Du willst den Taksim Platz besuchen?

Oder einfach nur etwas über den Platz erfahren?

Dann bist du hier richtig!

Der Taksim Platz – „Platz der Teilung“ – war früher der Ort, an dem im alten Konstantinopel Wasserleitungen ankamen.

Gleichzeitig war und ist der Taksim Platz noch immer einer der wichtigsten Verkehrsknotenpunkte in Istanbul.

Das ist aber nicht der Grund für die Bekanntheit des Taksim Platz. Der zeigt sich erst ab Sonnenuntergang.

Eine rote Straßenbahn fährt vom Taksim Platz zwischen Fußgängern in die Istiklal Caddesi

Die Nostalgie Straßenbahn Richtung Istiklal Caddesi

Der Taksim Platz ist das Zentrum des Nachtlebens in Istanbul! Und der Treffpunkt des jungen Istanbul.

Das liegt an Bars, Boutiquen, Restaurants, Konzerthallen und vielen anderen Ausgehmöglichkeiten.

Der Taksim Platz aus der Sicht von Istanbul

Der Taksim Platz steht in jedem Reiseführer. Das alleine ist ein Grund weshalb er besucht wird.

Außerhalb der Türkei erreichte der Taksim Platz Bekanntheit aufgrund der Taksim / Gezipark Proteste. Ein Teil der Jugend Istanbuls richtete sich damals gegen die türkische Regierung. Das ist inzwischen einige Jahre her.

Aber was gibt es zum Taksim Platz zu wissen, dass nicht in allen Reiseführern steht?

Die große Statue von Mustafa Kemal Atatürk am Taksim Platz.

Das Denkmal der Republik mit der Statue von Mustafa Kemal Atatürk am Taksim Platz.

Und wie sehen die Einwohner Istanbuls den Taksim Platz?

Den Taksim Platz in Istanbul sehen: Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten

Der Taksim Platz ist für sich alleine schon eine Sehenswürdigkeit.

Er ist einer der lebendigsten Orte in Istanbul. Straßen aus Norden, Süden, Osten und Westen treffen sich am Platz.

Es kommen Buslinien aus der asiatischen Seite Istanbuls an.

Die Metro hält an der Haltestelle Taksim alle paar Minuten.

Der Taksim Platz mit dem Denkmal der Republik in Istanbuls Stadtteil Beyoglu.

So sieht der Taksim Platz vom Ausgang der Metro 2 Station Taksim Platz aus. Der Blick geht Richtung Istiklal Caddesi.

Das Nordende der Einkaufsmeile Istiklal Caddesi bringt zusätzliche Menschenmassen auf den Platz.

Kurz und gut: der Taksim Platz lebt. Und das ständig. Egal zu welcher Uhrzeit.

Was gibt es am Taksim Platz zu sehen?

Den Taksim Platz besucht man nicht wegen seiner Architektur. Dafür gibt es interessantere Orte in Istanbul.

Beim Taksim Platz geht es um die möglichen Aktivitäten in der Umgebung.

1. Am Tag: Einkaufen in der Istiklal Caddesi

Dazu gehört am Tag die Einkaufsstraße Istiklal Caddesi. Sie beginnt gleich südlich des Taksim Platz.

Die Istiklal Caddesi ist die wichtigste Einkaufsmeile Istanbuls. Die Straße ist eine Verbindung aus Shopping, Sightseeing und guten Essen.

Eine alte Straßenbahn fährt durch die Istiklal Caddesi Einkaufsstraße in Istanbul.

Die Istiklal Caddesi Einkaufsstraße im Süden des Taksim Platz.

Zu den interessantesten Orten entlang der Straße gehören kleinen Boutiquen in Seitenstraßen und Sehenswürdigkeiten aus dem alten Istanbul. Dazu gehört zum Beispiel ein altes Kloster des Mevlana Derwisch Ordens. Es kann heute als Museum besichtigt werden.

2. Die Restaurants und Cafes in Beyoglu erkunden

Das ist eine Aktivität für Tag und Nacht.

Meine Tipps sind:

Die Cicek Pasaji (Blumenpassage) in der Istiklal Caddesi steht in allen Reiseführern. In der Passage befinden sich Restaurants. Sie bieten klassisches Essen aus Istanbul und internationale Gerichte an. Die Qualität des Essens ist gut. Die Preise orientieren sich aber an Touristen.

Cezayir Sokagi (Französische Straße) ist eine steile Sackgasse nahe dem Galatasaray-Gymnasium. Sie ist ganz im Stil von Paris gestaltet worden. Damit soll sie auf den Einfluss Frankreichs auf das Osmanische Reich erinnern. Die Straße ist wegen ihren kleinen Restaurants und Cafes sehr beliebt.

Sessel neben der Istiklal Caddesi und der Eingang eines Restaurants.

Ein Restaurant in der Istiklal Caddesi.

Das Cafe Kronotrop ist eine Mischung aus guten Flat White Cafe und Brownies in Istanbul.

Besuche den Galataturm am Südende der Istiklal Caddesi. Der Ausblick vom Restaurant auf der Turmspitze ist einmalig.

Das Fifth Floor (Besinci Kat oder 5 Kat) gilt als eines der schönsten Bar-Restaurants der Welt. Der Ausblick auf den Bosporus ist aus dem Restaurant großartig. Die Preise halten sich in Grenzen. Das Essen ist etwas teurer als in einem Mittelklasse-Restaurant in Deutschland.

Besuche die kleinen Boutiquen und Kunstgalerien in den Seitenstraßen der Istiklal Caddesi.

3. Sehenswürdigkeiten nahe dem Taksim Platz

Fahre mit der roten Nostalgie Straßenbahn vom Taksim Platz zur Istiklal Caddesi. Sie gehört zu den Wahrzeichen und Symbolen von Istanbul.

Eine alte Nostalgie Straßenbahn hält an der Haltestelle am Taksim Platz.

Die Haltestelle der roten Nostalgie Straßenbahn am Taksim Platz.

Besuche das Mevlana Derwisch House in der Istiklal Caddesi. Es ist ein altes islamisches Kloster.

Genieße den Ausblick vom Galataturm am Südende der Istiklal Caddesi. Der Turm gehört auch zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Istanbul.

Blick vom 80m hohen Galataturm auf die darunterliegenden Häuser im Stadtteil Beyoglu, den Bosporus auf der rechten Bildseite mit einem Kreuzfahrtschiff und der Istiklal Caddesi.

Der Ausblick vom Galataturm Richtung Istiklal Caddesi und auf den Stadtteil Beyoglu.

Verbringe einen Nachmittag im Pera Kunstmuseum. Interessant ist auch das jüdische Museum von Istanbul.

Besuche eine Veranstaltung im Atatürk Kulturzentrum am Taksim Platz. Darin finden regelmäßig Theater, Oper und Kunstaufführungen statt.

Menschen gehen am Denkmal der Repbulik am Taksim Platz vorbei. Di

Das Denkmal der Republik und von Mustafa Kemal Atatürk, am Taksim Platz

Der Mittelpunkt des Taksim Platz ist das Denkmal der Republik. Es zeigt den türkischen Staatsgründers Mustafa Kemal Atatürk zusammen mit seinen Wegbegleitern. Das Denkmal erinnert an die Gründung der Republik Türkei im Jahr 1923.

Der Dolmabahce Sultanspalast ist mit der Standseilbahn vom Taksim Platz in fünf Minuten erreichbar.

Spaziere am Tag durch den Gezipark. Am Abend ist er nicht so sicher.

Das Nachtleben am Taksim Platz und in Beyoglu

Die Vorstellungen vom Nachtleben in Istanbul sind manchmal ein wenig seltsam.

Deswegen schreibe ich den Satz dazu:

Du kannst in Istanbul alles machen, was in Berlin-Kreuzberg oder Friedrichshain möglich ist. (Und vielleicht noch mehr).

Menschen spazieren am Taksim Platz in Istanbul entlang.

Der Taksim Platz ist ein Treffpunkt und Verkehrsknotenpunkt in Istanbul.

Die sieben wichtigsten Tipps zu Istanbuls Nachtleben:

  1. Alkohol ist verhältnismäßig teuer. Ein Bier kostet 4€. Das liegt an den hohen Steuern auf alkoholische Getränke.
  2. Am liebsten wird Bier, Wein und Raki getrunken.
  3. Die meisten Bars spielen eine Mischung aus Arabesk, orientalischer- und internationaler Musik.
  4. Lasse dich nicht vom Aussehen der Häuser abschrecken. In den alten Häusern verstecken sich oft bunte Clubs mit wunderbaren Dachterrassen.
  5. Die Bar und Clubs werden ab 22.00 voll.
  6. Die Bars und Clubs haben bis in die frühen Morgenstunden offen!
  7. Ließ unbedingt den späteren Teil zu den „Straßenverkäufern der Bars und Clubs“ durch)

In allen Seitenstraßen der Istiklal Caddesi gibt es Bars und Clubs. Insgesamt sind es auf Beyoglu verteilt hunderte Ausgehmöglichkeiten. Es ist schwer darüber einen Überblick zu behalten. Es eröffnen ständig neue Locations und alte sperren zu.

Die Nevizade ist eine der lebendigsten Gassen in Beyoglu. Sie ist eine Seitenstraße der Istiklal Caddesi. In den Bars und Restaurants wird Bier und Wein getrunken. Der 40%ige Anisschnaps Raki fehlt dabei natürlich nicht.

Die Asmali Mescit Caddesi ist ein Treffpunkt für Studenten und Künstler.

Blick auf den Taksim Platz vom Ausgang der Metro Station.

Der Blick auf den Taksim Platz, vom nördlichen Ende am Gezipark.

Das Kücük Beyoglu in der Yesilcam Sokak 14A ist eine kleine Gasse mit vier Bars. Sie sind unter Stundenten sehr bliebt.

In der Cezayir Sokagi und Cicek Pasaji gibt es gute Restaurants. In ihnen kann am Abend auch gefeiert werden.

Der Tarlabasi Bulvari verläuft parallel zur Istiklal Caddesi im Norden. Die Straße markiert das Südende des Migranten und Kurdenviertel Tarlabasi. Entlang der Straße gibt es auch einige Gay Bars und Clubs.

Die Straßenverkäufer der Bars: (Das musst du wissen!)

In Deutschlands Partyvierteln stehen überall Flyerverteiler. Sie locken uns mit Angeboten oder gratis Getränken in die Clubs.

Der Flyerverteiler erhält dann am Abend eine Provision für alle eingelösten Eintrittskarten.

In Istanbul läuft das anders ab.

Eine schmale Seitenstraße im steilen Viertel Beyoglu in Istanbul.

Eine schmale Seitenstraße im Stadtteil Beyoglu.

Die Verkäufer der Clubs erhalten oft eine Provision für mitgebrachte Kunden. Das wäre soweit noch okay.

Leider geben sie sich selten als Verkäufer zu erkennen.

Das Problem ist, dass du als Reisender in so einem Fall mit 95%iger Sicherheit abgezogen wirst.

Die Getränke kosten in so einem Fall mit Sicherheit mehr.

Mit Pech zahlst du auch noch die Rechnung deiner neuen Begleitung mit!

Die Warnung steht in jedem Istanbul Reiseführer!

Das wird dir jeder Hotel-Concierge sagen.

Und ich schreibe es hier.

Trotzdem werden das ein paar von euch nicht berücksichtigen. Dazu kann ich nur sagen:“Ich habe dich gewarnt“.

Menschen am Taksim Platz in Istanbul.

Der Taksim Platz wird nie leer. Egal zu welcher Uhrzeit.

Das ist in Istanbul ganz einfach dasselbe, wie eine Abzocke in der Reeperbahn, in St. Pauli-Hamburg.

Die Lösung: Lasse dich auf der Straße nicht ansprechen und gehe mit keinen neuen Freunden mit. Das ist nicht unfreundlich. Die Einheimischen in Istanbul machen es nicht anders.

Der Taksim Platz in der Vergangenheit

Der Taksim Platz (Taksim Meydani) ist der höchste Punkt im Stadtteil Beyoglu.

Aus diesem Grund kam eine 1723 erbaute Wasserleitung, aus dem 23km entfernten Belgrader Wald am Platz an.

Ein altes Schwarz-Weiß Foto mit der Aufschrift: Platz der Repubilik.

(C) Flickr: SALTonline Galata – Der Taksim Platz in der Vergangenheit

Der Taksim Platz hatte also damals schon eine wichtige Bedeutung als „Verteiler“. Woher auch der Name Taksim Meydani (Teilungs-Platz) stammt.

Heute ist der Taksim Platz einer der wichtigsten Verkehrsknotenpunkte in Istanbul.

Das liegt an den wegführenden Straßen in alle Himmelsrichtungen und den öffentlichen Verkehrsmitteln.

Auf dem Gelände des Taksim Gezipark befand sich eine Kaserne der Janitscharen Elitetruppen des Osmanischen Reichs.

Eine vergilbte Schwarz-Weiß Luftaufname des Gezi Park Areals. Damals stand dort eine Artillerie Kaserne der Janitscharen.

(c) Flickr: SALTonline Galata – Die ehemalige Janitscharen Kaserne am Areal des Gezipark.

Die Kaserne wurde durch mazedonischen Truppen im Jahr 1909 beschädigt. Sie vielen damals im Zuge des Zerfalls des Osmanischen Reiches in Istanbul ein.

Die leerstehende Kaserne wurde schließlich 1940 verkauft und 1950 abgerissen.

An dieser Stelle befindet sich heute der Gezipark mit den umliegenden Geschäften und Hotels.

Die Gegend um den Taksim Platz unterliegt seit einem Jahrzehnt einer sehr starken Wandel.

Die alten Gebäude und Geschäfte werden von internationalen Ketten ersetzt.

Ein roter Simit Verkaufsstand, Fußgänger und Läden in der Istiklal Caddesi.

Die Istiklal Caddesi Einkaufsstraße mit Straßenverkäufern und den Auslagen internationaler Handelsketten.

Alleine in den letzten zehn Jahren sind im Stadtteil Beyoglu 50.000 Gästebetten gebaut worden.

So kommst du zum Taksim Platz

Der Taksim Platz ist mit den öffentlichen Verkehrsmitteln sehr schnell erreichbar. Dafür ist die Istanbulkart dein wichtigster Begleiter. Das ist eine wiederaufladbare Rabattkarte für alle öffentlichen Verkehrsmittel.

  • Metro Linie 2 (M2): Station Taksim
  • Nostalgie Straßenbahn: Fahre mit der Nostalgie Tram vom Tünel Platz über die Istiklal Caddesi zum Taksim Platz.
  • Funicular Standseilbahn F1: Fahre von der Station Kabatas – Haltestelle der T1 Straßenbahn, verschiedener Busse und Fähren – nach Taksim
  • Tipps zur Fahrt mit einem Taxi in Istanbul.

Falls du noch Fragen zu Istanbul hast: die meisten werden in meinem Istanbul Reiseführer beantwortet.

21 andere Sehenswürdigkeiten in Istanbul findest du hier.

Hast du eine Frage zum Taksim Platz?

Oder kannst du eine Bar, einen Club oder ein Restaurant empfehlen?