Die Türkische Lira (Türk Lirası / TRY) ist die Währung der Republik Türkei.

Sie ist als Zahlungsmittel für einen Urlaub in der Türkei unumgänglich.

Damit du nicht in die gängigen Touristenfallen beim Geldwechsel von Euro in Lira gerätst, habe ich hier alle wichtigen Tipps dazu gesammelt.

Jedes Jahr verbringe ich viele Wochen in der Türkei.

Trotzdem habe ich mich noch immer nicht an die Türkische Lira gewöhnt.

Die Türkei hat eine eigene Währung.

Das ist nun einmal so.

Deshalb ist es eines der größten Themen für Urlauber und Langzeitreisende an günstiges Bargeld in der Türkei zu gelangen.

Das ist nicht so einfach. Die traditionellen Möglichkeiten sind nämlich die teuersten!

Du kannst in den meisten Touristenorten mit Euro einkaufen, dafür erhältst du das Restgeld zu einem sehr schlechten Wechselkurs in Lira zurück. Dadurch bezahlst du für deinen Einkauf viel mehr als notwendig gewesen wäre.

Manche Restaurants haben Karten mit Preisen in Lira und Euro. Welche davon teurer sind, kannst du dir vermutlich schon vorstellen.

Staatliche Museen und Sehenswürdigkeiten akzeptieren nur Türkische Lira als Zahlungsmittel. Mit Euro oder Dollar hast du keine Chance.

Dasselbe gilt für kleine Händler in den Basaren.

Günstig Euro in Türkische Lira wechseln

Für den Eintausch von Euro in Türkische Lira gibt es viele Möglichkeiten. Die wenigsten davon sind wirklich preiswert. Meistens bezahlst du eine viel zu hohe Wechselgebühr oder erhältst das Geld zu einem schlechten Wechselkurs.

Beides kostet dich auf Dauer viel Geld.

Grüne 20 Lira Scheine liegen aufeinander. Das Foto ist aus einer Entfernung von ein paar Cenitmeter augenommen worden.
Türkische Lira Scheine

1. Wechsle Bargeld nicht in Deutschland

Die eigene Bank ist eine auf den ersten Blick eine praktische Lösung. Der Tausch von Euro in Deutschland ist aber mit den höchsten Wechselkosten verbunden. Eine deutsche Bank verrechnet grundsätzlich einen schlechteren Preis für das Wechseln von Euro in Lira als eine türkische Bank. Das liegt an den sogenannten BUY- und SELL-Kursen. Das sind die Preise für den Ein- und Verkauf von Geld.

Am einfachsten lässt sich das Verhältnis der beiden Kurse so erklären: du kaufst in Deutschland Türkische Lira Scheine. Sie müssen erst nach Deutschland kommen. Das kostet Geld. In der Türkei verkaufst du Euro, die Türkischen Lira sind schon da. Deswegen werden sie zu einem besseren Preis gehandelt.

2. Die Wechselstuben sind am teuersten

Die Gebühren in den Wechselstuben der Touristenorte sind überhöht. Sie wissen, dass es kaum eine Alternative zu ihnen gibt. Und die meisten Reisenden schauen auch nicht wirklich auf den Kurs.

Am schlimmsten finde ich die Wechselstube am Flughafen Antalya. Dort habe ich bisher immer die schlechtesten Kurse für den Kauf von Türkischen Lira mit Euro gesehen.

3. Spesen an Geldautomaten

Die Banken verlangen an den Automaten hohe Spesen. Für eine einzelne Behebung zahlst du normalerweise 4 bis 10€, egal wie hoch der Betrag ist. Dazu kommt die Frage, welcher Wechselkurs vom Automaten verwendet wird?

Mit einer normalen EC-Karte ist das meistens ein von der Bank selbst festgelegter Kurs. Das er zum Vorteil der Bank ausgelegt ist, versteht sich von selbst.

Wichtig: Am Ende der Bargeldabehebung am Automaten erscheint oft die Frage: „Sollte der Betrag in Euro abgerechnet werden“?  Klicke in diesem Fall auf: „Nein, in Türkischen Lira (TYL) berechnen“. Du musst sonst eine zusätzliche Gebühr bezahlen.

Euro Symbol und Türkische Lira Symbol, groß in schwarzer Farbe
Symbol für den Euro und die Türkische Lira

Welche Möglichkeiten gibt es um günstig an Bargeld zu gelangen?

Für den Eintausch von Euro in Türkische Lira gibt es zwei gute Möglichkeiten.

Es gibt Kreditkarten mit denen du ohne Gebühren und zu aktuellen Wechselkursen Bargeld abheben kannst.

An den Flughäfen gibt es in den Ausgangshallen immer einen Bankomaten. Nach der Ankunft hebe ich dort das erste Geld ab.

Dafür verwende ich eine gebührenfreie Kreditkarte

Ich verwende die Santander 1plus Visa Card. Das hat einen ganz einfachen Grund. Für Reisen ist sie derzeit mit Abstand die beste Kreditkarte. Sie bietet nämlich ein paar einmalige Vorteile:

  • Die Karte ist vollkommen kostenlos! Es gibt keine einmaligen Zahlungen oder jährliche Gebühren.
  • Du zahlst mit der Karte keine Spesen für die Abhebung von Bargeld an einem Automaten. (Weder im Ausland noch im Inland)
  • Die Kreditkarte ist vollkommen kostenlos. (inklusive kostenloser Zusatzkarte)
  • Du erhältst das Geld immer zum aktuellen Wechselkurs.
  • Für die Nutzung der 1plus Visa Card der Santander musst du kein zusätzliches Girokonto eröffnen, sondern kannst für den Rechnungsausgleich dein bestehendes Girokonto verwenden.
  • Für Auslandszahlungen fallen keine Gebühren an! Bedeutet, du kannst mit der Karte auch in der Türkei und anderen  Ländern direkt zahlen, ohne vorher Bargeld abheben zu müssen. Damit entfallen die bei anderen Karten üblichen 1,5% bis 1,75% Transaktionsgebühren.
  • Mit der Santander 1plus VISA Card erhältst du weltweit einen Rabatt für Zahlungen an Tankstellen von 1%. (bis zu 400 Euro Tankstellenumsatz im Monat, im In- und Ausland). Wer häufig tankt, spart dadurch zusätzlich!
  • 5 % Erstattung auf deine Reisebuchung, bei Santander Partnern.
  • Die Karte kannst du ganz einfach online beantragen.

Weshalb ist die Santander 1plus Visa Card die beste Möglichkeit um im Ausland Geld abzuheben? Und weshalb ist die Santander gerade bei Türkei-Urlaubern, Langzeitulaubern und Auswanderern so beliebt?

Du zahlst keine Bankgebühren

Deine eigene Bank verrechnet für die Abhebung mit einer EC-Karte oder Kreditkarte von einem fremden Geldautomaten Spesen. Im Ausland erhöhen sich die Kosten dafür noch einmal deutlich. Mit der Santander 1plus Visa Card bezahlst du die Spesen nicht!

Falls deine Bank in Deutschland keine Gebühren verlangt, macht das spätestens die Bank in der Türkei. Dafür wird dir ein Festbetrag von 4 bis 10 Euro verrechnet, egal wie viel Bargeld du abhebst. Die Gebühren machen auf Dauer viel Geld aus.

Ich laufe nicht gerne mit meinem ganzen Urlaubsgeld in der Tasche herum. Lieber hebe ich immer wieder kleinere Beträge ab. Das geht mit der Santander 1plus Visa Card.

Hier kannst du die Santander 1plus Visa Card kostenlos beantragen!

Mehr Empfehlungen für das Bezahlen in der Türkei

  • Nimm zusätzlich zur Santander 1plus Visa Card noch eine Maestro EC-Karte oder eine Mastercard Kreditkarte einer anderen Bank mit. Das ist am sichersten. Die Automaten sind manchmal ein wenig problematisch zu bedienen. Bei manchen funktioniert keine Visa, an anderen hast du ein Problem mit der Mastercard. Bevor du nach verschiedenen Automaten suchst, ist eine kleine Auswahl möglicher Karten hilfreich. Das schont die Nerven.
  • Meine Rechnungen lasse ich selbst über die Miles&More Mastercard Gold der Lufthansa laufen. So sammle ich für jeden ausgegebenen Euro Meilen, die ich in günstige Flüge mit Turkish Airlines oder der Lufthansa investieren kann. Eine ebenfalls kostenlose Kreditkarte mit Girokonto hat die DKB im Angebot, falls du dir noch eine Zweitkarte besorgen möchtest.
  • Ich hebe Türkische Lira immer nach meiner Ankunft am Flughafen ab. Das geht am Automaten in der Ausgangshalle am sichersten.
  • Zur Sicherheit nehme ich mir von zu Hause zumindest 100 Euro in Bar mit. Sicher ist sicher.
  • Schreibe dir die Telefonnummern zum Sperren deiner Karten auf und speichere sie in deinem Telefon ab.

Geld in die Türkei überweisen

Banken verrechnen bei Überweisungen auf ein Konto in einer Fremdwährung ihre internen Wechselkurse. Das macht die ganze Angelegenheit sehr teuer. Für 1.000 Euro bezahlst du meistens Spesen zwischen 40 bis 60€!

Das Problem lässt sich inzwischen mit TransferWise lösen. Das ist eine Art Zwischenhändler zwischen deiner Bank in Deutschland, der türkischen Bank und umgekehrt.

TransferWise Logo

Transferwise verwendet die sogenannte Mid-Market-Rate für Überweisungen. Das ist der reale Preis der sich auf den Finanzmärkten aus dem BUY und SELL Kurs ergibt. Den Kurs findest du auf Reuters, Google, Yahoo Finance und in den Wirtschaftszeitungen.

Das ist die fairste Rate zu der du Geld wechseln kannst!

Die Firma ist von einem der Gründer von Skype gegründet worden. Peter Thiel (Gründer von Pay Pal & erster Investor von Facebook) und Richard Branson (Virgin Group) sind auch an Transferwise beteiligt.

Wie funktioniert Transferwise?

  • Transferwise besitzt in jeder Landeswährung ein Konto, auf beiden liegt Geld. Du zahlst Euro auf das Euro-Konto ein.
  • Transferwise berechnet für die Auszahlung in Türkischen Lira den aktuellen Wechselkurs.
  • Die Türkischen Lira werden vom Türkischen Lira Konto überwiesen. Dadurch werden die Währungen nie wirklich getauscht. Du zahlst auf das Euro Konto ein und erhältst die Auszahlung vom Türkische Lira Konto.
  • So einfach ist das. So machen es auch die Banken. Nur verlangen sie dafür ihren eigenen Kurs und unverschämt hohe Gebühren.
So funktioniert Transferwise (Infografik)
So funktioniert Transferwise (Infografik)

So führst du einen Transfer durch

  • Registriere dich bei Transferwise.
  • Gib den Geldbetrag in den Wechselkursrechner ein und folge den Vorgang. Darin gibst du das Konto ein, auf das dein Geld überwiesen werden soll.
  • Der für die Überweisung notwendige Geldbetrag wird dir angezeigt.
  • Du kannst es entweder mit einer Kreditkarte oder einer ganz normalen Überweisung an das angegebene Euro-Konto von Transferwise senden.
  • Damit ist dein Part erledigt.
  • Transferwise überweist den eingegebenen Geldbetrag vom Türkische Lira Konto weiter an den Empfänger.

Transferwise verlangt für eine Transaktion von 1.000 Euro in Türkische Lira derzeit eine Gebühr von 9.90 Euro. Das ist alles. Die Überweisung mit einer gewöhnlichen Bank würde dich noch einmal 30 bis 40€ wegen des schlechteren Wechselkurses kosten.

Auf Dauer ist das viel Geld!

Falls du oft Geld überweist, hat Transferwise ähnlich Paypal einen Online-Account, bei dem du ein gebührenfreies Konto in mehreren Währungen führen darfst. Das geht natürlich auch in Euro und Türkischen Lira.

Den aktuellen von Transferwise verwendeten Kurs kannst du direkt auf der Homepage ohne Registrierung prüfen. Die Möglichkeit solltest du auch bei deiner Hausbank haben. Vergleiche die beiden Zahlen einmal und rechne dir aus, wie hoch der Unterschied für eine Überweisung ist!

Fazit zum Geldwechseln

Mit ein paar kleinen Tricks kannst du beim Eintausch von Euro in Türkische Lira viel Geld sparen.

Das macht sich vor allem während einem Langzeiturlaub oder einer geplanten Auswanderung in die Türkei bemerkbar.

Als Reisender fällt dir das gewonnene Geld natürlich auch auf. Du kannst die Santander 1plus Visa Card in allen anderen Ländern verwenden. Dasselbe gilt für alle anderen Landeswährungen in denen Transferwise verfügbar ist.

Ich gebe mein Geld lieber für schönere Dinge als unnötige Spesen und Bankgebühren aus!

Was sind deine Erfahrungen mit der Santander 1plus Visa Card in der Türkei? Hast du noch irgendwelche Fragen zum Thema Geld in der Türkei?

Euro in Türische Lira wechseln: (So vermeidest Du unnötige Gebühren!)
Euro in Türische Lira wechseln: (So vermeidest Du unnötige Gebühren!)
Thomas
Autor

Hi, ich bin Thomas. Schön, dass Du hier bist! Ich verbringe jedes Jahr viele Monate in der Türkei. Meine gesammelten Tipps und Erfahrungen findest Du im Türkei Reiseblog. Folge mir auf Facebook, Twitter und Instagram!

66 Kommentare

    • Thomas

      Hallo Jacky,

      auf keinen Fall in den Wechselstuben an den Flughäfen.

      Vergleiche die Preise in den Wechselstuben in den Touristenorten. Entlang der Haupstraßen gibt es meistens mehrere verschiedene Anbieter.

      Ansonsten sind Bankenfilialen eine Möglichkeit um Bargeld zu möglichst günstigen Konditionen tauschen zu können. Achte dabei immer auf die aktuellen Wechselkurse und denke an die Wechselgebühren. Leider gibt es in der Türkei im Vergleich zu Deutschland wenige Bankfilialen und viel mehr freistehende Bankomaten. Du musst also ein wenig suchen.

      lg Thomas

  1. Hy, habe zwar ein Türk. Konto., aber vor ein paar Tagen meine Karte vergessen. !00 Euro hatte ich aber eingesteckt. Zu meiner Überraschung, wechselte ich diese bei der Hulk Bank zum aktuellen Tageskurs. Bevor ich mein Konto hatte, wechselte ich oft bei div. Banken. 1stens wechselt nicht jede
    Bank, wenn man dort kein Konto hat, 2tens war es immer mit Gebühren verbunden.

    • Thomas

      Ich habe bei den Banken gemischte Erfahrungen gemacht: Manche wechseln das Geld tatsächlich zum Tageskurs. Wobei das auch nicht alle Filialen der selben Bank macht.

      Das kommt glaube ich auf die Lage an. Wenn zu viele zum Geldwechseln kommen, verlangen sie Geld dafür.

  2. Heinrich Kastens Antworten

    Hallo, was die meisten nicht wissen –
    es gibt noch eine kostenlose Möglichkeit im Ausland Geld aus dem Automat zu bekommen und zwar 10x im Jahr.
    Mit der Postbank Spar Card (Sparcard 3000 usw.) . Es gibt verschiedene Sparcards, die jede für sich zählt, auch in der Türkei.
    Ich jedenfalls bin sehr zufrieden damit und spare in der Tat viele unnötige Gebühren. ;-)

  3. Die Infos der DKB Bank könnte man mal aktualisieren – aber auch wir nutzen diese Karte. Aber man muss noch erwähnen das es eine Prepaid-Karte ist – sprich ich kann nur das Geld im Ausland abheben das ich vorab darauf eingezahlt habe?

  4. Die Wechselstuben in Istanbul neben dem Ausgang vom großen Basar Richtung ägyptischer Basar haben scheinbar die besten Kurse. Auch in Karaköy sind die Kurse ok, teils besser als am ATM.

    • Thomas

      Hallo Florian,

      Danke.

      Kann gut sein. Die Kurse der Wechselstuben werden umso besser, umso weiter du von den Sehenswürdigkeiten wegkommst. Die einzelnen Wechselstuben ändern aber auch fast täglich ihre Kurse. Deswegen kann ich keine Wechselstube empfehlen, die immer gut ist.

      Mir fallen immer die sehr unterschiedlichen Kurse auf der Straße von der Hagia Sophia zur Galatabrücke auf. Dazwischen gibt es mehr als ein Dutzend Wechselstuben. Darunter findet sich fast immer eine gute Möglichkeit um Euro in Türkische Lira zu wechseln.

      Im Speziellen warne ich in Istanbul eigentlich nur vor dem ATM direkt nach der Einreisekontrolle am Atatürk Flughafen. Der Automat zockt dich schnell mit mehr als 10% Transaktionsgebühren ab.

  5. Hallo, ich bin bis zu 4-5 mal jährlich in der Region Manavgat-Alanya… Bargeld wechsel ich meist direkt in Manavgat, zum gefühlt guten Wechselkurs und ohne Gebühr… Ich lass mir dazu immer einen Beleg (Fiş) geben. Ansonsten bezahle ich viel mit meiner Kreditkarte von fluege.de, zum aktuellen Tageskurs ohne Wechsel- bzw. Einsarzgebühr. Mietzahlungen für meine Wohnung taetige ich direkt an meinen Vermieter über Westernunion für 5 € Gebühr pro Überweisung, was ich in Ordnung finde. Wenn ich zurück nach Deutschland fliege habe ich meist zw. 50-100 Lira bar dabei, welche mir beim nächsten Aufenthalt sehr nützlich sind, da ich so nicht gleich zur erstbesten Wechselstube muss.
    LG Jana

  6. Was viel in Vergessenheit gerät ist was macht man eigentlich mit dem Münzen bzw mit kleinen Scheinen es macht doch keinen Sinn z.b. 15 € in türkische Lira zur Bank zu tragen da kann ichs denen gleich schenken. Privat zu tauschen ist natürlich eine Option es gibt aber mittlerweile auch Marktplätze wo man übrig gebliebene Währungen kaufen und verkaufen kann. ich habs mal auf jojmoney versucht, Münzen und Scheine , läuft gut, reisebank war zu teuer, und in Foren ist die response Zeit zu lange.
    lg

  7. Hallo
    ich habe eine Visakarte der INGDIBA-Bank. Weiß jemand von euch, ob die auch so günstige Konditionen hat wie die von der DKB Bank?

    • Thomas

      Hallo,

      dass kann ich spontan nicht beantworten, da ich nicht weiß welche Kreditkarte der INGDIBA du hast. Schau einfach nach welche Kreditkarte du hast und prüfe die Konditionen auf der Seite der INGDIBA. Ein Angebot wie die DKB und die 1plus Karte der SANTANDAR Bank hat INGDIBA laut meinem Wissensstand nicht.

      lg Thomas

      lg Thomas

  8. Eine Frage zu „transferwise“:
    Ich schätze dieses Portal sehr wegen seiner fairen Kosten und nutze es beim Transfer von € zu Brit. Pfund. Allerdings habe ich einen Empfänger mit Konto in UK.

    Wie löst ihr das Problem mit dem (derzeit) nicht vorhandenen Empfängerkonto in der Türkei?
    Danke Uwe

  9. Hey, hast du Erfahrungen mit der CC von transferwise? Ich würde gerne 500€ in Lira tauschen und die dann in der Türkei abheben.

    Offtopic: Tipps für eine Sim Karte für den Urlaub?

    Vielen Dank für den Tollen Blog :)

    • Thomas

      Hallo Leonie,

      meinst du die neue Debit-Kreditkarte von Transferwise? Dazu habe ich noch keine Erfahrungen. Laut deren Webseite ist aber leider nur die Behebung von £200 am ATM ohne Gebühren möglich.

      Die in Deutschland von Ay Yildiz erhältliche Ay Star Prepaid SIM Karte ist die derzeit einfachste, günstigste und praktischste Lösung für eine Reise in die Türkei. Die Karte kostet einmalig 10€, inklusive 10€ Gesprächsguthaben und du kannst sie um 10€ mit 1GB Datenvolumen für die Türkei auflanden. Die türkischen SIM-Karten am Flughafen kosten mehr, zum derzeitigen Lira-Kurs rund 20 bis 30€.

      Falls du die Karte inklusive dem Guthaben haben willst, bestelle sie direkt auf der Ay Yildiz Seite oder kaufe sie beim nächsten türkischen Laden deines Vertrauens. Bei Amazon gibt es die Karte auch, dort ist nach meinem Wissensstand aber kein Guthaben enthalten.

      lg Thomas

      • Vielen Dank für die schnelle antwort… 200 Pfund würden ja erstmal reichen. Dann tausche ich den Rest halt direkt vor ort. Nutzte normalerweise eine Amex bzw. eine Diners Club. Damit werde ich aber soweit ich gelesen hab nichts anfangen können. Ich fliege am 28.05, also wird das auch knapp mit dem beantragen einer neuen karte.

        Der tipp mit der ay yildiz Sim hat mir geholfen, habe mir heute eine gekauft.

        Allerdings noch eine frage, mein Handy hat Dualsim… Würdest du es empfehlen die deutsche karte drinnen zu lassen? Oder können auch ohne Nutzung kosten entstehen?

        MfG

        • Thomas

          Hallo Leonie,

          falls du ganz sicher gehen willst, dann nimm die deutsche SIM-Karte raus.

          In den Einstellungen ist es möglich bei einer der zwei SIM-Karte den Datentransfer auszuschalten und bei einer zu aktivieren. Du musst dir bei deinem Handy anschauen, wie es funktioniert, dass ist je nach Android oder iPhone Version ein wenig anders.

          lg Thomas

  10. Hallo Thomas

    erfolgt die Abrechnung der Santandar 1plus Visa Card. nur per Ratenzahlung oder kann das Monatlich als Gesamtsumme vom Girokonto abgebucht werden ?
    MfG Klaus

  11. Hallo Thomas,
    ich habe gehört, dass man bei „Migros“ Geld umtauschen kann. Meine Freundin kauft dort immer ein und bezahlt alles in Euro. Sie bekommt ihr Wechselgeld ( zum aktuellen Tageskurs !) in TL zurück. Hast Du auch schon im Supermarkt Geld umgetauscht???

    • Thomas

      Hallo Deniz,

      das funktioniert in vereinzelten Migros Filialen in den Badeorten, zum Beispiel in Alanya Tosmur. Es wechseln nicht alle Filialen Geld, nur die nahe touristischen Orten in den Badeorten gelegenen Supermärkte.

      Sie schauen dich meistens auch ein wenig böse an, falls du mit einem 100€ Schein Waren um 5€ zum Wechseln kaufst. Aber ja, es ist möglich.

      lg Thomas

  12. Hallo, ich wechsele immer mein Geld bei Migros, kaufe 2 Fl Bier und gebe 50 €, bisher noch keine negativen Erfahrungen gemacht

    • Thomas

      Hallo Heike,

      Mirgros klappt wie schon geschrieben in den Badeorten ganz gut. Sobald du aber in eine Filiate abseits der Strände oder in nicht so touristische Gegenden der Türkei kommst, wechseln sie leider kein Geld mehr.

      lg Thomas

  13. Hallo Thomas, bei dieser Sabtander Kreditkarte steht etwas von 13.98% effektiver Jahreszins. Was hat das zu bedeuten? Sorry, aber ich hatte noch nie eine Kreditkarte. Lg Micha

    • Thomas

      Hallo Michaela

      Falls du deine Kreditkartenabrechnung nicht begleichen kannst, fällt dieser jährliche Zinssatz an. Er fällt nicht an, falls du immer ganz normal deine Kreditkartenabrechnungen zahlst. Das geht im Normalfall automatisch.

      lg Thomas

  14. Lustig, dass du eine Karte von Santandar empfiehlst, das Unternehmen heißt Santander.
    Die Karte hat nicht nur Vorteile, sondern auch gravierende Nachteile. Ich habe alles mal aufgelistet, so kann jeder entscheiden.

    Vorteile:
    keine Jahresgebühr ( = bedingungslos kostenlos)
    Zusatzkarte ebenfalls kostenlos
    Weltweit kostenlos Bargeld abheben (an Visa Automaten)
    Weltweit gebührenfrei bezahlen
    Weltweit 1% Tankrabatt (max. 400€/Monat Tankstellenumsatz)
    Verfügungsrahmen i.d.R. bei 2.000€ (für Studenten ca. 500€)
    Kreditkarten im Guthaben führbar (im Vorfeld könnt ihr Geld auf eure Kreditkarte überweisen, bspw. praktisch für längere Urlaubsreisen )

    Falls Automatenbetreiber Gebühren erheben, werden die von der Santander erstattet. Dafür reicht eine einfache Info an den Kundenservice (karteninhaberservice@santander.de) aus.

    Nachteile:
    kein vollständiger Bankeinzug möglich
    Sollzins = 13,16% p.a.
    eff. Jahreszins = 13,98% p.a.
    keine NFC-Funktion (zumindest in der Vergangenheit so)

    • Thomas

      Hallo Ralph,

      Santandar Santander… Das haben zum Glück nur ein paar Tausend gelesen…

      Klarer Fall von zu viel Geschrieben und bei vier Augen nicht korrigiert.

      Danke noch für deine Liste der Vor- und Nachteile.

      lg Thomas

  15. Hallo Ralph ,
    wie meinst Du das mit “ kein vollständiger Bankeinzug möglich “ bei Santander ???

    Das versteh ich jetzt grade nicht…

    Gruß Nils

    • D.h. am Ende des Monats wird nicht der Rechnungsbetrag von deinem Konto eingezogen, wie das bei anderen Karten der Fall ist, sondern du musst dein Konto selbst durch Überweisung bei Santander ausgleichen, andernfalls landest du in der Teilzahlung mit hohen Zinsen.

      • Thomas

        Hallo Ralph,

        am Ende des Monats fängt eine prozentuale Teilzahlung an – 5% oder mindestens 25€.

        Du überweist entweder vorher Geld auf die Karte oder gleichst den Betrag am Ende des Monats gleich per Überweisung aus.

        lg Thomas

  16. Hallo zusammen,

    muss man auf sein Santander Konto vorher Geld überweisen von seinem Girokonto damit man es in der Türkei abheben kann mit der Santander Karte am Automaten?

    • Thomas

      Hallo Paul,

      du musst vorher kein Geld auf die Karte überweisen. Du hast aber die Möglichkeit vorher Geld auf die Karte zu überweisen, falls du willst.

      lg Thomas

  17. Das mit den Bankkarten kann man sich locker sparen wenn man einfach ins Stadtzentrum egal wo man ist hinfährt und einfach in einer Wechselstube sein geld umtauscht. Auf keinen Fall am Flughafen oder am Meer bei Touristenorten, das ist einfach nur Abzocke. Fahrt in die Stadt und wechselt euer Geld wenn ihr keine Lust habt bei der Santander Bank oder sonst wo unnötig ein Konto zu eröffnen(das sage ich jetzt weil viele bestimmt keine Lust auf den Papierkram haben, Santander hat bestimmt auch irgendwo Vor- und Nachteile).
    Lg Lukas

    • Thomas

      Hallo Lukas,

      natürlich hat alles Vor- und Nachteile.

      Die Fahrt in den Touristenorten in den Stadtkern gehört dazu. Was in vielen Fällen auch nicht möglich ist. Side, Kemer, Belek, Bodrum, Alanya, etc. haben keinen nicht touristischen Stadtkern. Die Wechselstuben am Flughafen hast du ja schon erwähnt. Gute Preise in den Wechselstuben zu finden braucht immer Zeit. In Istanbul haben zum Beispiel meistens die Wechselstuben im Großen Basar die besten Kurse. Dann sind es eher wieder die Wechselstuben nahe Eminönü…

      Für die Santandar musst du kein Konto eröffnen. Das ist nur die Karte die über ein bestehendes Konto laufen kann.

  18. In jeder Wechselstube zahlt man drauf.
    Die richtige Kreditkarte ist ohne wenn und aber die einzig richtige Lösung.
    Ich habe Konto und Visakarte bei DKB. Völlig kostenlos, funktioniert weltweit, Abrechnung zum korrekten Tageskurs. Keine € in Türkei abheben! Wozu auch? Nicht auf „Abrechnung in €“ klicken!
    Aktivkunden werden bei DKB sogar im Notfall im Ausland mit Bargeld oder neuer Karte versorgt. Kostenlos.
    Ich zahle in Türkei generell alles in Lira. In der Jackentasche habe ich immer 200 € dabei. Habe ich bisher ausschließlich für Zigaretten rückzu im Duty Free gebraucht. Momentan sind allerdings die Zigaretten in der Türkei billiger als im Duty Free.

    • Thomas

      Hallo Ulf

      die DKB empehle ich hier auch als Zweitkarte. Der Grund weshalb ich sie nicht mehr als Nr. 1 ansehe ist, dass inzwischen für einige Leistungen der Karte ein fixer monatlicher Geldeingang notwendig ist.

      Falls das möglich ist, ist die DKB Karte noch immer eine klare Empfehlung.

      lg Thomas

  19. Hallo Thomas
    Ich möchte Anfang Oktober in Istanbul Schmuck für mein Geschäft in Basel einkaufen. Eine Kundin hat mir gesagt, dass es in Istanbul ein Strasse gibt, die speziell für Schmuckhändler ist. Also mit Händlerpreisen.
    Stimmt das und kennst du die Adresse? Oder weisst du, wer sie mir angeben könnte? Ganz herzlichen Dank für deine Hilfe.
    Ruth Bitterli, CH- Basel

    • Thomas

      Hallo Ruth

      Schmuckändler und andere Geschäfte stehen in Istanbul immer nebeneinander. Das ist in der Türkei so typisch. Dafür gibt es in der Stadt sogar einige Orte. Ich kann aber keine davon aus eigenen Erfahrungen empfehlen, weil ich dort noch nie eingekauft habe.

      Die meisten Schmuckhändler an einem Ort findest du mit Sicherheit im Großen Basar. Spezielle Schmuckändler mit Händlerpreisen kenne ich in der Stadt leider nicht.

      lg Thomas

    • Thomas

      Hallo Ilka

      mit einer durchschnittlichen Kreditkarten zahlst du normalerweise in der Türkei weniger als mit einer EC Karte. Das liegt vor allem am Wechselkurs bei den gängigen EC Karten und möglichen Gebühren.

      lg Thomas

  20. Geldableben an Automaten kann sehr teuer werden, es werden Gebühren bis zu 8% der Summe verrechnet. Dies wird am Automaten vor der Auszahlung auch angezeigt.
    Nur die Halkbank verlangte bisher keine Provision (Geldableben mit EC-Karte)

    • Thomas

      Hallo Rainer

      Ja. Manche der Automatenbetreiber sind wirklich extrem. Das betrifft vor allem die Automaten im Terminal am Flughafen und nahe Sehenswürdigkeiten. Besonders dreist schlagen sie leider bei EC-Karten zu…

      lg Thomas

  21. Schmuckgeschäfte sind nach meiner Erfahrung definitiv der beste Weg, Euros in Lira zu tauschen. Wir praktizieren das nun schon über 2 Jahrzehnte, und immer war der Kurs besser als in jeder Wechselstube ! Ganz drastisch ist das im Sommer 2018 während des Lira.Verfalls gewesen.

    • Thomas

      Hallo Klaus

      Ja. Die Schmuckgeschäfte haben tatsächlich oft einen hervorragenden Wechselkurs. Das machen sie natürlich auch um Kunden in die Läden anzulocken. Beim Großen Basar in Istanbul sind die Schmuckläden zum Beispiel ein guter Ort zum Geld wechseln. Die Schmuckhändler in Side finde ich auch zu einem großen Teil okay.

      lg Thomas

  22. Hallo,
    Ich denke, es handelt sich bei dem Wechsel-Büro am Flughafen von Antalya um einen Betrüger.
    Zuletzt habe ich bei denen 200 Euro gewechselt und trotz des angeblichen 10% Rabattes, habe ich danach in der Stadt bemerkt, dass ich für die 200€ noch 250 Lira mehr bekommen sollte. Also das Büro am Flughafen hat mich betrogen und mich mit 250 Lira abgezockt.

    • Thomas

      Hallo Adam,

      danke für deinen Erfahrungsbericht. Bisher habe ich selbst noch nichts darüber mitbekommen, dass das Wechselgeld falsch herausgegeben wird. Von den Wechselstuben am Flughafen rate ich aber sowieso ab, weil sie im Schnitt den schlechtesten Wechselkurs haben.

      lg Thomas

  23. Hallo Thomas,

    ich fliege nur für eine Woche nach Alanya. Mit Interesse habe ich oben in den Kommentaren die Möglichkeit zur Kenntnis genommen, bei Migros Geld zum offiziellen Wechselkurs zu wechseln. Das werde ich wohl so machen, eine Migros-Filiale ist nicht weit von meinem Hotel.

    Noch eine Verständnisfrage zum Geldwechsel in bar bei einer Bank. Bin ich richtig im Bilde, dass es immer wegen der Wechselgebühr eine schlechtere Variante ist, als Geld am Bankautomaten mit der Maestro-Karte abzuheben? Der Einsatz dieser Karte kostet bei meiner Sparkasse immerhin 5 €, und ich werde TRY höchstens im Wert von 100 € brauchen. Der Einsatz von Mastercard ist noch teurer: mindestens 6 €. Erheben die türkischen banken beim Geldabheben am Bankautomaten zuätzlich auch ihre Gebühren?

    Lg Robert

    • Thomas

      Hallo Robert,

      die Migros Filiale in Tosmur wechselt das Geld auf jeden Fall zu einem sehr guten Kurs.

      In der Bank kommt es auf den Wechselkurs an. Die Deniz-Bahn Filialen haben normalerweise nach Vorlage eines Reisepass einen vernünftigen Kurs ohne Wechselgebühr. Falls du keine Reisekreditkarte hast, dann ist das wechseln von 100€ in einer Bank oder im Migros vorausschtlich günstiger.

      lg Thomas

      • So, ich bin zurück und kann mitteilen, dass offensichtlich Migros die besten Wechselkurse bietet. Jedenfalls besser als die Wechselstuben. Man kann dort übrigens beim Einkauf auch kleine Scheine (z.B. 10 €) beim Einkauf ohne Gebühr wechseln. In den Banken habe ich mich auch umgesehen, aber keine Erfahrungen sammeln können; es waren immer sehr viele Leute dort. Laut Reiseleiter soll der Wechselkurs bei Banken jedoch schlechter als in den Wechselstuben sein. Meine nächste Reise geht nach Didim, und dort gibt es glücklicherweise auch Migros-Filialen.

        Robert

        • Thomas

          Hallo Robby,

          ja. Migros ist dafür wirklich gut, falls eine Filiale in der Nähe ist.

          Die Deniz Bank hat in den Badeorten einen vernünftigen Wechselkurs (mit einem Reisepass in die Filiale gehen). Das funktioniert in Filialen in den Badeorten, nahe den Hotels und Stränden.

          Die anderen Banken verlangen tatsächlich oft mehr als Wechselstuben.

          lg Thomas

          • Hallo, was ist Migros? Bank oder Wechselstuben? gibt es auch im Istanbul?

          • Thomas
            Thomas

            Hallo Azi,

            Migros funktioniert nur in den Badeorten (und dort auch nur nahe den Stränden). Das gilt auch für die Banken.

            Den besten Kurs haben in Istanbul die Jueweliere im Großen Basar. Sie nutzen das natürlich zur Suche nach neuen Kunden.

            lg Thomas

            lg Thomas

  24. Ich reise zweimal im Jahr nach Istanbul. Habe mal den Wechselkurs im neuen Flughafen geprüft, der wahr grad mal 10 Prozent schlechter als in der Stadt!
    Wenn man ein paar Wechselstuben z.B auf der İstiklal Strasse vergleicht, bekommt man Lira zu einem guten Kurs und vor allem total unkompliziert.
    Der Kurs meiner Schweizer Kreditkarten ist schlechter und es gibt noch Kommission drauf (wegen zwei Wochen im Jahr besorg ich mir keine neue Karte).
    Aber mal ehrlich, beim aktuellen Stand der Lira und den billigen Preisen in der Türkei macht es eh keinen grossen Unterschied.

    • Thomas

      Hallo Simone,

      10% sind auf Dauer viel Geld. Vor allem lassen sich die Gebühren vermeiden.

      Die Wechselstuben in Istanbul sind tatsächlich zu einem großen Teil okay. Den besten Kurs haben normalerweise die Juweliere im Großen Basar. In der Istiklal finde ich den Kurs nicht so gut.

      Das kommt natürlich immer auf die Konditionen deiner Karte an. Normale Kreditkarten haben durchaus eine Auslandseinsatzgebühr von 2% der Summe. Das ist aber immer noch weniger als der Kurs in der Wechselstube am Flughafen und meistens noch besser als der Kurs von durchschnittlichen Wechselstuben in der Innenstadt.

      Der Kurs hat natürlich viele Dinge in der Türkei extrem günstig gemacht. Mir fällt das besonders am Kurs von sonst schon günstigen Dingen auf. Ein Dürüm mit einem Becher Ayran kostet derzeit 7 Türkische Lira in Izmir, Istanbul, etc. Das ist zum aktuellen Kurs gerade einmal ein Euro und ein paar Cent.

      lg Thomas

  25. Hallo, kennt sich jemand in Göcek aus? Wo wechselt man denn dort vernüftigt Geld? Wir sind zwar erst im September unterwegs, aber für 6 Mann Segelcrew kommt doch ein ganz schönes Urlaubsbudget zusammen :-). SG Daniel

    • Thomas

      Hallo Daniel,

      mit etwas Glück komme ich sogar noch diese Woche nach Göcek. Ich bin gerade in Fethiye. Ich kenne leider keine guten Orte zum Geld wechseln in Göcek. Es gibt keine Deniz Bank, keine mir bekannte gute Wechselstube und Migros steigt vermutlich bei einem Betrag für 6 Personen zum Segeln aus.

      Direkt in Fethiye findest du einige Wechselstuben (mit Google nur 2, eine nahe der Marina und eine in Calis). Sie haben heute einen Kurs von 6.5 TL für einen Euro. Der offizielle Kurs ist gerade 1:6,75. In Fethiye gibt es auch eine Deniz Bank, Western Union wechselt auch Geld und die Banken nahe der Marina haben auch alle einen Wechselkurs angeschrieben. Ich kann dir aber nicht sagen, welche von den Banken nahe der Marina in der Altstadt Geld wechseln. Ich habe sie nicht durchprobiert.

      Irgendeine der Bankfilialen in Göcek wechselt sonst mit ziemlicher Sicherheit auch Geld.

      Die Wechselstube am Flughafen Dalaman ist ziemlich teuer. Ich empfehle sie nicht. Du verlierst dort rund 10% von deinem Geld.

      lg Thomas

  26. Hallo Thomas, vielen Dank für Deine Info! Wir finden ganz sicher was :-) SG Daniel

    • Thomas

      Hallo Daniel,

      ich bin leider nur an Göcek vorbeigesegelt (aus einiger Entfernung).

      Zu den Wechselstuben habe ich sonst schon das wichtigste geschrieben. Falls der Kurs in Göcek rund 5% schlechter ist als der aktuelle Kurs im Internet, dann findest du in Fethiye vermutlich keinen viel besseren Kurs. Heute ist 1:6,55 angeschrieben in Fethiye.

      lg Thomas

Schreibe einen Kommentar