Du suchst Street Food aus Istanbul und fragst dich wo du es probieren sollst?

Hier findest du alles über das Street Food aus Istanbul und die besten Orte um es zu probieren – getestet und für gut befunden!

1. Midye Dolma: Muscheln mit Reis, Zimt und Zitrone…

Midye Dolma liegen auf einer kleinen Silberplatte zusammen mit Zitronen.

Midye Dolma sind mit Reis, Zimt, Pinienkernen, Dill, Minze, Knoblauch und Tomaten gefüllte Miesmuscheln. Du kannst die Muscheln entweder auf der Straße oder an Ständen kaufen. Die Istanbuler gehen wegen der Frische der Muscheln eher zu den Ständen oder Restaurants, in denen es sie zum Mitnehmen gibt. Einen Laden den ich empfehlen kann ist Midyeci Ahmet in Besiktas.

  • Midyeci Ahmet: Der Laden ist für seine Muscheln und Kokorec berühmt.
  • Andere Standorte: Galatabrücke, Stände mit Midye Dolma. Kadiköy, viele Geschäfte mit Midye Dolma. Zum Beispiel Mercan oder Sargin Kokorec nahe dem Haydarpasa Bahnhof.
  • Öffnungszeiten: haben am Abend meistens schon geschlossen. Du willst sie frisch haben, gehe also spätestens am frühen Nachmittag hin.
  • Preis: 5 bis 8 Lira für fünf Muscheln

2. Balik Ekmek aus den Schiffen an der Galatabrücke!

Ein Boot auf dem das typische Street Food Balik Ekmek im Angebot steht. Ein Verkäufer reicht gerade ein Balik Ekmek aus seinem Schiff einem Kunden.

Balik (Fisch) Ekmek (Brot) ist ein sehr einfaches Sandwich aus einem gebratenen Fischfilet, Salat, Zwiebeln und Tomaten. Balik Ekmek ist typisch für die Gegend rund um die Galatabrücke. Du kannst ihn entweder in den Restaurants unter der Galatabrücke, den umliegenden Gassen oder von den Booten im Süden der Brücke essen. Das letztere ist auch meine Empfehlung. Die kleinen Boote mit dem Grill an Bord sind eigentlich eine eigene Sehenswürdigkeit in Istanbul. Halte das Geld bei den Booten direkt zum Bezahlen bereit, es geht dort alles sehr schnell.

  • Standort: auf den Schiffen im Süden der Galatabrücke in Eminönü, südlich der Galatabrücke, T1 Straßenbahnstation Eminönü.
  • Öffnungszeit: ab dem frühen Morgen bis rund 21.00
  • Preis: 6 bis 10 Türkische Lira

3. Kauf Dir einen Simit auf einer Bosporusfähre!

Ein Stand mit Simit steht auf einem Platz mit vielen Menschen.

Der Simit ist die türkische Brezel. Du findest Stände mit dem kleinen Sesamring überall in der Stadt. Der ideale Ort um einen Simit zu essen sind für mich die Bosporusfähren. Kaufe dir einen Simit zusammen mit einem Glas Cay als Frühstück und genieße ihn zusammen mit dem Fahrtwind auf dem obersten Deck der Fähre.

  • Standort: die meisten Fähren fahren zwischen Eminönü (Galatabrücke), Kadiköy (Haydarpasa-Bahnhof), Usküdar und Kabatas.
  • Öffnungszeit: Die Fähren fahren normalerweise zwischen 7.00 und 21.00
  • Preis: 1 bis 1,25 Türkische Lira

4. Kokorec findest Du in Eminönü und Kadiköy!

Der Straßenverkaufsstand eines Ladenes der Kokorec in Istanbul verkauft.

Das Gericht bei dem die Meinung am weitesten auseinandergeht ist mit Sicherheit Kokorec. Was ist das? Du rollst Innereien von Lämmern mit Därmen auf einen Kebabspieß und brätst das ganze. Deinen Kokorec kannst du als Brot oder nur mit dem Fleisch bestellen. Das ganze schmeckt ein wenig bitter, ist stark gewürzt, ölig und trotzdem knusprig. Probiere Kokorec aus, falls du einen neuen Geschmack entdecken willst.

  • Kral Kokorec: Hier gibt es Kokorec im Brot oder lose auf einem Teller. Du kannst auch Midye Dolma bei Kral bestellen.
  • Andere Standorte: Du findest nahe dem Haydarpasa Bahnhof und in Beyoglu viele Läden mit Kokorec. Midyeci Ahmet in Besiktas ist auch für sein Kokorec in Istanbul bekannt.
  • Preis: 6 bis 10 Türkische Lira

5. Lahmacun in Kadiköy

Das Halil Lahmacun Restaurant steht in einer schmalen Gasse in Istanbul Kadiköy mit anderen Länden die Street Food anbieten.

Lahmacun nennt man manchmal auch „die Türkische Pizza“. Die Ähnlichkeit ist definitiv gegeben. Du bestreichst ein dünnes Fladenbrot, dass wie eine Pizza ausschaut mit einem Ragout aus Hackfleisch, Zwiebeln und Tomaten. Du findest Lahmacun in vielen Imbissständen in Istanbul, der Türkei und in eigenen Restaurants.

  • Halil Lahmacun: Der beste Lahmacun in Istanbul!
  • Öffnungszeit: täglich von 11.30 bis 21.00  (ausg. Feiertage)
  • Andere Standorte: Lahmacun gibt es gefühlt in jedem zweiten Imbiss in Istanbul.

6. Misir: Setzte Dich mit einem Maiskolben in den Gülhane Park!

Ein Stand der Maiskolben - Misir - in Istanbul verkauf in der Nacht.

Stände mit frischen Maiskolben gehören fest zum Straßenbild der Türkei. Du bekommst deinen Mais mit Salz oder Gewürzen, je nach Geschmack. Die kleinen, schwarzen Stellen am Maiskolben sollen so sein. Das ist ein Merkmal guter Qualität in der Türkei.

  • Gülhane Park: ein Stand mit Misir steht immer am Eingang an der Alemdar Cd. in den Gülhane Park.
  • Andere Standorte: überall in Istanbul und vor allem nahe Sehenswürdigkeiten und öffentlichen Verkehrsmitteln.
  • Preis: 3 bis 4 Türkische Lira

7. In Istanbul isst Du auch im Sommer Kastanien!

Ein Verkaufsstand mit Kastani in Istanbul mit Kunden.

Früher haben die Stände mit Maiskolben im Winter auf Kastanien gewechselt. Inzwischen gibt es beides das ganze Jahr lange.

  • Standort: du findest Stände mit Kastanien nahe den großen Sehenswürdigkeiten wie der Hagia Sophia und den öffentlichen Verkehrsmitteln.
  • Öffnungszeit: es stehen kleine Stände mit Kastanien bis zum Einbruch der Dunkelheit nahe der Hagia Sophia
  • Preis: ab 3 Türkischen Lira

8. Islak Hamburger: ein durchweichtes Brötchen nach einer langen Nacht!

Eine rote Straßenbahn fährt in die Istiklal Caddesi, vom Taksim Platz. Vorbei an Läden die Hamburger verkaufen.

Islak Hamburger (nasse Hamburger) oder Tükürük Köftesi (Spuck-Boulette) ist der Name des typischen Street Food in Istanbul nach einer durchzechten Nacht. Was ist das? Du steckst zwischen Burgerhälften ein saftiges Stück Rindfleisch, gegart mit Milch, Knoblauch und Minze und tränkst (ertränkst) alles in Tomatensauce.

  • Kizilkaya ist der bekannteste Islak-Hamburger-Stand in Istanbul. Es gibt eine Filiale in der Istiklal Caddesi und der Bagdat Caddesi. Den zwei Hot-Spots des Nightlife in Istanbul.
  • Standorte: Die wirklich guten Islak-Burger-Buden findest du am oberen Ende der Istiklal Caddesi, nahe dem Taksim Platz.
  • Preis: 2 -3 Türkische Lira

9. Türkisches Eis gehört zum Street Food in Istanbul:

Ein Laden verkauft Eis und Kebap, typisches Street Food aus Istanbul.

Ja. Ganz klar! Das türkische Eis „Dondurma“ gehört zu einer Reise nach Istanbul und natürlich zum Street Food der Stadt dazu. Es ist etwas anderes, als das normale Eis. Zuerst einmal macht man Eis in der Türkei aus Milch, Mastix und Salep und zum türkischen Eis gehört die Show des Eisverkäufers dazu! Lass dich davon überraschen!

  • Standorte: überall in der Innenstadt
  • Preis: ab 3 Türkischen Lira

10. Iss Kumpir nahe der Ortaköy Moschee!

Stände in Istanbuls Stadtviertel Ortaköy in denen man Kumpir und anderes Street Food kaufen kann.

Kumpir ist eine sehr große, gefüllte Bratkartoffel. Der ideale Ort um einen Kumpir zu essen ist die Gegend rund um die Ortaköy Moschee. Kumpir-Läden in der Türkei geben sich gerne den Namen „Ortaköy-Kumpir“ oder ähnliche Namen, mit dem Hinweis auf Ortaköy.In einem typischen Kumpir gehört Käse, Butter, Sucuk (Wurst), Gurken, Mais, Salat und geschnittenes Gemüse. Du kannst sie zum Mitnehmen an Ständen oder in Restaurants kaufen.

  • Standort: In den Straßen nahe der Ortaköy Moschee. Es fahren Busse ab der T1 Endstation Kabatas zur Moschee.
  • Öffnungszeit: die Stände haben bis in den Abend hinein offen
  • Preis: 6 bis 15 Türkische Lira, je nach Beilage

11. Cig Köfte und Icli Köfte gehören zu meinen Lieblingsgerichten aus der Türkei!

Der Agyptische Basar ist voller Stände und Läden die Essen und Street Food aus Istanbul verkaufen.

Die Original Cig Köfte machst du aus rohem Hackfleisch oder in der vegetarischen Version mit Bulgur. Seit einigen Jahren ist es nur noch erlaubt vegetarische Cig Köfte zu verkaufen. Ich mag die Version sowieso lieber.

  • Orhan Usta ist der wohl bekannteste Cig Köfte Verkäufer in Istanbul. Sein Stand steht direkt am Haseki Kapisi Eingang des Ägyptischen Basar. Er verkauft Cig Köfte und Cig Köfte Dürüm. Du musst ihn ein wenig suchen und sei möglichst vor Mittag dort. Frag die anderen Verkäufer, sie sagen dir wo er ist.
  • Andere Standorte: Stände mit Cig Köfte sind bei weitem weniger in Istanbul vertreten als alle anderen Street Food Gerichte. Es ist deswegen schwer sie zu finden und die Verkäufer sind ständig am Weg. Ein Ort an dem du normalerweise fündig wirst, sind die Eingänge es Ägyptischen Basar nahe der Galatabrücke. Sonst gibt es Cig Köfte in sehr vielen Restaurants in Istanbul.
  • Preis: ab 5 Türkischen Lira

Für Icli Köfte drehst du Bulgur mit Hackfleisch und Zwiebeln durch den Fleischwolf, formst daraus eiförmige Klöße und fritierst sie. In manchen Icli Köfte sind geriebene Walnüsse anstatt Hackfleisch enthalten.

  • Sabirtasi: das Restaurant in Beyoglu ist berühmt für seine Icli Köfte.
  • Andere Standorte: Suche nach Icli Köfte am Nordende der Istiklal Caddesi in Beyoglu. Dort findest du mit Sicherheit einen Stand.
  • Preis: ab 5 Türkischen Lira

12. Istanbul liebt Waffeln! Beweise?

Ein Laden in Istanbul Kadiköy der Waffeln verauft.

Istanbul ist verrückt nach Waffeln! Dafür gibt es zwei Beweise: Ortaköy und Kadiköy. Dort wo du auch Kumpir in Ortaköy findest, gibt es verschiedene Waffel-Restaurants. Auf der asiatischen Seite in Kadiköy, gibt es zwischen dem Haydarpasa Bahnhof und dem Moda Park Dutzende Läden mit Waffeln. Die besten sind in der Gegend des Moda Park. Die Teegärten im kleinen Moda Park kannst du gleich zum Frühstücken oder für ein Glas Cay einplanen. Waffeln sind zwar kein typisches, altes Gericht aus der Türkei, dafür ist Istanbul verrückt danach.

  • Ortaköy: alles rund um die Ortaköy Moschee mit perfekten Blick auf die Bosporusbrücke.
  • Kadiköy: die kleinen Straßen nahe dem Haydarpasa Bahnhof sind ein Street Food  Hot-Spot und eine gute Gegend zum Ausgehen am Abend.
  • Moda Park: ein kleiner Park mit Teegärten an der Ausfahrt des Bosporus. Er ist besonders zum Frühstücken oder für ein Glas Cay am Nachmittag beliebt.
  • Preis: ab 8 Türkischen Lira

13. Tursu, Türken lieben eingelegtes Gemüse!

Ein Verkäufer hat eine Menge kleine Becher mit Tursu in seiner Hand.

Türken legen alles ein! Alles, wirklich alles! Und sie lieben die Gerichte und sogar ein Getränk, dass daraus entsteht. Das ist Tursu, ein Getränk mit eingelegten Gemüse. Das ganze gibt es als Street Food in Istanbul: Karisik Tursu, gemischtes Eingelegtes.

  • Standorte: ganzjährig findest du Tursu an einem Stand nahe der Galatabrücke, dort wo die Balik Ekmek Boote vor Anker liegen. In Kadiköy ist Tursu auch in den schmalen Gassen nahe dem Haydarpasa Bahnhof zu finden. Im Winter findest du mehr Stände mit Tursu.
  • Preis: ab 2 Türkischen Lira

14. Getränke die Du in Istanbul probieren musst!

Eine Tasse Cay steht auf einem Tisch in einem Restaurant oberhalb des Bosporus mit Blick auf das Meer und die Stadt.

Zu Istanbul gehören folgende Getränke, manche davon findest du nur in der Türkei. Sie sind auch ein fester Bestandteil des Street Food:

  • Ayran: ist das tpyische Joghurtgetränk aus der Türkei, dass du überall im ganzen Land findest.
  • Cay: der türkische Tee stammt von der Schwarzmeerküste und zeichnet sich durch seine besondere Zubereitung aus.
  • Türkischer Mokka: die Osmanen brachten den Kaffee vor 500 Jahren nach Istanbul. Seitdem gehört er fest zur Kultur der Türkei. In Kadiköy haben viele Läden kleine Stände mit türkischen Kaffee zum Trinken neben der Straße.
  • Raki: der Anisschnaps gehört weniger zum Street Food, dafür mehr zur Nationalkultur der Türkei.
  • Serbet: ein osmanisches Getränk aus Wasser, Zucker, Früchten und Blumen.
  • Salep: ein Getränk aus den Wurzelknollen von Orchideen. Du findest es in den Teegräten am Moda Park, vor allem im Winter.
  • Salgam ist ein säuerliches und scharfes Getränk aus dem Saft der roten Steckrübe, das leicht gesalzen ist. Du kannst es auch im Supermarkt kaufen. Manchmal ist darin noch Stücke von fermentierten Rüben enthalten.
  • Boza ist ein leicht alkoholisches, süßlich-prickelndes Bier aus Hirse. Darauf streut man in der Türkei gerne noch Zimt und einige Kichererbsen. Es schmeckt wie ein Bier-Milkshake. Das beste Boza soll aus der Vefa Bozacasi in Istanbul stammen.

15. Döner, Börek, Kebab und Pide: „türkische Klassiker“ in Istanbul probieren:

Die Ortaköy Moschee mit dem Bosporus, Tauben und der Bosporusbrücke im Hintergrund.

Döner, Kebab und alle anderen typischen türkischen Gerichte gibt es natürlich auch in Istanbul. Du wirst dich nur wundern, dass der typische Dürüm nicht so fest zum Street Food in der Türkei gehört wie in Deutschland.

  • Tarihi Karadeniz Pide und Döner: Der laut vielen Stimmen beste Ort um einen Döner in Istanbul zu essen. Ich habe kein Argument dagegen. Die Pide schmecken auch gut.
  • Andere Standorte: gehe in ein Esnaf Lokantsi, ein Arbeiterlokal in Istanbul. Darin findest du normalerweise eine sehr große Auswahl türkischer Hausmannskost.
  • Preis: ab 3 Türkischen Lira für einen Dürüm

16. Esnaf Lokantasi: Probiere das Essen in den Arbeiterlokalen Istanbuls!

Durch eine schmale Gasse gehen hunderte Menschen.

Hast du dich schon einmal gefragt wo die ganz normalen Einwohner Istanbuls essen gehen? Mit Preisen von 10€ für ein normales Gericht in Sultanahmet kann ein Großteil der Menschen in Istanbul nämlich nicht mithalten. Die Antwort darauf sind die Esnaf Lokantasi. Die Lokale richten sich darauf aus, normale, türkische Kunden zu bedienen, die meistens Arbeiter sind. Die Lokale bieten eine große Auswahl an Essen zu einem sehr günstigen Preis an. Die Istanbuler gehen in die Lokale zum Frühstücken, zu Mittag oder mit der Familie am Abend.

  • Sahin Lokantasi in Beyoglu: Ein Dutzend verschiedene Gerichte aus der Türkische Hausmannskost stehen täglich im seit 1967 geführten Familienbetrieb auf der Speisekarte.
  • Özkonak Lokantasi in Beyoglu: 20 verschiedene türkische Gerichte wie Manti und Köfte stehen auf einer täglich wechselnden Speisekarte.
  • Selvi Restaurant ist ein Familienbetrieb seit 1950 im Stadtteil Beyoglu. Im Gegensatz zu allen anderen Restaurants in meiner Liste setzt es auf Selbstbedienung.
  • Ciya Sofrasi in Kadiköy ist das mit Sicherheit bekannteste Lokal seiner Sorte in Istanbul. Hier essen Studenten, Arbeiter und Touristen zu einem günstigen Preis bis zum Umfallen.
  • Andere Standorte: es gibt in allen Stadtteilen von Istanbul Esnak Lokantasi. Spaziere zum Beispiel in die Seitenstraßen nahe der U-Bahn-Station Halic nahe der Galatabrücke oder suche einfach auf Google nach solchen Lokalen.
  • Preis: Suppen 3-5 Türkische Lira, Hauptgerichte ab 7 Türkischen Lira

Viel Spaß mit meinem Street Food Guide während deiner Reise nach Istanbul! Es dauert mehr als eine Woche um sich durch alles durchzuessen!

Schreibe mir von deinen Erfahrungen mit dem Essen in Istanbul. Ich bin neugierig.