Neben den Must-See Sehenswürdigkeiten in Istanbul, gibt es noch viele andere interessante Orte zu entdecken.

Ich stelle dir 10 davon in meiner Liste vor.

Damit du sie leichter findest, habe ich sie in einer Karte am Ende meiner Liste eingezeichnet.

Manche der Orte wirst du als „Istanbul-Kenner“ mit Sicherheit schon einmal besucht haben.

Als Reisender findest du interessante Orte, die nichts mit Sehenswürdigkeiten wie der Hagia Sophia, der Blauen Moschee oder dem Topkapi Palast zu tun haben.

10 interessante Orte in Istanbul: Geheimtipps und Top-Sehenswürdigkeiten

1. Museum of Innocence (Das Museum der Unschuld) von Orhan Pamuk

Der türkische Literaturnobelpreisträger Orhan Pamuk hat ein Museum zur Handlung seines Buches „Museum of Innocence“ (Museum der Unschuld) eingerichtet.

Die Geschichte handelt von einer Liebesbeziehung, Affären und dem Sammeln von Gegenständen als Ausweg aus der Melancholie.

Im dreistöckigen Museum of Innocence ist jeder einzelne Gegenstand als ein Teil eines großen Puzzles ausgestellt. Es vermittelt die Melancholie des Buches von Orhan Pamuk.

Dunkelrotes Gebäude in einer schmalen Straße mit einem Schild auf dem "Museum of Innocence" steht.

Museum of Innocence

2. Ortaköy mit der Ortaköy Moschee: Restaurants, Bosporus Brücke und Clubs

Die Ortaköy Moschee ist mit ihrem Ausblick auf die Bosporusbrücke eines der am meist fotografierten Motive in Istanbul. Weniger bekannt sind die Restaurants und Streetfood-Stände in der Umgebung der Moschee.

Kaufe dir einfach an einem der Stände in der schmalen Straße im Westen der Moschee etwas zum Essen und setzte dich gemütlich auf eine Parkbank am Bosporus.

Blick auf die Ortaköy Moschee, den Bosporus und die erste Bosporusbrücke in Istanbul.

Ortaköy Moschee

3. Galatasaray Insel: Leckeres Essen und ein Pool am Bosporus

Die Galatasaray Insel liegt etwa einen Kilometer nördlich der ersten Bosporusbrücke. Sie ist nicht sonderlich groß. Auf der Insel ist Platz für ein paar Restaurants und einen Pool.

Empfehlenswert ist das Fischrestaurant auf der Galatasaray Insel. Es macht Spaß von dort aus den vorbeifahrenden Schiffen zuschauen, weil sie im Vergleich zu anderen Orten sehr nahe an die Insel herankommen müssen. Das ist besonders bei großen Frachtschiffen interessant.

Die etwa 200 Meter lange und 50 Meter breite Galatasaray Insel im Bosporus.

Galatasaray Insel

4. Strand in Istanbul: Die Prinzeninsel Kinali im Marmarameer

Die Prinzeninsel Kinali ist die zu Istanbul nächstgelegene Insel. Mit einer Fähre ab Kabatas dauert die 20 Kilometer lange Fahrt etwas über eine Stunde zur Insel. Mit der Istanbulkart kostet sie rund 4 Türkische Lira.

Die Sandstrände neben den Fährenanlegepunkt von Kinali gehören zu den schönsten in der Umgebung von Istanbul. Zudem gibt es auf Kinali leckere Strand-Restaurants und Cafes, in denen du gut essen kannst.

Strand am Ufer der Prinzen Insel Kinali Ada in Istanbul. Die Insel ist nicht sonderlich hoch. Es stehen hinter dem Strand einige Strandhäuser und Bäume.

Kinali Insel

5. Rumeli- und Anadolu Festung: Mit der zweiten Brücke über den Bosporus

Die beiden Festungen sind für die Belagerung Konstantinopels gebaut worden. Die Rumelische Festung (Römer Festung) sollte den westlichen Teil des Bosporus blockieren und die gegenüberliegende Anadolu Festung (Anatolische Festung) die Asiatische Seite des Bosporus.

Du siehst die beiden Festungen während einer Bosporusrundfahrt. In manchen Schiffsausflügen ist auch ein Besuch in der Rumelischen Festung enthalten.

Die in den Hang gebaute Rumelianische Festung mit ihren großen Türmen am Bosporus. Am Wasser fährt ein Schiff-Dahinter ist die zweite Bosporus Brücke zu sehen.

Rumelische Festung

6. Leanderturm (Kiz Kulesi „Der Mädchenturm“): Leuchtturm und Restaurant am Bosporus

Der Leanderturm steht auf einer kleinen Insel im Bosporus. Sie liegt etwas näher auf der asiatischen Seite der Stadt. Von dort aus fahren regelmäßig Boote zum ehemaligen Leuchtturm.

Ein echter Geheimtipp ist der Leanderturm nicht. Immerhin gehört er zu den Wahrzeichen von Istanbul. Trotzdem fahren nicht so viele Touristen mit den Booten zum Turm.

Blick von der asiatischen Seite Istanbuls auf den Lenaderturm. Die Aufnahme ist nach Sonnenuntergang entstanden. Der Himmel ist rötlich gefärbt. Hinter dem ehemaligen Leuchtturm ist der Stadttteil Sultanahmet mit der Hagia Sophia und der Blauen Moschee zu sehen.

Leanderturm

7. Reina: Der exklusivste Club in Istanbul?

Das Reina ist nach eigenen Angaben der exklusivste Club Istanbuls. Ob das stimmt, steht auf einem anderen Blatt. Auf jeden Fall sind die Klatschspalten in der Türkei mit Bildern aus dem Reina voll.

Der Club liegt direkt am Bosporus, kurz hinter der ersten Bosporus Brücke. Am einfachsten gelangst du zum Reina Club mit einem Taxi ab Sultanahmet. Es sollte nicht mehr als 20 bis 30 Lira kosten.

Terrasse des Nachtclub Reina. Sie liegt direkt am Bosporus. Am rechten Bildrand ist die erste Bosporus Brücke erkennbar.

Reina Club

8. Kadiköy mit dem Haydarpasa Bahnhof und der Bagdat Cadessi auf der asiatischen Seite

Die Bagadad Straße (Bagdat Cadessi) ist eine 12 Kilometer lange Einkaufsstraße. Sie führt vom Bahnhof Hayderpasa (Fährenanlegepunkt Karaköy) entlang der Küste Richtung Osten auf der asiatischen Seite von Istanbul.

Zusammen mit dem Taksim Platz und dem Stadtteil Beyoglu auf der europäischen Seite Istanbuls ist sie einer der Hot-Spots des Nachtlebens in Istanbul.

Auch untertags ist in den vielen kleinen Cafes und Restaurants entlang der Bagdat Cadessi viel los. Du solltest dir auf jeden Fall einmal Zeit nehmen um ab Haydarpasa der Straße entlang zu spazieren.

Hydarpasa Kopfbahnhof am Ufer des Bosporus auf der asitatischen Seite von Istanbul

Haydarpasa Bahnhof

9. Seven Hills Dachterrasse: Aussicht auf Sultanahmet und den Bosporus:

Du siehst die Dachterrasse des Seven Hills Hotel vom Platz vor der Hagia Sophia und dem Topkapi Palast überall. Das Schilde neben der Terrasse mit der Aufschrift:“The best View of Istanbul“ stimmt nicht ganz. Den besten Ausblick bietet dir meiner Meinung nach noch immer der Galataturm.

Dafür hast du von der Dachterrasse des Seven Hills mit Sicherheit den besten Ausblick auf die Hagia Sophia, die Einfahrt des Bosporus und den Platz vor der Blauen Moschee.

Du musst am Eingang des Hotels einfach mit dem Aufzug ins letzte Stockwerk fahren um zur Terrasse zu gelangen. Die Preise im angeschlossenen Restaurant-Cafe liegen etwas über dem Durchschnitt. Damit sind sie trotzdem günstiger als in Deutschland.

Ausblick von einer Dachterrasse auf die Hagia Sophia und die dahinter liegenden Mauern des Topkapi Palast in Istanbul

Ausblick Seven Hills Dachterrasse

10. Galatabrücke: Das lebendige Zentrum der Stadt

Die Galatabrücke verbindet den Stadtteil Sultanahmet über das Goldene Horn mit Galata und Beyoglu.

Ich mag die Brücke wegen ihres leckeren Streetfoods, den Restaurants auf der Unterseite der Zugbrücke und dem lebendigen Treiben gerne. Es macht Spaß den brummenden Bosporusfähren, den geduldigen Anglern neben der Fahrbahn und den tausenden vorbeikommenden Menschen zu zuschauen.

Aufnahme von der Galatabrücke Richtung Yeni Camii in Istanbul. Auf der unteren Seite der Brücke sind Restaurants, auf der oberen Seite ist die Fahrbahn für Autos. Darauf stehen ein paar Fischer.

Galatabrücke

Tipps zum Sightseeing in Istanbul

Damit du alle interessanten Orte in Istanbul findest, habe ich sie in einer Karte eingezeichnet. Eine Karte der Top Sehenswürdigkeiten findest du am Ende meiner Liste mit den 21 schönsten Sehenswürdigkeiten in Istanbul.

Leserfrage: Hast du Tipps zu anderen interessanten Orten in Istanbul? Dann rein damit in die Kommentarspalte!