefunden.

Urlaub in Kap Anamur

Die 50 000 Einwohner Stadt hat nicht nur schöne, verlassene Strände zu bieten sondern auch eine reiche Geschichte. Aufgrund zur Entfernung zu den restlichen Badeorten an der Türkischen Riviera ist Kap Anamur bisher vom Massentourismus weitgehend verschont geblieben. Die Stadt ist vor allem bei Türken sehr beliebt, die während der Ferien ihren Urlaub an den Stränden Kap Anamurs verbringen.

Burg Mamure Kalesi in Kap Anamur, Türkei.

Mamure Kalesi

Im direkt am Meer gelegenen Stadtteil Iskle befinden sie einige kleine Feriensiedlungen, Restaurants. Von dort aus können an klaren Tagen die Bergspitzen auf der Insel Zypern gesehen werden. Die Entfernung zwischen der Innenstadt von Kap Anamur und Zypern beträgt nur 75 Kilometer.

Die einfachste Anreisemöglichkeit ist ein Leihwagen ab dem Flughafen Antalya oder Adana. Auf dem Flughafen Gazipasa landen inzwischen vor allem in den Sommermonaten Flüge aus einigen Deutschen Städten. Von dort aus ist eine Weiterreise ebenfalls mit einem Mietwagen die beste Möglichkeit um Kap Anamur zu erreichen.

Anemurion

Die idealen Reisezeiten weichen ein wenig von denen an der restlichen Türkischen Riviera ab. Die Temperaturen erreichen im Hochsommer teilweise über 40 Grad Celsius im Schatten. Wer einen Strandurlaub in Kap Anamur verbringen möchte, kann diese Temperaturen ausnützen um ein wenig früher einen Urlaub an der Türkischen Riviera zu verbringen. Die Monate April bis Juni im Frühling und Ende September bis Oktober im Herbst bieten kühlere Temperaturen.

Flughafenanbindungen & Transfer

Kap Anamur befindet sich 250 Kilometer von den Flughäfen von Antalya und Adana entfernt. Der regionale Flughafen Gazipasa liegt mit einer Entfernung von rund 100 Kilometern näher an Kap Anamur, bietet aber relativ wenige internationale Flugverbindungen.

Eine Anreise mit einem Mietwagen ist aus diesem Grund eine der einfachsten und zeitsparendsten Möglichkeiten. Natürlich gibt es auch öffentliche Verkehrsmittel, die nach Kap Anamur fahren. Sie sind aber ein wenig länger unterwegs.

Innenhof der Mamure Kalesi

Shuttleservice

Die preiswerteste Möglichkeit um nach Anamur zu gelangen sind Shuttlebusse. Es fahren jedoch nicht so viele in diese Richtung wie in die bekannten Touristenorte im Osten der Türkischen Riviera. Buchen kannst du einen Platz auf Urlaubstransfers.de oder Shuttledirect.

Die schnellste Möglichkeit um von Gazipasa nach Anamur zu gelangen sind die privaten Transfers (VIP). Ein eigener Fahrer holt dich direkt am Terminal ab und bringt dich an dein Ziel. Du bezahlst einen Preis pro Fahrstrecke. Dadurch sind die privaten Transfers ab vier Personen in etwa gleich teuer wie die Sammelbusse.

Mietwagen

Gerade in der Gegend von Anamur zahlt es sich aus einen eigenen Wagen zu haben. Der Ort ist für Touristen doch nicht so gut erschlossen wie die westliche Riviera.

Am Flughafen Gazipasa gibt es einen Mietwagenverleih bei dem du über Europcar oder Sixt online buchen kannst.

Odeon in Anemurion

Natürlich gibt es auch die Möglichkeit direkt im Geschäft einen Wagen zu buchen. Am Flughafen würde ich dir empfehlen einen Wagen vorab zu reservieren. Es gibt dort nicht so viele. Ansonsten ist es wie immer in der Türkei wichtig zu Verhandeln. Dadurch kannst du den Preis für die Miete meistens um 30 bis 50% reduzieren.

Hier gib es ein Angebot, über das du bis zu 10% bei der Buchung eines Mietwagen bei Sixt sparen kannst. Zu den Angeboten von Europcar gelangst du hier.

Bei beiden Portalen kannst du auch einen Wagen direkt in Anamur buchen.

Ausflüge und Sehenswürdigkeiten

Anemurion

Zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten gehören die Überreste der antiken Stadt Anemurion. Diese befindet sich unweit der Innenstadt von Kap Anamur. In Anemurion sind die gute Ruinen des Theaters und antiker Gebäude zu besichtigen. Einige Teile der alten Wasserversorgungsanlagen der Stadt sind noch immer zu sehen. Diese wurden jedoch Großteils bei einem Erdbeben zerstört. Im näheren Umland sind einige Teilstücke noch bei weitem besser erhalten geblieben. Diese wurden in den letzten Jahrhunderten von den Bauern zur Bewässerung ihrer Felder verwendet.

Mamure Kalesi

Ursprünglich wurde die Burg Mamure Kalesi von den Römern errichtet. Das Königreiche Kleinarmenien setze sie zur Zeit der Kreuzzüge wieder in Stand. In der Burg sind die Spuren der wechselnden Herrschaftsansprüche über die Türkische Riviera und Kap Anamur erhalten geblieben. Im laufe der Jahrhunderte wurde die Mamure Kalesi immer wieder ausgebaut.

Moschee im Innenhof der Mamure Kalesi.

Meeresschildkröten

Von Mai bis August sind die Meeresschildkröten Caretta caretta am Sandstrand von Kap Anamur zu finden. Mit mehr als 500 Gelegen und über 40.000 Jungtieren im Jahr, ist diese Kolonie die größte ihrer Art in der ganzen Türkei. In Kap Anamur sind auch einige der letzten Rückzugsorte der mediterranen Mönchsrobbe. Mehr als die Hälfte aller Robben, die es in der Türkei noch gibt leben an diesem Strandabschnitt an der Türkischen Riviera.

Höhlen & Natur

Wie an allen Orten entlang der Türkischen Riviera gibt es auch in Kap Anamur einige Höhlen im zu finden. Eine besondere befindet sich im Wald Kösekbükü Magarasi, im Taurusgebirge. Die Tropfsteinhöhle bietet bei durchgehenden 18 Grad Celsius einen der wenigen kühlen Rückzugsorte vor der Hitze im Sommer. Die Höhle von Kösekbükü besteht vermutlich schon seit über 225.000 Jahren. Von Kap Anamur aus, ist der Kösekbükü Wald nach wenigen Minuten Autofahrt zu erreichen.

Blick von den Ruinen von Anemurion auf das Meer vor Kap Anamur.

Die Ruinen von Anemurion.

Geschichte

Wie die vielen anderen Städte an der Türkischen Riviera ist Kap Anamur von der Herrschaft vieler verschiedener Völker geprägt. Angefangen von den Hethitern, Griechen, Römern, Byzantinern, über die Seldschuken bis hin zu den Osmanen war diese Region bis ins 14. Jahrhundert ständig unter einer anderen Herrschaft.

  • Antike

Kap Anamur war in der Antike als Anemurion bekannt. Die Stadt wurde etwa im 8. Jahrhundert vor Christus gegründet. Es dauerte bis zur Zeit der Römer, bis die Stadt ihre Blütezeit erleben sollte. Bis zu 20.000 Menschen sollten einmal in Anemurion gelebt haben. 52 nach Christus wurde die Stadt von aufständischen Clitae belagert. Erst ein Entsatzungsheer der Römer konnte diese zurückschlagen.

Kap Anamur und das auf Zypern gegenüberliegende Kap der Zyprer kam in der damaligen Zeit eine wichtige Bedeutung bei der Kontrolle des Schiffsverkehrs zu. Die Meerenge zwischen der Insel und dem Kap war perfekt dafür geeignet um Schiffe, welche in das Meer vor der Türkischen Riviera einfahren oder ausfahren wollten zu überwachen.

  • Erdbeben

Im Jahr 400 nach Christus wurde Kap Anamur von einem schweren Erdbeben heimgesucht. Diese zerstörte die Aquädukte und die restliche Wasserversorgung der Stadt. sie blieb aber trotzdem bis ins Jahr 750 nach Christus bewohnt. Das Wasser wurde damals vom 10 Kilometer entfernten Dragon-Fluss über Kanäle bis in die Stadt geführt. Heute werden noch Teile dieser Anlagen von Bauern zur Bewässerung ihrer Felder verwendet.

Die ursprünglich von den Römern errichtete Burg Mamure Kalesi ist eine der am besten erhaltenen Befestigungsanlagen im Süden der Türkei. Sie diente damals zur Kontrolle der Handelswege an der Türkischen Riviera. Während den Kreuzzügen wurde die Burg durch das Königreich Kleinarmenien neu errichtet. Dieses war eng mit den Kreuzfahrern verbündet und leistete ihnen zu dieser Zeit Hilfestellungen um ins „Heilige Land“ zu reisen.

  • Mittelalter & Seldschuken

Im Jahr 1228 nach Christus wurde Kap Anamur von den Seldschuken erobert. Das durch den 4. Kreuzzug stark geschwächte Byzantinische Reich konnte zu dieser Zeit wenig gegen die Seldschuken ausrichten. Diese eroberten auch die Städte Alanya und Antalya im Westen der Türkischen Riviera. Alanya wurde nach seiner Eroberung zum Winterresidenz der seldschukischen Sultane.

Die Festung Mamure kam nach dem Ende des Königreiches Kleinarmenien in den Besitz des Beylik von Karaman. Einem der mächtigsten türkischen Fürstentümer der damaligen Zeit.

Nach dem Niedergang des Selschuken-Reiches und des Beylik Karaman erlangten die Osmanen die Kontrolle über Kap Anamur. Diese Herrschaftsverähltnisse haben sich bis zum Ende des Osmanischen-Reiches nach dem 1. Weltkrieg nicht mehr verändert.

  • Kap Anamur im 20. Jahrhundert

Anamur hat sich in den letzten Jahrzehnten zur restlichen Türkischen Riviera sehr andres entwickelt. Der Ort ist eher unter den Einheimischen als Ferienort bekannt.

Internationale Hotels und Gäste fehlen. Was auch an der eher ungünstigen Lage von Kap Anamur abseits großer Flughäfen liegt.

Wetter / Klima

In Kap Anamur liegen die Temperaturen ein wenig über dem Durchschnitt an der Türkischen Riviera. Temperaturen von über 40 Grad Celsius im Schatten treten öfter auf, als im westlichen Teil der Südküste. Strandurlaub sind aus diesem Grund schon ein wenig früher möglich als in Antalya oder Alanya. In den Sommermonaten regnet es wie im Rest der Türkischen Riviera ebenfalls kaum. In der Regel wird pro Monat weniger als ein Regentag in den Monaten von Juni bis September verzeichnet.

Hilfsorganisation Cap Anamur

Der Name Kap Anamur ist vielen Deutschen aufgrund der Hilfsorganisation Cap Anamur bekannt. Sie hat sich nach einem Frachter benannt, der den Namen Cap Anamur trug.