Kappadokien ist eine märchenhafte Landschaft in Zentralanatolien.

In meinem Reiseführer verrate ich dir meine persönlichen Tipps für eine Reise nach Kappadokien, einschließlich den schönsten Sehenswürdigkeiten, den besten Höhlenhotels und Geheimtipps die man nicht verpassen sollte!

Okay! Dann fangen wir mit meinem Kappadokien Guide an…

INHALT
Blick vom Pasabag Valley auf die Festung Uchisar

Festung Uchisar

1. Reiseführer

Einführung in Kappadokien

Der Name Kappadokien stammt aus dem Altpersischen und bedeutet so viel wie: „Land der schönen Pferde“ oder „Land der schwarzen Pferde“.

Heute fällt im Zusammenhang mit Kappadokien oft das Wort „Märchenland“

Der Grund dafür ist die surreale vom 3.917m hohen Vulkan Erciyes Dagi geformt Märchenlandschaft, mit ihren bis zu 3.600 Jahre alten Höhlenhäusern, Höhlenstädten und 100 Heißluftballons, die jeden Morgen am Himmel aufsteigen.

Die Bilder der surrealen Landschaft findest du regelmäßig in allen Reisemagazinen und auf Instagram.

Was du in Kappadokien  auf keinen Fall verpassen darfst, wie du hingelangst, wo du schlafen solltest, welches Essen du probieren musst und viel mehr verrate ich dir in den folgenden Punkten.

Phalusartig geformte Feenkamine

Feenkamine

2. Ankommen & Abreisen

Flughafen Kayseri und Nevsehir

Du erreichst Kappadokien am einfachsten über zwei Flughäfen:

1. Flughafen Kayseri: der Airport der Millionenstadt Kayseri ist eine Autostunde von Kappadokien entfernt. Die meisten Flüge in die Region kommen in Kayseri an, der Flughafen ist gut an Istanbul und Ankara angebunden. Es gibt aber sehr wenige internationale Flüge nach Kayseri.

2. Flughafen Nevsehir: der kleine Regionalflughafen wird fast nur aus Istanbul und Ankara angeflogen. Er befindet sich näher an den Sehenswürdigkeiten von Kappadokien, eine halbe Autostunde von Göreme entfernt.

(3. Flughafen Antalya): Für die typischen Kappadokien Rundreisen fliegst du normalerweise nach Antalya. Von dort fährst du zuerst nach Konya und erst dann nach Kappadokien weiter. Ohne eine Reisegruppe oder einen geplanten Roadtrip empfehle ich nach Nevsehir oder Kayseri zu fliegen, da die Fahrt aus Antalya mehrere Stunden dauert.

Blick aus dem Korb eines Heißluftballon

Ballonfahrt in Kappadokien

Flüge

Direkte Flüge nach Kayseri oder Nevsehir gibt es aus wenigen deutschen Städten. Deswegen musst du fast immer in Istanbul oder Ankara umsteigen.

Die meisten Verbindungen vom Flughafen Istanbul Atatürk, Istanbul Sabiha Gökcen und Ankara Esenboga gibt es nach Kayseri.

Einen Hin- und Rückflug nach Kayseri ab Istanbul findest du zwischen 50 und 100€.

Ein Flug aus Deutschland nach Istanbul oder Ankara kostet je nach Jahreszeit und Buchungszeitpunkt 100 bis 200€.

Zur Suche nach günstigen Flügen in die Türkei empfehle ich Momondo, besonders wegen der Gabelflugoption, um eine passende Verbindung aus Istanbul nach Kappadokien zu finden.

Flughafentransfer

Für den Flughafentransfer hast du in Kappadokien mehrere Möglichkeiten:

Sammeltransfer: Ein Sammelbus holt dich und ändere Reisende am Flughafen ab und bringt dich ins Hotel. Da du am Flughafen oft auf andere auf Reisende warten musst und am Weg in mehreren Hotels hältst, dauert die Fahrt länger als mit einem Privattransfer. Du zahlst in den Bussen pro Sitzplatz.

Privat-Transfer: Ein eigener Fahrer holt dich vom Flughafen ab und bringt dich direkt ins Hotel. Du zahlst einen Preis pro Fahrstrecke, im Gegensatz zu den Sammelbussen. Dadurch sind Privat-Transfers ab drei Personen im Auto nur noch wenige Euro teurer als ein Sammeltransfer.

Taxi: Die Fahrt mit einem Taxi empfehle ich in Kappadokien nicht. Mit einer normalen Taxameter-Fahrt aus Kayseri nach Kappadokien zahlst du mehr als 100€. Es ist besser vorher einen Privattransfer zu buchen, der die Hälfte kostet.

Öffentlich: Du musst in Kayseri zum Busbahnhof „Otogar“ fahren und dort in den Bus nach Kappadokien-Göreme einsteigen. Die Busse fahren am Tag alle 60 Minuten, ein Ticket kostet derzeit 15 Türkische Lira, ohne eine türkische Telefonnummer kannst du es nur vor Ort kaufen. Vom Flughafen Nevsehir fahren die typisch türkischen Dolmus Busse nach Kappadokien. Die Fahrt mit den öffentlichen Bussen ist von beiden Flughäfen aus deutlich länger als mit einem Sammeltransfer.

Eine zweispurige Landstraße.

Straße von Göreme nach Zelve in Kappadokien.

Mietwagen

Die Buchung eines Mietwagen ist am Flughafen Kayseri und Nevsehir möglich und den Touristenorten möglich.

Reserviere die Autos nach Möglichkeit vorher, besonders in der Hauptsaison zwischen April und Oktober, da die guten Mietwagen oft ausgebucht sind. Dadurch bleiben bei der Buchung vor Ort manchmal nur noch teurere Autos übrig.

Die Anfahrt aus Kayseri oder Nevsehir nach Kappadokien ist einfach. Eine gute Schnellstraße verbindet die Touristenorte in Kappadokien direkt mit Kayseri oder Nevsehir.

Eingang einer Höhlenwohnung und eines Hotels

Höhlenwohnung

3. Hotel

Wo in Kappadokien schlafen?

Hier geht es zuerst um die Besonderheiten der Hotels in Kappadokien, ihre Lage und danach um empfohlene Hotels.

Die Sehenswürdigkeiten in Kappadokien stehen alle in verschiedenen Dörfern. Deswegen ist es wichtig in einer zentralen und guten Lage zu wohnen.

Ich empfehle Göreme, Uchisar, Ürgüp, Cavusin oder Ortahisar, da du aus den Dörfern alle interessanten Orte in Kappadokien am schnellsten erreichst.  Am Wochenende sind die Hotels in den Dörfern oft ausgebucht, in dem Fall ist Avanos eine gute Alternative.

Fassade des Yusuf Yagitoglu Höhlenhotels in Ürgüp

Fassade des Yusuf Yigitoglu Höhlenhotels in Ürgüp

Höhlenhotels

Zu einer Reise in die Märchenlandschaft mit den Höhlenstädten, Festungen und Kirchen gehört für mich ein Höhlenhotel dazu!

Die Zimmer der Höhlenhotels wurden wie die jahrtausendealten Höhlenwohnungen in den weichen Sandstein Kappadokiens gehauen.

Noch ein Grund weshalb ich Uchisar, Göreme, Ürgüp, Cavusin und Ortahisar empfehle ist, dass dort auch die besten Höhlenhotels stehen.

Die meisten Hotels haben weniger als 20 Zimmer, in der Hauptsaison sind sie sehr schnell ausgebucht. Reserviere deswegen ein Zimmer in den Höhlenhotels so früh wie möglich!

Empfohlene Hotels

5 Sterne Höhlenhotels

4 Sterne Höhlenhotel

  • Yusuf Yigitoglu Konagi, Ürgüp: ein familiengeführtes Höhlenhotel, neben dem Asmali Konak Denkmal und Haus in Ürgüp. Asmali Konak war die türkische Fernsehserie, die Kappadokien bekannt machte. Das hat aber nichts mit der Empfehlung für das Hotel zu tun, es ist einfach gut und schön.

Ohne Klassifizierung

  • Mithra Cave Hotel: grandioser Ausblick am Morgen, wunderschöne Höhlenzimmer und hervorragende Bewertungen machen das Mithra Cave zu einem der meistgebuchten Hotels in Kappadokien.
  • Vineyard Cave Hotel: ein hervorragendes Hotel mit tollen Ausblick, schönen Höhlenwohnungen und perfekten Bewertungen.

Mehr als 90% der Höhlenhotels in Kappadokien haben keine Sterne. Das liegt daran, dass ihr Aufbau nicht zu den traditionellen Hotelklassifizierungen passt.

In die Bewertung nach Sternen fließt zum Beispiel das Vorhandensein eines Aufzugs oder einer entsprechend großen Hotellobby ein.

Höhlenhotels können durch ihre offensichtlich andere Bauweise oft nicht mithalten. Das ändert aber nichts an ihrem guten Service, qualitätsvollen Einrichtung und den herausragenden Bewertungen.

Ferienwohnung

In Kappadokien findest du sehr wenige Ferienwohnungen abseits von AirBnB. Die besten Chancen hast du in Avanos, Nevsehir, Göreme oder der eine Stunde entfernten Stadt Kayseri.

Die Wohnungen sind im Vergleich zu einem Hotelzimmer nicht viel günstiger.

Hier ist eine Liste mit Ferienwohnungen in Kappadokien!

Die Festung Uchisar und der Ausblick auf die darunterliegende Landschaft in Kappadokien.

Festung Uchisar

4. Rundreisen

Rundreisen durch Kappadokien

Kappadokien ist die meistbesuchte Destination innerhalb der Türkei für Rundreisen. Das liegt an den Sehenswürdigkeiten, die sich in verschiedenen Dörfern in Kappadokien befinden. Eine Rundreise macht es einfacher alle Orte bequem zu sehen.

Die typischen Kappadokien Rundreisen starten meist am Flughafen Antalya. Du fährst von dort aus mit dem Bus nach Konya um die Stadt zu besichtigen und eine Nacht zu bleiben. Danach geht es nach Kappadokien weiter, wo du einige Tage mit einer Reisegruppe die Sehenswürdigkeiten erkundest.

Zu den Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten in Kappadokien komme ich noch im nächsten Punkt.

Die Kappadokien Rundreisen enden meistens wieder am Flughafen Antalya, mit der Option dort in einem der Hotels einen Strandurlaub zu verbringen.

Kappadokien Rundreisen mit deutschen Reisegruppen und deutscher Reiseleitung findest du auf der Seite von ÖGER TOURS.

Ich habe einen eigenen Beitrag mit meinen Erfahrungen zur Märchenland Kappadokien Rundreise von ÖGER TOURS geschrieben, zu der ich eingeladen war.

Die Reiseveranstalter in den Badeorten an der Südküste haben zusätzlich sehr günstige zwei- oder dreitägige Kappadokien Rundreisen im Angebot, oft für weniger als 100€. In dem Fall musst du aber mit zusätzlichen Ausgaben für das Essen und Eintrittstickets rechnen.

Sonnenaufgang Heißluftballons

Sonnenaufgang im Heißluftballon

5. Sehenswert

Interessante Orte und Sehenswürdigkeiten in Kappadokien

  • Ballonfahrt: täglich steigen zu Sonnenaufgang bis zu 150 Heißluftballons gleichzeitig auf! Ein einmaliges Erlebnis, mit einem faszinierenden Ausblick auf Kappadokien und die Gelegenheit den Sonnenaufgang an einem Tag mehrmals zu sehen!
  • Höhlenstädte: Kappadokiens dutzende Höhlenstädte waren für tausenden Menschen eine Unterkunft, sie reichen bis zu 20 Stockwerke in die Tiefe und sind teils mehr als 3.600 Jahre alt. Empfehlung: Derinkuyu, Kaymakli und Özkonak.
  • Festung Uchisar: eine in den Fels gehauene Festung aus der römischen Zeit, auf einem der höchsten Punkte in Kappadokien, mit einem wunderbaren Ausblick.
  • Göreme-Nationalpark: UNESCO Welterbe mit dutzenden Höhlenkirchen, die zu den schönsten in ganz Kappadokien zählen!
  • Festung Ortahisar: die zweitwichtigste Festung in Kappadokien, ebenfalls aus der römischen Zeit.
  • Sarihan Karawanserei: in den Herbergen für Karawanen entstanden die Geschichte aus 1001 Nacht, eine davon ist das gut erhaltene Sarihan in Kappadokien.
  • Mevlana Derwische: die Mönche des Mevlana Derwisch Ordens versetzten sich durch ihren Tanz in Meditation. Besuche eine der Vorstellungen der „tanzenden Derwische“ am Abend in Kappadokien.
  • Zelve: das erst in den 50er Jahren verlassenes Höhlendorf ist heute ein Freilichtmuseum.
  • Ihlara Tal: eine 15 Kilometer lange Schlucht, in ihr findest du mehr als 50 in den Fels gehauene Kirchen. Sie stammen aus dem 11. bis 14. Jahrhundert.
  • Avanos: die kleine Stadt hat eine jahrtausendealte Töpferkultur, schon die Hethiter stellten vor 3000 Jahren Weinkrüge in der kleinen Stadt her. Besuche Töpfereien, fahre auf einer Gondel am Red River, schlendere durch den Basar oder genieße das Essen in den Altstadtrestaurants.
  • Sultansazligi Nationalpark: Naturschutzgebiet am Südhang des Vulkans Erciyes Dagi mit dem Yay Salzsee.
  • Feenkamine sind bis zu 30 Meter hohe Säulen aus Sandstein die überall in Kappadokien wie eine Spargelstange oder ein Phallussymbol aus der Landschaft herausragen. Sie sind durch Erosion im Laufe der letzten 20 Millionen Jahre entstanden.
Drei Reiter mit ihren Pferden in Kappadokien.

Kappadokien „Das Land der schönen Pferde?“

Aktivitäten und Sport

  • Skifahren: das Skigebiet am 3.917m hohen Vulkan Erciyes Dagi gehört zu den größten in der Türkei. Es ist der Grund, weshalb auch im Winter so viele Reisende Kappadokien besuchen!
  • Wandern: die interessantesten Täler sind: Rose Valley, Pigeon Valley und das Ihlara-Tal
  • Radfahren: quer durch Kappadokien und entlang den Wanderwegen führen dutzende Radwege durch das Land.
  • Reiten: erlebe Kappadokiens Märchenlandschaft auf dem Rücken eines Pferdes und reite zu Sehenswürdigkeiten und Geheimtipps.
  • Quad-Fahren: falls du lieber ohne eigenen Anstrengungen Kappadokien entdecken willst, fahre mit einem Quad durch die hügelige Landschaft!
  • Türkische Nacht: traditionelle türkische Musik, Folklore, Bauchtänzerinnen und hervorragendes Essen an einem Abend in Kappadokien.

Info: Türkische Museen, antike Ausgrabungsstätten und Nationalparks akzeptieren am Eingang nur türkische Lira! So wechselst Du günstig türkische Lira in der Türkei!

Die Innenstadt von Kayseri mit einem großen Kreisverkehr, der Festung und einem Vulkankegel am Stadtrand.

Innenstadt von Kayseri, Zentralanatolien.

6. Ausflugsziele

Sehenswerte Orte nahe Kappadokien

Die Sehenswürdigkeiten in der Liste liegen alle möglichst nahe an Kappadokien und Reiseveranstalter haben Tagesausflüge dorthin im Angebot.

Falls du individuell unterwegs bist, dann schau in meine Liste mit den schönsten Sehenswürdigkeiten in der Türkei.

Du erreichst durch die zentrale Lage aus Kappadokien viele andere interessante Orte in der Türkei sehr schnell.

  • Kayseri: spaziere durch den großen Basar von Kayseri, die Festung in der Stadtmitte und probiere das Essen aus der Millionenstadt am Fuß des 3.937m hohen Vulkans Erciyes Dagi.
  • Konya: Konya war die Hauptstadt der Rum-Seldschuken. Sie haben in Kappadokien während ihrer Herrschaft einige Bauwerke hinterlassen. Konyas Wahrzeichen ist das Mausoleum des Gründers des Mevlana Derwisch Ordens (Mevlana Dschalar ad-Din Rumi). Andere interessante Orte sind die Haci Veyiszade Moschee, das Archäologische Museum und der Kubudbad-Palast.
  • Pamukkale: Tagesausflug zum UNSECO-Weltkulturerbe Pamukkale und den Ruinen der römischen Großstadt Hierapolis.
Ein gelber Wegweiser mit der Aufschrift "Rose Valley" mit dem Rose Valley im Hintergrund in Kappadokien.

Richtung Rose Valley…

7. Öffentlicher Verkehr

Busse in Kappadokien

Zwischen den Dörfern und Städten in Kappadokien fahren die typischen türkischen Dolmus Busse hin und her. Die Busse fahren entlang vorgegebener Strecken einzelne Haltestellen an und halten auf Zuwinken auch entlang der Straße.

Eine Einzelfahrt mit den Sammelbussen kostet 2 bis 3 türkische Lira. Ließ bitte meinen Guide zur ersten Fahrt mit einem Dolmus durch, damit du dich auskennst.

Die größeren Städte erreichst du aus Kappadokien mit Überlandbussen. Die Busbahnhöfe in Avanos, Göreme und Nevsehir sind direkt in Kappadokien am wichtigsten und besten angebunden. Das für Kappadokien wichtigste Busunternehmen ist Metrobus.

Die im Vergleich sogar besser als in Deutschland eingerichteten Fernbusse fahren ab Kappadokien in alle Landesteile der Türkei, zu sehr günstigen Preisen.

Züge gibt es in der Türkei nur in sehr wenige Städte, Kappadokien ist nicht an das Streckennetz angebunden. Ein Bahnhof mit täglichen Verbindungen nach Ankara, Kars und Adana steht in Kayseri.

Das Innere des bewohnten Feenkamins und Höhlenhauses Peri Cafe Cave Man in Uchisar, Kappadokien.

Innere des Peri Cafe Cafe Man

8. Restaurants

Essen, Restaurants und das Nightlife

Typische Gerichte aus der Gegend in Kappadokien sind:

  • Testi Kebab: ein in einem Tontopf geschmorter Kebab mit viel Gemüse.
  • Manti: die türkische Version von Tortelini, umso kleiner, umso besser. Die Manti in Kappadokien und Kayseri gelten innerhalb der Türkei als die besten.
  • Pastirma: das gewürzte Rinder-Dörfleisch ist eine türkische Fleischspezialität aus der Region Kayseri. Sie gehört genauso zum Frühstück wie zu eigenen Gerichten mit Knoblauch und Zwiebeln dazu.
  • Wein: Kappadokien ist für seine jahrtausendealte Weinkultur berühmt. Schon die Hethiter bauten vor mehr als 3.000 Jahren Wein in der Region an.  Der beste Weinkeller in Kappadokien ist laut den Einheimischen und türkischen Medien Turasan in Ürgüp, dem schließe ich mich an.

Empfohlene Restaurants und Cafes:

Ein wirkliches Nachtleben wie in den Touristenorten an der Südküste oder in Istanbul gibt es in Kappadokien nicht so wirklich.

Interessant ist Göreme, dort ist durch die Backpacker in den Bars immer irgendwas los. In der Altstadt von Avanos findest du auch einige Bars. In Kayseri ist die Bar des Hilton Hotels eine Empfehlung.

Markstände mit frischem Obst und Gemüse.

Frisches Obst und Gemüse am Wochenmarkt in Avanos.

9. Shopping

Einkaufen in Geschäften und am Basar

Basar: Basare finden in allen Dörfern zumindest einmal pro Woche statt. Frage einfach in deinem Hotel an welchen Tag und welchen Ort er ist. In den Touristenorten richten sich natürlich zu einem größeren Teil an Reisende, dadurch sind dort auch mehr günstige Souvenirs vorhanden. Interessanter finde ich den Wochenmarkt in der Innenstadt von Avanos, er ist für die Einheimischen ge dacht. Dort findest du zu Beispiel viele gute Früchte und Nüsse. Eine Empfehlung ist auch der überdachte Basar im Stadtzentrum von Kayseri, er ist einer der größten in der Türkei.

Souvenirs: Ein gutes Souvenir aus Kappadokien sind auf jeden Fall auch die Töpferwaren aus Avanos, sie sind innerhalb der Türkei sehr bekannt. Die Weinflaschen von Turasan sind auch ein gutes Mitbringsel. Bitte kaufe keine typisch türkischen Süßigkeiten wie türkischen Honig, Lokum oder Baklava am abgepackt am Basar. Die Qualität ist meistens schlecht. Ich empfehle dafür eigene Geschäfte, die es auch in er Innenstadt von Avanos, Göreme oder Ürgüp gibt. Die Qualität in den Geschäften ist deutlich besser und der Preis ist keinesfalls höher.  Mehr Mitbringsel und Souvenirs aus der Türkei findest du hier!

Einkaufszentren und Geschäfte: direkt in Kappadokien findest du keine großen Einkaufszentren. Fahre dafür entweder nach Nevsehir oder Kayseri. Shoppingcenter mit internationalen Marken findest du hauptsächlich Kayseri.

Dutzende Tauben sitzen am Rand des Pigeon Valley in Kappadokien. Im Hintergrund ist die Festung in Uchisar zu sehen.

Pigeon Valley

10. Preise und Ausgaben

Was kostet eine Reise nach Kappadokien?

Hier geht es um die typischen Ausgaben für eine Reise nach Kappadokien.

Dazu gehören die Flüge, das Hotel und natürlich die täglichen Kosten während deinem Aufenthalt in der Türkei.

Ich habe sie in Stichpunkten zusammengefasst:

Preise

Rundreise mit Halbpension, ein Woche

  • ab 550€ in der Vor- und Nebensaison
  • ab 650€ in der Hauptsaison

Nur Hotel / Unterkunft:

  • Mittelklasse-Hotel mit All-Inclusive: 30 bis 60€ pro Tag
  • High-End Hotel mit All-Inclusive: mehr als 60€ pro Tag
  • Hostel: 10 bis 20€
  • AirBnB: eigenes Zimmer ab 10€

Transport:

  • Hin- und Rückflug nach Kayseri oder Nevsehir: 200 bis 300€, je nach Saison und Airline
  • Einzelfahrt mit dem Bus: 0,50 bis 1€
  • Flughafentransfer im Sammelbus: 10 bis 15€, je nach Airport
  • Taxi zum Flughafen: 50€ ab Nevsehir, Privat-Transfer ab 30€ aus Nevsehir

Tagesausflüge:

  • Ausflüge: ganztägige Touren inklusive Essen, Eintritt und Hotelabholung kosten zwischen 40 und 70€, je nach Ziel
  • Ballonfahrt: rund 150€ pro Person
  • Tageskarte Skifahren: 15€

Essen und Getränke:

  • Restaurant in Touristengegend, Hauptspeise: 7 bis 15€
  • Restaurant Einheimische, Hauptspeise: 4 bis 10€
  • Streetfood: Simit 30 Cent, Döner 1€, Maiskolben 40 Cent,
  • Glas Wein im Restaurant: 2€
  • Glas Bier: 2€
  • Cocktail: ab 7€
  • Kaffee: 2€
  • Flasche Wasser im Geschäft (1,5L): 30 Cent
  • Lebensmittel im Geschäft: 40% günstiger als in Deutschland
  • Lebensmittel am Basar: Obst und Gemüse ist 70% günstiger als in Deutschland

Gesamtbudget:

  • Günstig: 30 bis 55€ pro Tag
  • Mittelklasse: 55 bis 90€ pro Tag
  • High-End: ab 90€ pro Tag, im Schnitt 150€

Bei den Kosten handelt es sich um eine grobe Preisspanne.

Besonders der Preis von Flügen schwankt in den Jahreszeiten sehr stark, dasselbe gilt für Ausflüge.

Ein Faktor ist auch der Kurs der türkischen Lira. Er verlor zum Beispiel alleine im vergangenen Jahr zum Euro 25%, wodurch die Kosten für Essen, Restaurants, öffentlichen Verkehr und viele andere Dinge für deutsche Reisenden gesunken sind.

Schnee auf dem 3.917m hohen Vulkan, gesehen aus der Innenstadt von Kayseri.

Schnee am Erciyes Dagiin Kasyseri im April

11. Klima

Klimatabelle, Wetter und die ideale Reisezeit

Das Klima in Kappadokien ist Kontinental, mit heißen Sommern und kalten Wintern.

Die Temperaturunterschiede in den Jahreszeiten fallen sehr groß aus. Im Sommer sind einige Tage mit mehr als 35° normal, im Winter kann es auch durchgehend Minus 20° kalt sein.

MonatTemperaturMeerRegentage
JAN-7-4°-6-7
FEB-5-5°-5-6
MÄR-2-11°-7-8
APR3-18°-7-9
MAI5-20°-8-9
JUN9-27°-5-7
JUL11-30°-2-3
AUG12-30°-1-2
SEP7-26°-3-4
OKT4-20°-4-5
NOV-2-11°-5-6
DEZ-5-5°-6-7
Klima in Kappadokien

Hauptsaison Sommer, April bis Oktober:

Die Sommersaison dauert in Kappadokien von Ende März bis Ende Oktober. Ab April ist es am Tag zumindest 20° warm und es scheint die Sonne. Regen ist in Kappadokien im Sommer recht selten, eine dünne Jacke gehört aber trotzdem das ganze Jahr ins Reisegepäck.

Der Grund dafür sind die Höhlenstädte und die Ballonfahrten in Kappadokien, für die du sie zumindest brauchst.

Die Sommer fallen in Kappadokien sehr heiß und trocken aus. Das Thermometer erreicht normalerweise durchgehend die 30° Marke.

Skiurlaub im Winter, Dezember bis März

Kappadokiens gesamte Landschaft liegt im Winter normalerweise unter einer Schneedecke.

Die Skisaison fängt in Kappadokien im Dezember an und dauert bei guter Schneelage auf dem Erciyes bis Ende März.

Schnee sieht man auf dem 3.917m hohen Vulkan manchmal über die Sommermonate hinaus. Da es auf dem Berg aber noch keine Beschneiungsanlagen gibt, dauert die Skisaison nicht so lange.

Da in Kappadokien im Winter die Temperaturen manchmal auf bis zu Minus 20° abfallen, solltest du ordentliche Winterkleidung mitnehmen.

Feenkamine und die Landschaft in Kappadokien, in der Türkei.

Feenkamine

12. Geschichte

Kappadokien in der Vergangenheit und Heute

Die Spuren menschlicher Besiedlung sind in Kappadokien 8.500 Jahre alt.

Als erste Hochkultur, siedelten sich die Hethiter vor 3.600 Jahren in der Region an. Sie fingen vermutlich auch damit an die Höhlenstädte und Höhlenwohnungen anzulegen.

Die Perser herrschten nach dem Untergang der Hethiter über Kappadokien. Sie sollen der Landschaft auch ihren Namen gegeben haben. Das Wort Kappadokien soll aus dem Altpersischen stammen und entweder „Land der schönen Pferde“ oder „Land der schwarzen Pferde “ bedeuten.

Nach dem Feldzug von Alexander dem Großen durch Anatolien regierten die Seleukiden und das Pergamenische Reich über Kappadokien. Die Reiche wurden von Generälen von Alexander gegründet.

Am weißen Eingangsschild steht "Göreme Nationalpark". Dahinter sind Bäume und die Felsenkirchen im Park zu sehen.

Im Göreme Nationalpark ist das Fotografieren leider nicht erlaubt.

Römer und Byzanz in Kappadokien

Die Römer eroberten schließlich Anatolien, später wurde die Landschaft ein Teil des Oströmischen und schließlich des Byzantinischen Reichs.

Durch die Übernahme des Christentums im römischen Reich entstanden in Kappadokien die ersten Höhlenkirchen. Kappadokien war in der Ostkirche des  Byzantinischen Reichs ein wichtiger Pilgerort. Dadurch entstanden die hunderten, vielleicht sogar tausenden Höhlenkirchen.

Mit dem Niedergang des Byzantinischen Reichs und den einfallenden Arabern nutzen die Christen die Höhlenstädte wieder. Sie haben die Höhlenstädte ausgebaut und sie mit Kirchen und Klöstern erweitert. Aus dieser Zeit stammen auch die berühmten Höhlenkirchen im Göreme Nationalpark.

Nach der Eroberung Zentralanatoliens durch die Seldschuken endete die Bauphase der Höhlenkirchen und Höhlenstädte in Kappadokien wieder.

Das Innere einer Karawanserei in Kappadokien.

Märchen aus 1001 Nacht in der Sarihan Karawanserei!

Interessante Sehenswürdigkeiten aus dieser Zeit sind die vielen Karawansereien in Kappadokien die entlang der alten Seidenstraße stehen und die seldschukische Hauptstadt Konya.

Zur Zeit des Osmanischen Reichs hatte Kappadokien kaum eine Bedeutung, das gilt auch für die frühe türkische Republik.

Die Entwicklung des Tourismus

Innerhalb der Türkei war Kappadokien lange eine unbekannte Gegend. Erst die in der Türke extrem beliebte Serie Asmali Konak führt dazu, dass Kappadokien mit seiner märchenhaften Landschaft im Land bekannt wurde.

Ein Denkmal für die Fernsehserie Asmali Konyak in Ürgüp in Kappadokien.

Das „Asmali Konak“ Denkmal in Ürgüp.

Dadurch kamen die ersten Reisegruppen aus der Türke mit Bussen nach Kappadokien. Nach und nach wurde damit die Landschaft auch international bekannt.

Zusätzlich machen natürlich die einmaligen Sehenswürdigkeiten Kappadokien so interessant, wie die Höhlenstädte und Göreme. Die Ausmaße der Höhlenstädte zeigte sich erst in den vergangenen Jahrzehnten. Nach wie vor entdecken Archäologen laufend neue Kirche, Wohnungen und sogar ganze Höhlenstädte.

Seitdem sich die Bilder der mehr als 100 Heißluftballons am Morgen auf Seiten wie Instagram und Facebook viral verbreiten, kommen immer mehr Reisende nach Kappadokien.

13. Karte

Eine Karte von Kappadokien, wichtige Orte und Telefonnummern

 

Nützliche Adressen und Telefonnummern:

  • Göreme Tourism Society: es gibt keine offizielle Touristeninformation in Kappadokien, die beste Anlaufstelle ist das Büro der Göreme Tourism Society am Teminal Meydani 50180. 
  • Notarzt Türkei: Tel. 112
  • Feuerwehr Türkei: Tel. 110
  • Touristenpolizei Antalya: Tel. +90-242-243-0486 (Deutsch- und Englischsprachige Mitarbeiter)
  • Polizei Türkei: Tel. 155 / 153
  • Deutsche Botschaft: +90 312 455 51 00
  • Auswärtiges Amt – Bürgerservice: +49 30 18172000

Hunderte Türkische Augen hängen auf einem Baum in Kappadokien, nahe Uchisar.

Türkisches Auge – Glücksbringer!

14. Checkliste

Check- und Packliste für eine Reise in die Türkei, zum Ausdrucken!

Meine Checkliste dient zur perfekten Vorbereitung für eine Reise in die Türkei und nach Kappadokien.

Darin geht es um die wichtigsten Dinge, zum Beispiel die Einreisebestimmungen der Türkei und sonstigen Dinge die du nicht vergessen solltest.

Die Packliste erklärt sich denke ich von selbst, darin geht es darum nichts zu vergessen und die passende Kleidung für alle Jahreszeiten.

Du kannst die Listen auch herunterladen. Sie sind zum Ausdrucken und Abhaken formatiert.

Empfohlen: 

15. Abschließend

Kappadokien gehört für mich zu den faszinierendsten Reisezielen der Türkei.

Die Kombination aus Geschichte, einer einmaligen Landschaft und den märchenhaften Höhlenhäusern machen Kappadokien zu einem Reiseziel, das man gesehen haben muss.

Falls du eine Reise in die Türkei planst, dann empfehle ich dir auf jeden Fall auch Kappadokien zu besuchen. Du wirst es auf keinen Fall bereuen!

Ich hoffe, dass dir mein Reiseführer bei der Planung und während deiner Reise hilft, Kappadokien  besser kennen zu lernen und keine interessanten Orte zu verpassen.

Ich wünsche dir eine schöne Reise nach Kappadokien!

Warst Du schon in Kappadokien? Oder planst Du eine Reise?

Hinterlasse unten ein Kommentar, ich würde gerne von Dir hören!

Kappadokien: 15 Dinge, die Du vor einer Reise wissen musst

Merken! Kappadokien: 15 Dinge, die Du vor einer Reise wissen musst

Disclaimer: Im Beitrag sind Affiliate Links enthalten.