Istanbul ist eine faszinierende Stadt, voller historischer Sehenswürdigkeiten, Kultur und hervorragenden Essen.

In meinen Reiseführer verrate ich dir meine persönlichen Tipps für eine Städtereise nach Istanbul, einschließlich den schönsten Sehenswürdigkeiten, empfohlenen Hotels, guten Restaurants und Geheimtipps die man nicht verpassen sollte!

Okay! Dann fangen wir mit meinem Istanbul Guide an…

INHALT
Sonniges Wetter am Bosporus im Juni.

Ortaköy Moschee und Bosporusbrücke

1. Reiseführer

Einführung in Istanbul

15 Millionen Einwohner, eine reiche Kultur, Sehenswürdigkeiten aus vielen Jahrhunderten, hervorragendes Essen und die sprichwörtliche Verbindung aus Westen und Osten…

Istanbul ist nicht ohne einen Grund eines der meistbesuchten Städtereisezielen der Welt!

Ich verbringe jedes Jahr einige Wochen in der Stadt. Dadurch habe ich Istanbul kennen und später verstehen gelernt.

Meine gesammelten Erfahrungen und Tipps zur Stadt habe ich hier gesammelt, in der Hoffnung, dass sie dir während deiner Reise helfen.

Dazu gehören sehenswerte Orte, gute Restaurants, der öffentliche Verkehr, die Flughäfen, Insidertipps und alle anderen Fragen für eine Städtereise nach Istanbul.

Blick aus einer Bosporusfähre auf den Mädchenturm und die dahinterliegende Bosporusbrücke.

Mädchenturm „Kiz Kulesi“ im Bosporus

2. Ankommen & Abreisen

Flughafen Istanbul Atatürk und Sabiha Gökcen

1. Flughafen Istanbul Atatürk: der größte Flughafen steht auf der europäischen Seite, mit vielen internationalen Verbindungen und ist mit der Metro an die Innenstadt angebunden. Ich empfehle den Flughafen Atatürk, da du von ihm aus in 45 Minuten mit der Metro und Straßenbahn zur Hagia Sophia in die Innenstadt gelangst.

2. Flughafen Sabiha Gökcen: steht auf der asiatischen Seite, ist nur mit Bussen an die Innenstadt angebunden. Flüge nach Sabiha Gökcen kosten im Schnitt 20€ weniger als zum Atatürk Flughafen.

(3. Neuer Flughafen ab 2019): der neue Flughafen von Istanbul öffnet 2019, er steht auf der europäischen Seite im Norden von Istanbul und ist mit der Metro an die Innenstadt angebunden.

Sonniges Wetter vor der Hagia Sophia in Istanbul.

Springbrunnen vor der Hagia Sophia in Istanbul

Flüge

Istanbuls Flughäfen sind gut an alle Städte in Europa angebunden. Das liegt vor allem daran, dass sie auch die Heimatflughäfen von Turkish Airlines, SunExpress, Onur Air und Pegasus Airlines sind.

Ein Hin- und Rückflug nach Istanbul kostet zwischen 80 und 200€. Die günstigste Zeit ist normalerweise der Herbst, die teuerste der Sommer.

Zur Suche nach günstigen Flügen nach Istanbul empfehle ich Momondo.

Flughafentransfer

Für den Flughafentransfer hast du in Kappadokien mehrere Möglichkeiten:

Sammeltransfer: Ein Sammelbus holt dich am Flughafen ab und bringt dich wieder zurück ins Hotel. Die Anbieter stammen alle aus Istanbul und haben eine türkische Webseite. Die Sammelbusse machen vor allem am Rückweg aus dem Hotel zum Flughafen Sinn, da du einen Platz pro Passagier nach Istanbul Atatürk um 5€ und nach Istanbul Sabiha Gökcen um 10€ buchen kannst. Die Online-Buchung ist leider vollkommen unzuverlässig, ich habe mich damit schon einige Male geärgert.

Privat-Transfer: Ein eigener Fahrer holt dich am Flughafen ab und bringt dich direkt ins Hotels. Du zahlst für das Auto einen Preis pro Gruppe, deswegen ist die Option ab drei Passagieren oft günstiger als mit einem Taxi. Empfohlen: Getyourguide Suche, mit den normalerweise besten Angeboten.

Taxi: Die Fahrt mit einem Taxi kostet von beiden Flughäfen mit Taxameter meistens mehr als mit einem günstigen Privat-Transfer. Ließ bitte meinen Guide zu Istanbuls Taxifahrern vorher.

Öffentlich: Du erreichst vom Flughafen Istanbul Atatürk mit der Metro M1 und einmal Umsteigen in die T1 Straßenbahn in Zeytinburnu oder Aksaray die Altstadt von Istanbul in 45 bis 60 Minuten. Die Fahr vom Flughafen Sabiha Gökcen in die Innenstadt ist komplizierter, lese dazu meinen Guide zu den beiden Airports in Istanbul.

Four Seasons at Sultanahmet Hotel und der Ausblick auf den Bosporus

Four Seasons at Sultanahmet

3. Hotel

Wo in Istanbul schlafen?

Ich empfehle für eine erste Reise nach Istanbul immer die Altstadt Sultanahmet.

In der Gegend stehen alle berühmten Sehenswürdigkeiten Istanbuls, wie die Hagia Sophia, Blaue Moschee, Topkapi Palast und der Große Basar.

Sultanahmet ist ein vergleichsweise kleines Viertel und bildete das Zentrum des alten Konstantinopels. Deswegen gelangst du aus den Hotels von dort aus zu Fuß in maximal 15 Minuten zu allen interessanten Orten. Der Preis der Hotels ist außerdem nicht teurer als in anderen Gegenden von Istanbul.

Empfohlene Hotels

5 Sterne Hotels

4 Sterne Hotels

3 Sterne Hotels

  • Hotel Olimpiyat: ein gutes und günstiges 3 Sterne Hotel in der Altstadt, nahe allen Sehenswürdigkeiten.
  • Hotel Historia Special: Budget-Altstadthotel mit hervorragenden Bewertungen und einer guten Lage.

Hostels

  • Cheers Lighthouse: gewann internationale Hostel-Auszeichnungen, steht in einer guten Lage, günstige Preise, neue Einrichtung, Snack-Bar, eigenes Bad pro Schlafraum, Doppelzimmer mit eigenen Bad vorhanden.

Ferienwohnung

Du findest in Istanbul viele Ferienhäuser und Ferienwohnungen.

AirBnB ist in Istanbul auch sehr gut vertreten, mit teils sehr günstigen Zimmern ab 10€ pro Nacht. Eine komplette Wohnungen findest du ab 20€ pro Nacht.

Hier ist eine Liste mit Ferienwohnungen in Istanbul!

Die Hagia Sophia und der Stadtteil Sultanahmet, zusammen mit dem Bosporus.

Hagia Sophia

4. Sehenswert

Interessante Orte und Sehenswürdigkeiten in Istanbul

  • Hagia Sophia: Das Wahrzeichen und die Top-Sehenswürdigkeiten in Istanbul ist die 1.500 Jahre alte Kathedrale Hagia Sophia. Die Osmanen haben sie für 500 Jahre zu einer Moschee gemacht, heute ist sie ein Museum.
  • Blaue Moschee: Die in der islamischen Barockzeit gebaute Moschee ist zusammen mit der Süleymaniye Moschee das Meisterwerk osmanischer Baukunst. Der Eintritt in die Moscheen ist außerhalb der Gebetszeiten kostenlos möglich.
  • Topkapi Palast: war 600 Jahre lange eine Heimat für die Osmanischen Sultane, ihren Harem, Familien und Hofstaat.
  • Großer Basar: 4.000 Geschäfte, 30.000 Arbeiter, 500.000 tägliche Besucher! Der Große Basar in Istanbul hat seinen Namen eindeutig verdient!
  • Dolmabahce Palast: der neue Sultanspalast am Bosporus ist mit 14 Tonnen Gold verziert.
  • Galataturm: ist ein 1.500 Jahre alter Aussichtsturm an der nördlichen Seite des Goldenen Horns. Er ist einer der schönsten und besten Aussichtspunkte auf Istanbul.
  • Ägyptischer Basar „Gewürzbasar“: …Basar nahe der Galatabrücke, der sich auf gutes Essen, Gewürze und Süßigkeiten spezialisiert.
  • Mädchenturm „Kiz Kulesi“: einst ein Leuchtturm auf einer kleinen Insel im Bosporus, jetzt eines der schönsten Ausflugsziele in Istanbul. Boote fahren aus Üsküdar alle 15 Minuten zum 50m vor der Küste gelegenen Turm.
  • Galatabrücke: Brücke, die Sultanahmet und Galata über das Goldene Horn verbindet. Bekannt für den Fährhäfen Eminönü und Karaköy, Streetfood, Restaurants und Fischer auf der Brücke
  • Kadiköy: ein Stadtteil auf der asiatischen Seite, mit vielen guten Restaurants, Bars und interessanten Geschäften.
  • Ortaköy: eines meiner liebsten Stadtviertel in Istanbul, direkt am Bosporus, mit Ausblick auf die Bosporusbrücke und guten Restaurants.
  • Beyoglu: das junge und Hippe Istanbul, mit der Einkaufsstraße Istiklal Caddesi, dem Taksim Platz und vielen Museen.
  • Prinzeninseln: neun Inseln, die sich zwischen 5 und 20 Kilometer südöstlich des Bosporus befinden. Die interessanteste Insel ist Büyükada, mit Stränden, Pferdekutschen und einem griechischen Kloster.
  • Bosporusrundfahrt: täglich fahren nahe der Galatabrücke Schiffe zu einer zweistündigen Bosporusrundfahrt um 14 türkische Lira ab.
Strand und das sonnige Wetter an der Prinzeninsel Kinali in Istanbul

Prinzeninsel Kinali, 5km südlich von Istanbul

Tipps zum Sightseeing

Istanbul Museum Pass: ist ein Ticket für viele staatliche Sehenswürdigkeiten in Istanbul. Er kostet 125 türkische Lira. Das ist so viel wie der Eintritt in die Hagia Sophia, den Topkapi Palast und das Archäologische Museum zusammen. Ich empfehle deswegen den Pass auf jeden Fall zu kaufen.

Istanbul Tourist Pass: inklusive dem Museum Pass, Tickets für den öffentlichen Verkehr und noch einige andere Aktivitäten.

Hop-On Hop-Off Bustouren: Busse fahren an der Hagia Sophia zu den meistbesuchten Sehenswürdigkeiten im Zentrum von Istanbul ab. Dadurch siehst du an einen Tag maximal viel von der Stadt, ohne die öffentlichen Verkehrsmittel zu nutzen.

Info: Türkische Museen, antike Ausgrabungsstätten und Nationalparks akzeptieren am Eingang nur türkische Lira! So wechselst Du günstig türkische Lira in der Türkei!

Ulu Camii und der Uludag

Ulu Camii in der Altstadt von Bursa

5. Ausflugsziele

Sehenswerte Orte nahe Istanbul

  • Bursa: in der alten Hauptstadt des osmanischen Reichs leben heute 3 Millionen Menschen. Sie ist mit der Fähre aus Istanbul 2 Stunden entfernt. Die gesamte Altstadt zählt zum UNESCO Welterbe. Mehr unter 15 Sehenswürdigkeiten in Bursa, die du nicht verpassen darfst!
  • Troja: die Ruinen der sagenumwobenen Stadt aus Homers Ilias, nahe Canakkale, an der Dardanellen Meerenge.
  • Gallipoli Halbinsel: die Schlachtfelder des Gallipoli Feldzuges aus dem ersten Weltkrieg auf der Dardanellen Halbinsel.

Falls du individuell unterwegs bist, dann schau in meine Liste mit den schönsten Sehenswürdigkeiten in der Türkei.

Eine Bosporusfähre am Bosporus mit dem Galataturm im Hintergrund.

Bosporusfähre

6. Öffentlicher Verkehr

Metro, Straßenbahn und Busse

Istanbuls modern eingerichtete öffentliche Verkehrsmittel bestehen aus Bussen, Fähren, Straßenbahnen und der Metro.

Die Garnituren der öffentlichen Verkehrsmittel sind fast alle neu.

Derzeit entstehen in Istanbul mehrere neue Metro-Linien, da viele Straßenbahn- und Buslinien vollkommen ausgelastet sind.

Istanbulkart

Die wiederaufladbare Istanbulkart gewährt einen Rabatt von rund 50% auf die Fahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln in Istanbul.

Die Karte kostet zehn türkische Lira, inklusive einem Guthaben von sieben türkischen Lira.

Du erhältst sie in allen Metro-Stationen aus Automaten, in den Flughäfen und Geschäften mit der Aufschrift „Istanbulkart“.

Terrasse eines Restaurants in der Altstadt.

Restaurant in der Altstadt

7. Restaurants

Essen, Restaurants und das Nightlife

Istanbuls Küche ist die vielfältigste in der gesamten Türkei.

Du findest in der Stadt noch immer viele Gerichte aus der Osmanischen Palastküche, gutbürgerlicher türkischer Küche und Street Food.

Empfohlene Restaurants und Cafes:

  • Seven Hills Hotel Dachterrasse: perfekter Ausblick auf die Hagia Sophia und die Blaue Moschee, gutes Frühstück und eine große Speisekarte mit türkischen Gerichten.
  • Kronotrop Cafe: mein Lieblingscafe in Beyoglu mit leckeren Brownies!
  • Montag Coffe Roasters: ein modernes Cafe mit Rösterei und hervorragenden Kuchen in Kadiköy.
  • Ciya Sofrasi: großen Portionen zu günstigen Preisen. Der Vorteil des Lokals ist, dass du dich einmal quer durch die türkische Küche essen kannst, ohne viel Geld auszugeben.
  • Halil Lahmacun: der beste Lahmacun in Istanbul, vermutlich in der ganzen Türkei!
  • Byzantion Bistro Restaurant: schlicht eingerichtetes Restaurant, mit vielen Gerichten aus der osmanischen Küche und eine sehr zuvorkommenden Bedienung.
  • Midyeci Ahmet: gefüllte Muscheln, die besten in Istanbul! Sie sind mein türkisches Lieblingsgericht, dass du auf jeden Fall probieren musst!
  • Moda Park: Teegärten im Freien, von Bäumen überdacht, ein perfekter Ort zum Frühstücken unter der Woche.
Orangefarbener Himmel während dem Sonnenuntergang in Istanbul.

Sonnenuntergang am Bosporus

8. Nightlife

Nachtleben in Istanbul

In Istanbul gibt es viele Partyviertel mit Clubs, Bars und Nargile „Shisha“ Bars. Ein Cocktail kostet rund 7€, Bier 2-3€ und Wein 2-3€.  Es gibt natürlich auch teurere Clubs.

Besten Gegenden: 

  1. Sultanahmet: Die Altstadt ist am Abend voller Touristen. Die Restaurants konzentrieren sich auf den Platz zwischen der Blauen Moschee und den Mauern des Topkapi Palasts.
  2. Beyoglu: Das Partyviertel ist zwischen der Istiklal Cadessi und dem Taksim Platz. Die meisten Bars, Clubs und Lounges stehen in den Straßen in der Gegend.. Die Einheimischen gehen am Abend selbst in Beyoglu aus. Bekannte Clubs sind: Indigo Club und der Riddim Club.
  3. Bosporusufer: Im Norden der Bosporusbrücke ist stehen einige der exklusivsten Clubs in Istanbul, wie das Sortie, Anjelique und SuAda.
  4. Kadiköy: das junge Istanbul auf der asiatischen Seite, mit Bars und Pubs, die Studenten gerne besuchen.

Scams im Nachtleben

Wichtig: In Istanbuls Partyvierteln sind überall Verkäufer von Clubs unterwegs. Sie verteilen keine Eintrittskarten oder Flyer wie in Deutschland, stattdessen möchte dich dein neuer „Freund“ in einen Club mitnehmen. Zu diesem Zeitpunkt weißt du noch nicht, dass er dafür Geld erhält.

  1. Gehe nicht mit!
  2. Du zahlst mit Sicherheit einen vollkommen überteuerten Preis!
  3. Dazu kommen noch die Getränke deiner neuen Begleitung oder Begleiter, die du zahlen musst!
  4. Das ergibt zum Schluss einen absurden Preis, den du alleine zahlst!
  5. Das Ziel solcher Scams sind alleinreisende Männer oder Männergruppen, auf der Suche nach einer Party. Das ist mit Reeperbahn in Hamburg-St.Pauli vergleichbar.
  6. Zitat eines Freundes in Istanbul, der früher Pub-Crawls organisiert hat: „Falls du in Istanbuls Nachtleben ein Arsch bist, wirst du auch nicht abgezockt!“

Die Bars in Aksaray und am Tarlabasi Blvd. haben generell einen schlechten Ruf.

Denke beim Ansprechen von Frauen an die andere Kultur in der Türkei und frage immer vorher wie viel deine Bestellung kostet!

In Istanbuls Nachtleben solltest du dich insgesamt einfach auf deinen Hausverstand verlassen.

Tausende Menschen laufen an dir in jeder Minute im Großen Basar von Istanbul vorbei!

Großer Basar

9. Shopping

Einkaufszentren und Einkaufsstraßen in Istanbul.

In Istanbul steht in jedem Stadtteil mindestens ein Einkaufszentrum.

Deswegen ist es schwer mit nur einer Empfehlung anzufangen, zu den Einkaufsstraßen kommen außerdem noch die Einkaufsstraßen und Basare dazu.

Die am nächsten zu den Sehenswürdigkeiten gelegenen Gegend zum Einkaufen ist mit Sicherheit die Istiklal Caddesi in Beyoglu. Entlang der mehre kilometerlangen Straße stehen dutzende Geschäfte mit internationalen und nationalen Marken.

In den Seitenstraßen von Beyoglu findest du auch einige kleine Boutiquen und Kunsthandwerksläden.

Die wichtigste Einkaufsstraße auf der asiatischen Seite von Istanbul ist die mehr als 15km lange Bagdat Caddesi. Die Straße fängt am Haydarpasa Bahnhof an und führt dort parallel zur Küstenlinie Richtung Osten.

Entlang der gesamten Straße stehen hunderte Geschäfte, Restaurants und Bars. Ich empfehle vorher darauf zu achten, welches Geschäft du besuchen willst. Die Straße ist einfach zu lange um einmal rauf- und runterzugehen.

  • Kanyon, Metrocity und Özdilek: drei Einkaufszentren im Stadtteil Levent, sie stehen nur einige Minuten zu Fuß voneinander auseinander. Du kannst in den drei Einkaufszentren ohne Probleme den ganzen Tag verbringen.
  • Zorlu Center: ein Einkaufszentrum nahe der Bosporusbrücke und Ortaköy Moschee, mit Geschäften, Restaurants und einem Kino.
  • Mall of Istanbul: ein sechsstöckiges Einkaufszentrum mit 200 Geschäften, Entertainment, Essen und Kinos.

Tipp: Fast alle Kinos in der Türkei zeigen Hollywoodfilme in englischer Originalsprache, mit türkischen Untertiteln. Du kannst fast alle internationalen Vorstellungen sehen, zu sehr günstigen Preisen. Ein normales Ticket in einem IMAX Saal kostet nur 4 bis 5€.

Die beiden Türme am Eingangstor des Palasts.

600 Jahre lange die Heimat der Osmanischen Sultane, der Topkapi Palast

10. Preise und Ausgaben

Wie viel kostet eine Reise nach Istanbul?

Istanbul ist insgesamt ein sehr günstiges Städtereiseziel.

Du findest viele günstige Flüge zwischen Istanbul und Deutschland, Hotels sind in allen Kategorien vorhanden, dasselbe gilt für Restaurants.

Deswegen kommt es sehr stark auf deine persönlichen Vorlieben an, wie viel du für eine Städtereise nach Istanbul ausgibt.

Eine Budget Reise im Herbst mit einem Billigflug und AirBnB Zimmer ist für eine Woche schon ab 300€ möglich, dasselbe kannst du auch für eine Nacht in einem der 5 Sterne Hotels in der Altstadt ausgeben.

Hier habe ich deswegen eine Tabelle mit den typischen Ausgaben in Istanbul erstellt, damit du dir selbst ein Bild machen kannst:

Preise

Hotel / Unterkunft:

  • Budget-Hotel mit Frühstück: 20 bis 35€ pro Tag
  • Mittelklasse-Hotel mit Frühstück: 35 bis 75€ pro Tag
  • High-End Hotel mit Frühstück: mehr als 75€ pro Tag
  • Hostel: 10 bis 15€
  • AirBnB: eigenes Zimmer ab 10€

Transport:

  • Hin- und Rückflug nach Istanbul: 80 bis 200€, je nach Saison und Airline
  • Einzelfahrt öffentl. Verkehr: ~0,50€
  • Flughafentransfer im Sammelbus: 5 bis 10€, je nach Airport
  • Taxi zum Flughafen: 40€ Atatürk, 60€ Sabiha Gökcen

Tagesausflüge:

  • Ausflüge: ganztägige geführte Touren mit Essen, Eintritt und Hotelabholung kostet zwischen 40 und 70€, je nach Ziel
  • Tagesausflüge, zum Beispiel Bursa: 50 bis 80€, ja nach Jahreszeit.

Essen und Getränke:

  • Restaurant in Touristengegend, Hauptspeise: 7 bis 15€
  • Restaurant Einheimische, Hauptspeise: 3 bis 5€
  • Streetfood: Simit 30 Cent, Döner 1€, Maiskolben 40 Cent,
  • Glas Wein im Restaurant: 2€
  • Glas Bier: 2€
  • Cocktail: ab 7€
  • Kaffee: 1,50 bis 2€
  • Flasche Wasser im Geschäft (1,5L): 30 Cent
  • Lebensmittel im Geschäft: 40% günstiger als in Deutschland
  • Lebensmittel am Basar: Obst und Gemüse ist 70% günstiger als in Deutschland

Gesamtbudget:

  • Günstig: 30 bis 50€ pro Tag
  • Mittelklasse: 50 bis 90€ pro Tag
  • High-End: ab 90€ pro Tag, im Schnitt 150€

Frisch gegrillter Fisch aus den Booten neben der Galatabrücke gehört zum beliebtesten Street Food in Istanbul.

Balik Ekmek Boote in Eminönü im Frühling

11. Klima

Klimatabelle, Wetter und die ideale Reisezeit

Das Klima Istanbuls ist vom Marmarameer im Süden und dem Schwarzen Meer im Norden des Bosporus geprägt.

MonatTemperaturMeerRegentage
JAN6-9°15-18
FEB5-9°11°14-16
MÄR5-12°11°12-14
APR9-17°14°11-12
MAI14-22°19°9-10
JUN18-26°21°4-6
JUL21-29°22°3-4
AUG21-27°24°2-5
SEP18-25°23°7-9
OKT14-21°22°10-12
NOV9-14°17°11-14
DEZ5-10°14°17-19
Klima in Istanbul

 

Hauptsaison Sommer, April bis Oktober:

Das angenehmste Reisewetter bietet Istanbul in den Monaten zwischen April und Oktober.

Ab April ist es in Istanbul am Tag normalerweise 20° warm, es fällt nur noch sehr wenig Schnee und die Sonne scheint.

Im Hochsommer musst du in Istanbul mit mehr als 30° rechnen. Das Schwarzmeerklima sorgt im Gegensatz zur türkischen Südküste für einige Regentage pro Monat im Sommer. Der Niederschlag hält in Istanbul im Sommer aber sehr selten länger als einige Stunden an.

Das Meer ist zwischen Juni und September warm genug um an den Stränden rund um Istanbul zu liegen und zu schwimmen.

Nebensaison, Oktober bis März:

Der Herbst und Winter fällt in Istanbul ziemlich regnerisch aus. Mehr als 10 Regentage pro Monat sind zum Beispiel im Dezember in Istanbul normal.

Du musst auch damit rechnen, dass in Istanbul im Winter manchmal Schnee fällt. Die durchschnittlichen Temperaturen sinken aber am Tag trotzdem selten unter 10° ab.

Zu Istanbuls Winterwetter gehört außerdem Wind am Bosporus und Nebel am Morgen. Insgesamt ist das Wetter in Istanbul im Winter trotzdem  wärmer als in allen anderen deutschen Städten. Packe einfach leichte Winterkleidung ein, damit geht alles für eine Städtereise nach Istanbul in der kalten Jahreszeit klar.

Istanbuls Altstadt Sultanahmet und Eminönü.

Sultanahmet und Eminönü

12. Geschichte

Istanbul in der Vergangenheit und Heute

Die ersten Spuren menschlicher Besiedlung im Stadtgebiet von Istanbul sind 7.000 Jahre alt.

Die erste große Siedlung errichteten die Griechen mit dem Namen Byzantion, im heutigen Stadtkern von Istanbul.

Den großen Aufstieg zu einer Metropole erlebte Istanbul aber erst, als Kaiser Konstantin die Hauptstadt des Römischen Reichs von Rom an den Bosporus verlegte. Er gründete auf der Halbinsel auf der heute die Altstadt von Istanbul steht die Stadt Konstantinopel.

Konstantinopel, Römer und Byzanz

Theodosianische Mauern in Istanbul

Theodosianische Mauern

Nachdem sich das Römische Reich in eine westliche- und östliche Hälfte aufgeteilte, wurde Konstantinopel die Hauptstadt von Ostrom und später von Byzanz.

Einige der bekanntesten Prachtbauten in Istanbul stammen aus der frühen Zeit des Byzantinischen Reichs, zum Beispiel die Hagia Sophia und die Theodosianischen Stadtmauern.

Osmanisches Reich

Blaue Moschee und der Bosporus in der Altstadt von Istanbul

Blaue Moschee

Dem Osmanischen Sultan Mehmet I gelang es nach vielen Versuchen mit einem gewaltigen Heer Konstantinopel im Jahr 1453 zu erobern. Das Datum markiert für viele Historiker das Ende des Mittelalters in Europa.

Seinen Höhepunkt erreichte das Osmanische Reich zwischen dem 15. und 16. Jahrhundert. Aus dieser Zeit stammt die Blaue Moschee und die Süleymaniye Moschee.

Das Osmanische Reich kämpfte im 1. Weltkrieg auf der Seite von Deutschland und wurde nach dem Kriegsende aufgelöst.

20. Jahrhundert, Türkei

Nach der Auflösung des Osmanischen Reichs verlagerte der türkische Staatsgründer Mustafa Kemal Atatürk die Hauptstadt der Türkei nach Ankara. Dadurch sank die Einwohnerzahl Istanbuls in den folgenden Jahren auf unter eine Million Menschen ab.

Erst nach 1950 wuchs Istanbul wieder.

Seit den 90er Jahren wächst die Einwohnerzahl Istanbuls sogar explosionsartig, durch den Zuzug vieler Menschen aus Anatolien.

Heute ist Istanbul mit mehr als 15 Millionen Einwohnern das soziale, wirtschaftliche und kulturelle Zentrum der Türkei und damit die heimliche Hauptstadt des Landes.

13. Karte

Eine Karte von Istanbul, wichtige Orte und Telefonnummern

 

Nützliche Adressen und Telefonnummern:

  • Istanbul Tourist Information: deutsch- und englischsprachige Webseite mit den Öffnungszeiten der Sehenswürdigkeiten in Istanbul. 
  • Notarzt Türkei: Tel. 112
  • Feuerwehr Türkei: Tel. 110
  • Tourismuspolizei Istanbul: Tel. +90 212 527 4503 (deutsch- und englischsprachige Mitarbeiter)
  • Polizei Türkei: Tel. 155 / 153
  • Deutsche Botschaft: +90 312 455 51 00
  • Auswärtiges Amt – Bürgerservice: +49 30 18172000
Der Garten am Bosporus im Dolmabahce Palast in Istanbul, Türkei

Dolmabahce Palast

14. Checkliste

Check- und Packliste für eine Reise in die Türkei, zum Ausdrucken!

Meine Checkliste ist zur Planung einer Reise in die Türkei gedacht.

Darin geht es um die wichtigsten Fragen, zum Beispiel die Einreisebestimmungen der Türkei und andere Dinge die du nicht vergessen solltest.

In der Packliste geht es darum nichts zu vergessen und die passende Kleidung für alle Jahreszeiten dabei zu haben.

Die Listen sind zusätzlich zum Herunterladen, Ausdrucken und Abhaken formatiert.

Empfohlen: 

15. Abschließend

Egal wie groß deine Erwartungen sind, Istanbul schafft es mit Sicherheit sie zu übertreffen.

Du verlierst dich leicht in den atemberaubenden historischen Sehenswürdigkeiten, der Kultur, den Menschen und der Fülle an hervorragenden Essen.

Ich hoffe, dass dir mein Istanbul Reiseführer nützliche Informationen und Inspirationen bei der Planung deiner Reise gibt!

Viel Spaß in Istanbul!

Warst Du schon in Istanbul? Oder planst Du eine Reise?

Hinterlasse unten ein Kommentar, ich würde gerne von Dir hören!

Istanbul Reiseführer: 15 Dinge, die Du vor einer Städtereise wissen musst!

Merken! Istanbul Reiseführer: 15 Dinge, die Du vor einer Städtereise wissen musst!