33 Sehenswürdigkeiten in Istanbul, die Du sehen musst!

Istanbuls schönste Sehenswürdigkeiten und Geheimtipps in einer Liste!

Historische Sehenswürdigkeiten, Wahrzeichen, Museen, Ausflugsziele und mehr findest du hier zusammen mit empfohlenen Touren!

Zu den einzelnen Sehenswürdigkeiten sind weiterführende Artikel mit Tipps zu den Öffnungszeiten, dem Eintritt und der Anreise verlinkt.

33 sehenswerte Orte in Istanbul

1. Hagia Sophia

Aussicht auf die Hagia Sophia

Hagia Sophia: Die 1.500 Jahre alte Kathedrale ist eines der Wahrzeichen von Istanbul. Der Byzantinische Kaiser Justinian gab das einstmals größte Gotteshaus der damaligen Welt in Auftrag. Nach der Eroberung von Konstantinopel funktionierten die Osmanen die Hagia Sophia in eine Moschee um, seit mehr als 60 Jahren ist sie ein Museum. Die User von TripAdvisor wählen die Hagia Sophia jährlich unter die schönsten Sehenswürdigkeiten der Welt. In Istanbul ist die Hagia Sophia meine klare Nummer 1. und sie ist auch meine Nummer 1.

  • Eintritt: 40 türkische Lira*
  • Öffnungszeit: täglich geöffnet, im  Winter: 25. Okt-15. Apr 9 – 17 Uhr, im Sommer: 15. Apr-25. Okt 9 – 19
  • Empfohlen: Geführte Tour durch die Hagia Sophia!

2. Blaue Moschee

Blaue Moschee und der Bosporus in der Altstadt von Istanbul

Blaue Moschee: das Meisterwerk osmanischer Baukunst gehört zu den berühmtesten Bauwerken der Welt und den meistbesuchten Sehenswürdigkeiten in Istanbul. Die Moschee steht in Istanbuls Altstadt, gleich neben der Hagia Sophia. Die Besichtigung der Blauen Moschee „Sultan-Ahmet-Camii“ ist kostenlos außerhalb der Gebetszeiten möglich.


3. Topkapi Palast

Die beiden Türme am Eingangstor des Palasts.

Topkapi Palast: 600 Jahre lange war der Topkapi Palast nach der Eroberung von Konstantinopel die Heimat der osmanischen Sultane, ihrer Familien und des Harems. Du siehst im Palast die Wohnräume des Sultans, den Harem, einen Teil des osmanischen Goldschatzes, islamische Reliquien und erfährst mehr über das Palastleben im alten Istanbul. Der Palast gehört zu den meistbesuchten Sehenswürdigkeiten in Istanbul, du solltest ihn auf keinen Fall auslassen!


4. Istanbuls Street Food

Ein Boot auf dem das typische Street Food Balik Ekmek im Angebot steht. Ein Verkäufer reicht gerade ein Balik Ekmek aus seinem Schiff einem Kunden.

Street Food: Istanbul ist zusammen mit Gaziantep die kulinarische Hauptstadt der Türkei. Hier kommt die alte osmanische Palastküche mit türkischer Hausmannskost und Gerichten aus der gesamten arabischen Welt zusammen. Probiere gefüllte Muscheln „Midiye Dolma“, mein türkisches Lieblingsgericht, einen Simit, Balik Ekmek von den Schiffen an der Galatabrücke und noch viel mehr!

Empfohlen: Mögliche Istanbul Street Food Touren!


5. Dolmabahce Palast

Der Garten am Bosporus im Dolmabahce Palast in Istanbul, Türkei

Dolmabahce Palast: der Palast aus dem 18. Jahrhundert ist der Nachfolger des Topkapi Palasts in Istanbuls Altstadt. Der gewaltige Palast ist mit 14 Tonnen Blattgold verziert, du siehst darin die im Vergleich zum Topkapi Palast Modernen Wohnräume des Sultans und des Harems. Die Einrichtung des Palasts ist eine Mischung aus der europäischen Palastkultur, angelehnt an Versailles in Paris und der osmanisch- türkischen Kunst.


6. Großer Basar

Tausende Menschen laufen an dir in jeder Minute im Großen Basar von Istanbul vorbei!

Großer Basar: 4.000 Geschäfte, 30.000 Arbeitsplätze und 500.000 tägliche Besucher machen den aus dem 15. Jahrhundert stammenden Großen Basar zu einer der lebendigsten Sehenswürdigkeiten in Istanbul. Souvenirs, Kleidung, Antiquitäten, Goldschmuck, Juweliere, Bücher, im Großen Basar findest du alles, was du dir vorstellen kannst. Es ist ohne Probleme möglich im Großen Basar einen ganzen Tag zu verbringen.


7. Galataturm

Aussicht in der Abenddämmerung auf Istanbuls Altstadt Sultanahmet, das Goldene Horn, den Bosporus, das Marmarameer und die asiatische Seite von Istanbul.

Galataturm: der Turm nördlich des Goldenen Horns lockt seine Besucher mit einem wunderbaren Ausblick auf Istanbuls Altstadt und den Bosporus an. Er ist außerdem ein perfekter Ort um sich einen ersten Überblick von Istanbul und seinen Sehenswürdigkeiten zu machen. Deswegen empfehle ich immer, ihn am ersten Tag einer Städtereise nach Istanbul zu besuchen.

  • Öffnungszeiten: täglich 9 – 20.30 Uhr
  • Eintritt: 25 türkische Lira

8. Bosporus und Bosporusrundfahrt

Eine Bosporusfähre am Bosporus mit dem Galataturm im Hintergrund.

Bosporus: die 30km lange Boporusmeerenge verbindet das Marmarameer im Süden mit dem Schwarzen Meer im Osten. Gleichzeitig trennt der Bosporus die Kontinente Europa und Asien und die östliche und westliche Seite von Istanbul voneinander. Nahe der Galatabrücke in Eminönü fahren alle paar Stunden öffentliche Fähre zu einer zweistündigen Rundfahrt um 14 türkische Lira ab. Dabei siehst du alle interessanten Sehenswürdigkeiten, die in Istanbul am Meer stehen. Eine Bosporusrundfahrt solltest du dir in Istanbul auf keinen Fall entgehen lassen!

Empfohlen: Mögliche Bosporus-Rundfahrten in Istanbul!


9. Galatabrücke

Der Blick vom Galataturm auf die Galatabrücke und das Goldene Horn in Istanbul.

Galatabrücke: die zweistöckige Zugbrücke verbindet Istanbuls Altstadt mit dem jungen Stadtteil Beyoglu über das Goldene Horn. Die geschäftige Brücke ist für Dutzende Restaurants auf der unteren Seite der Brücke berühmt, die Street-Food-Stände an ihrer Südseite und die regelmäßig abfahrenden Fähren auf die asiatische Seite von Istanbul. Du schaffst es nicht während einer Reise nach Istanbul an der Brücke vorbeizugehen, da sie eine der zentralsten Lebensadern der Stadt ist.


10. Asiatische Seite, Kadiköy

Durch eine schmale Gasse gehen hunderte Menschen.

Kadiköy: der junge und Hippe Stadtteil auf der asiatischen Seite von Istanbul begeistert mit vielen guten Restaurants, Cafes, Märkten und Geschäften. Plane zumindest einen Nachmittag in Kadiköy ein. Mein Vorschlag: nimm eine Fähre von der Galatabrücke nach Kadiköy, bestelle dir einen Simit und Cay während der Fahrt, spaziere durch Kadiköys schöne Gassen und setze dich abschließend in den Moda Park.

Empfohlen: Kulinarischer Rundgang durch Kadıköy!


11. Troja, Tagesausflug

Mehrere Meter hohe Mauern aus Stein

Troja: an die Ruinen der sagenumwobenen Stadt Troja an der Einfahrt der Dardanellen Meerenge denken nur wenige Reisende zusammen mit Istanbul. Dabei bieten lokale Reiseveranstalter täglich Ausflüge zu den Ruinen der 5.000 Jahre alten Stadt mit ihrer einmaligen Geschichte an! Wer kennt nicht Homers Ilias mit Sagenhelden wie dem Krieger Achilles, Hektor, Odysseus, Paris und die schöne Helena?

  • Eintritt: 25 türkische Lira
  • Öffnungszeiten: Sommer, 15. April – 2. Oktober: 09.00 – 19.30, Winter,  2. Oktober bis 14. April,  08.00 bis 17.00
  • Empfohlen: Tagestour ab Istanbul nach Troja!

12. Mädchenturm „Kiz Kulesi“

Der Mädchenturm bei Sonnenuntergang.

Mädchenturm: auch Kiz Kulesi oder Leanderturm genannt, ist ein ehemaliger Leuchtturm auf einer kleinen Insel nahe der Einfahrt des Bosporus. Im Turm befindet sich heute in Restaurant und ein schönes Cafe auf der Turmspitze. Boote fahren alle 15 Minuten aus Üsküdar auf der asiatischen Seite von Istanbul zum 150m vor der Küste gelegenen Turm. Das Cafe mit seinem wunderbaren Ausblick auf den Bosporus und Istanbul gehört für mich zu den schönsten Sehenswürdigkeiten in Istanbul!

  • Eintritt: 20 türkische Lira inkl. Boot zum Turm und Rückfahrt
  • Öffnungszeiten: täglich 9 – 17 Uhr

13. Türkische und Osmanische Küche

Ein Teller mit dem Gericht: Hünkar Beğendi "Der Sultan war Entzückt"

Hünkar Beğendi „Der Sultan war Entzückt“

Türkische Gerichte: in Istanbul kommt die gesamte Küche des Landes zusammen! Hier zeigt die Türkei, dass sie viel mehr als Kebab kann! Probiere die alte osmanische Palastküche mit klingenden Rezepten wie Hünkar Beğendi „Der Sultan war Entzückt“ oder İmam bayıldı „Als der Imam in Ohnmacht viel“. Gute Restaurants in Istanbuls Altstadt lassen dich die Küche des Landes probieren, Foodtouren zeige dir ihre Hintergründe und Kochschulen bringen dir die Rezepte bei.

  • Seven Hills Hotel Dachterrasse: schöne Dachterrasse nahe der Hagia Sophia, mit wunderbaren Ausblick auf Istanbul und guten türkischen Frühstück und türkischen Gerichten.
  • Ciya Sofrasi: gutes Lokal in Kadiköy mit günstigen Preisen und einer extrem großen Auswahl an Gerichten. Hier isst du dich mit wenig Geld durch die ganze türkische Küche.
  • Byzantion Bistro Restaurant: schlichtes Restaurant nahe der Altstadt mit vielen Gerichten aus der Osmanischen Küche auf der Speisekarte und sehr zuvorkommender Bedienung.
  • Midyeci Ahmet: der beste Ort um Midye Dolma „gefüllte Muscheln“ in Istanbul zu essen, unbedingt probieren.

14. Ortaköy Moschee und Bosporusbrücke

Sonniges Wetter am Bosporus im Juni.

Ortaköy: das kleine Viertel nahe der Bosporusbrücke mit der ikonischen Moschee Ortaköy Moschee gehört zu meinen Lieblingsgegenden in Istanbul. Setze dich in eines der Restaurants am Bosporus, probiere einen Kumpir, das eine Art gefüllter Bratkartoffel und spaziere durch den kleinen Markt nahe der Ortaköy Moschee.


15. Prinzeninseln, Büyükada

Eine Kutsche auf Büyükada.

Prinzeninseln: Büyükada ist die größte und interessante der neun Prinzeninseln südlich von Istanbul im Marmarameer. Öffentliche Fähren fahren innerhalb von 90 Minuten zur Insel auf der Autos verboten sind. Das Hauptverkehrsmittel sind deswegen Kutschen und Fahrräder. Zu den Sehenswürdigkeiten auf Büyükada gehören ein griechisches Kloster mit einem wunderbaren Ausblick auf der Inselspitze, Parks, einige der schönsten Strände in Istanbul und gute Restaurants am Hafen.

Empfohlen: Tagestour zu den Prinzeninseln mit Mittagessen!


16. Ägyptischer Basar „Gewürzbasar“

Die volle Gasse im Inneren des Basar mit den Läden.

Ägyptischer Basar: ein alter überdachter Markt mit Süßigkeiten, Gewürzen und türkischen Spezialitäten nahe der Galatabrücke. Der Basar gehört zu den absoluten Empfehlungen um die volle Bandbreite typischer türkischer Süßigkeiten oder andere Dingen zu probieren, wie zum Beispiel das aus Kayseri stammende Dörrfleisch Pastirma.

  • Eintritt: kostenlos
  • Öffnungszeiten: täglich 8 – 19.30 Uhr

17. Cisterna Basilika

Die Säulen der Cisterna Basilika in Istanbul, Türkei.

Cisterna Basilika: der „versunkene Palast“ ist die größte aus dem alten Konstantinopel erhalten gebliebene Wasserzisterne. Die aus Hunderten Säulen bestehende Zisterne gehört zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten Istanbuls. Das liegt an Filmen wie „James Bond“ oder „The Da Vinci Code“ deren Handlung darin teilweise stattfand. Die Cisterna Basilika steht direkt gegenüber der Hagia Sophia und passt perfekt zum einem regnerischen oder sehr heißen Tag.


18. Istiklal Caddesi

Haus in der Istiklal Caddesi

Istiklal Caddesi: die lange Einkaufsstraße verläuft wie eine Pulsader durch den Hippen und jungen Stadtteil Beyoglu. Sie ist am Tag die wichtigste Einkaufsstraße von Istanbul und in der Nacht zusammen mit ihren vielen Seitenstraßen das Zentrum des Nachtlebens auf der europäischen Seite der Stadt. Ikonisch ist auch die alte rote Straßenbahn in der Istiklal Caddesi, sie gehört zu den Wahrzeichen der Stadt.

Empfohlen: Stadtrundgang Istiklal-Straße & Genueser Viertel


19. Museen in Istanbul

Grünes Tor mit der Aufschrift: Archäoligisches Museum Istanbul

Museen: Istanbul bietet eine sehr große Bandbreite interessanter Museen zu fast allen erdenklichen Themen. Hier ist meine Liste mit guten Museen mit englisch- oder deutschsprachigen Beschreibung, die für Reisende interessant sind:

  • Archäologisches Museum*: 7.000 Jahre Istanbul und herausragende Ausgrabungsfunde aus der ganzen Türkei, in der Altstadt nahe dem Topkapi Palast
  • İstanbul Modern: Moderne Kunst aus der Türkei, Istanbul und der ganzen Welt am Bosporusufer in Beyoglu.
  • Rahmi M. Koç Museum: Technikmuseum am Goldenen Horn
  • Museum für türkische und islamische Kunst*: Koranausgaben aus vielen Jahrhunderten, islamische Reliquien, Orienttepiche, Wasserpfeifen, Kalligrafien neben der Blauen Moschee.
  • Museum der Geschichte des Islam in der Technik*: Erfindungen von islamischen Gelehrten im Gülhane Park.
  • Jüdisches Museum: 500 Jahre Geschichte der Juden in Istanbul in Beyoglu.
  • Mosaiken Museum: Mosaiken des byzantinischen Kaiserpalasts, südlich der Blauen Moschee.
  • SALT Galata: Museum für Moderne Kunst in Beyoglu.
  • Pera Müzesi: Kunstmuseum in Beyoglu.
  • Museum of Innocence:  Museum zum Buch des türkischen Nobelpreisträgers Orhan Pamuk.

20. Shopping in Istanbul

Özdilek Park Einkaufszentrum und Hochhäuser am Abend

© Özdilek Park

Shopping: Istanbul gehört zu den Metropolen mit der weltweit höchsten Dichte an Einkaufszentren. In den modernen Einkaufszentren findest du internationale- und nationale Markenläden. Luxusmarken und Kaufhausketten sind gleichermaßen in Istanbuls Einkaufszentren vertreten. Liste empfohlener Shoppingcenter in Istanbul:

  • KanyonMetrocity und Özdilek: sind drei Einkaufszentren im Stadtteil Levent. Die Shoppingcenter erreichst du untereinander in wenigen Minuten zu Fuß. Die Nähe zueinander macht sie zum idealen Ort zum Shoppen, da du nirgendwo anders in Istanbul eine höhere Dichte verschiedener Läden findest.
  • Zorlu Center: ein beliebtes Shoppingcenter nahe der ersten Bosporusbrücke, mit Geschäften, Restaurants und einem Kino. Türkische Kinos spielen normalerweise Hollywoodfilme in englischer Originalsprache und türkischen Untertiteln.
  • Mall of Istanbul: die sechsstöckige Mall ist das bekannteste Einkaufszentrum in Istanbul, mit 200 Geschäften, Entertainment, Essen und Kinos.

21. Stadtmauern von Konstantinopel

Theodosianische Mauern in Istanbul

Theodosianische Stadtmauern: 1.000 Jahre lange schützten die gewaltigen Stadtmauern Konstantinopel vor der Eroberung. Der dreifache Mauerring mit einem Burggraben ist 70m breit und insgesamt 20km lange. Der am besten erhaltene Teil befindet sich nahe dem 1453 Museum, das von der Eroberung Istanbuls durch die Osmanen handelt. Interessant ist auch das Goldene Tor „Yedikule“ am südlichen Ende der Stadtmauern von Istanbul und der aus dem 13. Jahrhundert stammende byzantinische Porphyrogennetos-Palast. Leider ist derzeit eine Besichtigung der beiden letzten Bauwerke nur von außen möglich.

Empfohlen: Theodosianische Mauern, Yedikule, halbtägiger Rundgang durch Istanbul am Nachmittag!


22. Bunten Gassen von Balat

Das sonnige Wetter und die bunten Häuser im Stadtteil Balat in Istanbul.

Balat: ist ein Viertel „eine Mahale“ am Goldenen Horn im Nordwesten der Altstadt von Istanbul. Es ist berühmt für seine bunten Häuser, schmalen Gassen, seine Kunstszene und gute Cafes. Das Viertel wurde bis zur Staatsgründung Israels hauptsächlich von Juden bewohnt. Während geführten Rundgängen durch das Viertel Balat hast du die Möglichkeit eine Synagoge, griechische- und armenische Kirchen zu sehen.

Empfohlen: Rundgang von Balat nach Tekfur!


23. Süleymaniye Moschee

Der Innenhof der Süleymaniye Moschee.

Sülyemaniye Moschee: der osmanische Sultan Süleyman der Prächtige ließ die Moschee auf einem der sieben Hügel von Istanbul errichten. Zusammen mit der Blauen Moschee gehört sie zu den Meisterwerken der osmanischen Baukunst. Im Viertel der zum UNESCO Welterbe Moschee gehörenden Moschee stehen Mausoleen, Medressen und Parks. Die Terrasse im Norden der Moschee ist außerdem für ihren Ausblick auf das Goldene Horn bekannt.


24. Chora Kirche

Die Fassade der Chora Kirche.

Chora Kirche: in der ehemals byzantinischen Kirche befinden sich die schönsten Fresken in ganz Istanbul. Da sie etwas abseits der anderen Sehenswürdigkeiten in der Altstadt von Istanbul steht, ist sie eine Art Geheimtipp. Derzeit renovieren Künstler und Archäologen das Äußere und Innere der Chora Kirche, deswegen ist sie von einem Baugerüst umhüllt. Die Fresken im Inneren der Chora Kirche sind inzwischen wieder zugänglich. In  Nähe befindet sich die Pammakaristos Kirche „Fethiye Camii“ in der du ebenfalls schöne Fresken siehst.


25. Gülhane Park

Allee im Gülhane Park im Herbst

Gülhane Park: der „Rosenpark“ gehörte zum Areal des Topkapi Sultanspalast in der Altstadt von Istanbul. Heute ist der Park eine der ruhigen Sehenswürdigkeiten der Stadt. Die mit Rosen gesäumten Alleen des Parks laden im Sommer zum Spazieren ein und einige interessante Museen befinden sich im Park und in seiner Umgebung.


26. Rumelische Festung

Blick von einer Bosporusfähre auf die Rumelische Festung und die Bosporusbrücke.

Rumelische Festung: zusammen mit der Anatolischen Festung diente die Rumelische Festung dazu den Bosporus für die Eroberung von Konstantinopel zu blockieren. Das Osmanische Reich errichtete sie ein Jahr vor dem Angriff auf die Stadt. Die Festung am schmalsten Punkt des Bosporus ist heute eine Erinnerung an die Geschichte von Istanbul und ein großartiger Aussichtspunkt.


27. Taksim Platz

Eine rote Straßenbahn fährt in die Istiklal Caddesi, vom Taksim Platz. Vorbei an Läden die Hamburger verkaufen.

Taksim Platz: der große Platz bildet das nördliche Ende der Istiklal Cadessi in Istanbul. Durch Demonstrationen und andere Veranstaltungen wurde der Platz in den vergangenen Jahren internationale bekannt. In der Nacht bildet der Platz zusammen mit der Istiklal Caddesi das Zentrum des Nachtlebens in Istanbul.


28. Bursa, Tagesausflug

Ulu Camii und der Uludag

Bursa: die 100km südlich von Istanbul gelegene 3 Millionen-Einwohner-Metropole war die erste Hauptstadt des Osmanischen Reichs. Die gesamte Altstadt von Bursa gehört mit Sehenswürdigkeiten wie der Uli Camii, der Grünen Moschee, dem Mausoleum des Osmanischen Reichsgründers Osman Gazi zum UNESCO Welterbe. In Bursa wurde außerdem der heutige Kababspieß erfunden und Ausflüge in die Stadt enthalten meist eine Fahrt mit der Seilbahn auf den Hausberg Uludag, dem im Winter ein Skigebiet ist.

Empfohlen: Grüne Bursa Ganztagesausflug aus Istanbul!


29. Entdecke mehr Sehenswürdigkeiten des osmanischen und byzantinischen Istanbul

Das Valens Aquädukt führt über eine breite Straße.

Valens Aquädukt

Sehenswürdigkeiten: in Istanbul findest du noch viele andere sehenswerte Orte aus der Zeit, als die Stadt noch Konstantinopel hieß. Du siehst in der Altstadt Fatih, dem Bereich der einmal von den Stadtmauern von Konstantinopel eingeschlossen war, an allen Ecken und Enden noch Spuren aus der Vergangenheit der Stadt. Hier sind einige interessante Orte in Istanbul in Stichworten:

  • Valens Aquädukt: großes Aquädukt aus der Gründungszeit von Konstantinopel im Römischen Reich in der Altstadt.
  • Kleine Hagia Sophia: architektonische Vorbild für die Hagia Sophia.
  • Belgrader Wald: Großes Waldgebiet im Norden von Istanbul.
  • Hippodrom: am Platz nördlich der Blauen Moschee stand das Hippodrom von Konstantinopel. Davon ist noch der Obelisk von Tutmosis III erhalten. Im Museum für Islamische und Türkische Kunst siehst du noch Grundmauern des Hippodroms.
  • Beylerbeyi Palast:* Der Palast steht nahe dem östlichen Ende der ersten Bosporus Brücke. Er ist als Sommerresidenz der Sultane verwendet worden.
  • Hagia Irene:* War einmal die zweitgrößte Kirche des Byzantinischen Reiches. Sie steht zwischen der Hagia Sophia und dem Topkapi Palast
  • Rüstem Pascha Moschee: Eine Moschee aus dem Jahr 1561. Sie befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Ägyptischen Basar. Sie ist ein Vorzeigebauwerk für osmanische Bau- und Keramikkunst. Ihre Besucherzahlen sind trotzdem gering.
  • Deutscher Brunnen: Kaiser Wilhelm II schenkte den Brunnen auf dem Platz zwischen der Hagia Sophia und der Blauen Moschee den Einwohnern von Istanbul.
  • Yildiz Palast:* Er ist im 19. und 20. Jahrhundert als Residenz der Sultane verwendet worden. Der Palast steht auf den westlichen Hängen des Bosporus.

30. Tanzenden Derwische

Vier Derwische tanzen in ihren traditionellen, weißen Kleidern auf einer Bühne.

Mevlana Derwische: Besuche eine Vorführung der „Tanzenden“ Mönche des islamischen Mevlana Ordens im Galata Mevlevi Museum. Das Museum zeigt auch die Geschichte und das Leben der Mönche, die sich durch ihren Tanz in einen tranceartigen Zustand versetzten. Die Besichtigung des Museums nahe der Istiklal Caddesi ist am Tag möglich. Die Tanzaufführungen der Derwisch Mönche musst du vorab für das Museum oder das Hodjapasha-Kulturzentrum buchen.

Empfohlen: Tanz der Derwische im Hodjapasha-Kulturzentrum!


31. Gallipoli Halbinsel, Tagesausflug

Soldatengräber und das Lone Pine Memorial in Gallipoli.

Gallipoli: im ersten Weltkrieg kämpften britische-, französische-, neuseeländische- und australische Truppen gegen das Osmanische Reich unter Führung des deutschen Generals Otto Liman von Sanders und des türkischen Staatsgründers Mustafa Kemal Atatürk. Bei der bis dahin größten Landungsaktion wurden hunderttausende Soldaten verletzt oder starben. Die Schlachtfelder, Friedhöfe und Kriegsdenkmäler gehören zu den meistbesuchten Sehenswürdigkeiten außerhalb von Istanbul.

Empfohlen: Gallipoli Ganztagestour, Dardanellen Meerenge, Kriegsmuseum, Schlachtfelder und Denkmäler. 


32. Hamam, Massage in einem Türkischen Bad

Stein in der Mitte eines Türkischen Bad

Besuche ein Hamen „türkisches Bad“ in Istanbul. Genieße die ruhige Zeit im Hamam und lasse den kleinen Ausflug mit einer Massage ausklingen! Einige Stunden im Hamam sind genau das richtige nach einem lagen Shopping-Tag in Istanbul oder falls du an einem Tag viele Sehenswürdigkeiten auf einem gesehen hast!

Empfohlen: Traditionelles türkisches Bad in Istanbuls Altstadt!


33. Piere Lotti Hügel

Seilbahn auf den Pierre Loti Hügel und das Goldene Horn

Piere Lotti Tepesi: eine Seilbahn fährt auf den Hügel am Goldenen Horn in Istanbul. Der Hügel gehört zu den schönsten Aussichtspunkten in Istanbul. Oben stehen angekommen hast du eine große Auswahl zwischen Restaurants und Teegärten mit guten Essen. Interessant ist auch ein islamischer Friedhof unterhalb der Bergstation der Seilbahn. Der Hügel ist am Wochenende ein beliebter Ort für einen Ausflug zum Frühstücken

Empfohlen: Halbtägige Bosporus-Bootsfahrt mit Pierre Lotti Seilbahn!


Karte von Istanbul

In der Karte habe ich alle Sehenswürdigkeiten, guten Restaurants, Cafes und sonstige interessanten Orte in Istanbul markiert!

 

Sightseeing Tipps

  • *Istanbul Museum Pass: der Eintritt in alle mit einem * markierten Sehenswürdigkeiten in meiner Liste ist im Istanbul Museum Pass enthalten. Er kostet 125 türkische Lira und ist eine klare Empfehlung von mir!
  • Istanbulkart: wiederaufladbare Karte für den öffentlichen Verkehr, am Flughafen und allen Metro-Strationen erhältlich, durchschnittlich 50% Ersparnis auf den normalen Fahrpreis.
  • Istanbul Tourist Pass: Istanbul Museum Pass, inklusive Istanbulkart für den öffentlichen Verkehr und diversen anderen Aktivitäten in Istanbul wie einer Bosporusrundfahrt.

Hast du noch Fragen zu den Sehenswürdigkeiten in Istanbul?

Vielleicht gibt dir darauf mein Istanbul Reiseführer eine Antwort. Darin findest du empfohlene Stadtteile zum Wohnen in Istanbul und Antworten auf hoffentlich alle anderen Fragen, die mit einer Städtereise zusammenhängen.

Schreibe mir sonst einfach eine Nachricht in der Kommentarspalte.

Ich freue mich darauf, von dir zu hören.

33 Sehenswürdigkeiten in Istanbul, die Du unbedingt sehen musst!

Merken! 33 Sehenswürdigkeiten in Istanbul, die Du unbedingt sehen musst!

*Disclaimer: In meinen Beitrag sind Affiliate Links enthalten, bedeutet, dass ich eine Komission erhalte, falls du über einen der Links einen Ausflug buchst. Du zahlst in keinem Fall mehr, unterstützt dafür aber mich und TürkeiReiseblog.de.