Der Mädchenturm (Kiz Kulesi oder Leanderturm) ist eines der Wahrzeichen von Istanbul.

Er steht auf einer kleinen Insel im Bosporus nahe der asiatischen Seite der Stadt.

Hier zeige ich dir den Turm, wie du am einfachsten hinkommst und habe noch ein paar nützliche Tipps für einen Ausflug.

1. Was ist der Mädchenturm?

Boot am Bosporusufer mit dem Mädchenturm und der untergehenden Sonne im Hintergrund
Boote zum Mädchenturm aus Üsküdar

Der Mädchenturm ist ein alter Leuchtturm auf einer kleinen Insel im Bosporus. Sie ist 200m vom asiatischen Ufers des Bosporus in Üsküdar entfernt.

Es gab schon in der Antike Bauwerke auf der Insel. Sagen haben dem Turm im Verlauf der Jahrhunderte den Namen Mädchenturm (Kiz Kulesi) und Leanderturm gegeben. Eine Geschichte handelt von der Lieblingstochter des Sultans, die nach einem Fluch durch einen Schlangenbiss vor ihrem 18. Geburtstag sterben soll. Ihr Vater sperrt sie als Schutz auf die Insel.

Das heutige Aussehen als Leuchtturm stammt aus dem 18. Jahrhundert.

Das Café auf der Spitze des Mädchenturms, das Restaurant im Erdgeschoss und die Uferpromenade in Üsküdar nahe der Ablegestelle der Boote zum Turm gehören zu den am öftesten besuchten Sehenswürdigkeiten in Istanbul.

2. Boot zum Mädchenturm

Eingang in den Mädchenturm i
Eingang in den Mädchenturm.
Blick vom Boot zum Mädchenturm zum Turm
Blick zum Turm von der Anlegestelle.
Sonnenuntergang am Bosporus in Istanbul mit dem Mädchenturm
Sonnenuntergang von der Anlegestelle am Ufer in Üsküdar.
Mädchenturm im Sonnenuntergang
Eines der Boote legt am Turm an.
Boot am Hafen des Mädchenturm
Anlegestelle der Boote auf der Insel.

Es gibt keine organisierten Ausflüge zum Mädchenturm.

Die Fahrt mit den normalen Booten ist einfach. Dafür hast du zwei Optionen:

  • Boot aus Üsküdar (Asien): zwischen 9.15 und 18.30 fährt alle 15 Minuten ein Boot vom direkt gegenüberliegenden Ufer in Üsküdar zum Mädchenturm. Fahre mit der Metro Linie „Marmaray“ bis zur Station Üsküdar und spaziere von dort aus entlang dem Bosporus Richtung Süden zum Mädchenturm. Folge dafür einfach der Promenade am Bosporus. Der Ticketschalter steht neben der Anlegestelle gegenüber dem Turm. Du siehst sie sofort.
  • Boot aus Kabatas (Europa): ab 10.00 bis 18.00 zur vollen Stunde.
  • Eintritt: die Hin- und Rückfahrt kostet mit dem Eintritt in den Mädchenturm 25 Türkische Lira.
  • Kizkulesi.com.tr: Speisekarte, Frühstückskarte und mehr zu den Öffnungszeiten.

3. Restaurant im Turm und das Cafe auf der Turmspitze

Blick aus dem Fenster im obersten Stockwerk des Mädchenturm
Blick aus dem Fenster im Café auf der Spitze des Mädchenturms.

Im Restaurant im Erdgeschoss isst du typische Gerichte aus der türkischen Küche. Der Preis ist klar im oberen Segment der Türkei. Die Qualität ist mittelmäßig okay. Es gibt auf jeden Fall bessere Restaurants in Istanbul.

Ich mag das Café auf der Spitze des Mädchenturms sehr gerne. Es ist sogar einer meiner Lieblingsorte in Istanbul.

Setzte dich an einen der Tische auf der Turmspitze, genieße den Ausblick auf den Bosporus und bestelle ein Glas Cay. Oder probiere Salep im Winter.

4. Der schönste Ausblick vom Mädchenturm

Sonnenuntergang am Bosporus und Schiffe
Blick Richtung Altstadt aus dem Cafe auf der Turmspitze.
Ausblick vom Ufer des Mädchenturm auf den Bosporus
Blick Richtung Altstadt, Goldenes Horn und Galata.
Ausblick auf den Bosporus am Abend vom Mädchenturm
Blick Richtung Marmarameer und Altstadt.
Ufer am Mädchenturm und der Bosporus mit eine Fähre
Ufer des Mädchenturms mit der Altstadt im Hintergrund.
Ausblick auf die Bosporusbrücke vom Mädchenturm
Blick von der Turmspitze auf den Bosporus und die Bosporusbrücke.

Rund um das Café auf der Turmspitze gibt es eine 360° Aussichtsplattform. Der Ausblick reicht im Norden bis zur ersten Bosporusbrücke und im Süden zum Marmarameer.

Im Westen siehst du die Altstadt von Istanbul mit der Hagia Sophia, der Blauen Moschee, den Topkapi Palast und die Einfahrt ins Goldene Horn.

Das Ufer in Üsküdar befindet sich direkt gegenüber dem Turm.

Schiffe fahren regelmäßig am Turm vorbei. Darunter sind 200m lange Frachtschiffe, Segelschiffe und Yachten.

Besonders schön ist das Farbenspiel während dem Sonnenuntergang am Bosporus. Du siehst den Himmel in Richtung der europäischen Seite fast immer in einer Mischung aus orangen und roten Tönen.

5. Sagen vom Mädchenturm (Leanderturm)

Anlegestelle am Mädchenturm
Anlegestelle am Mädchenturm

Eine Sage handelt von der Lieblingstochter des Sultans. Eine Schlange soll sie vor ihrem 18. Geburtstag beißen. Ihr Vater sperrt sie als Schutz in den Turm auf der Insel.

An ihrem 18. Geburtstag bringt der Sultan einen Korb mit exotischen Früchten zu seiner Tochter. Im Korb versteckt sich eine Schlange. Sie beißt die Prinzessin, die darauf in den Händen ihres Vaters stirbt.

Die zweite Sage handelt von Leander. Sie stammt aus der Zeit des Byzantinischen Reichs. Die eigentliche Handlung spielte sich nicht am Bosporus, sondern in den Dardanellen ab. Sie wurde aber aus europäischer Sicht an den Bosporus verlegt.

Der Überlieferung nach ist Leander jede Nacht zu seiner geliebten Hero durch den Hellespont geschwommen. Eines Nachts ist die Fackel, die ihm den Weg wies, erloschen. Leander verlor die Orientierung und ist ertrunken.

Seine Geliebte Hero fand den toten Leander am Ufer. Danach warf sie sich selbst in die Fluten. Der Name Leanderturm geht auf die Sage zurück.

6. Interessante Sehenswürdigkeiten in der Nähe

Ufer am Mädchenturm und der Bosporus mit eine Fähre
Ufer des Mädchenturm
  • Imbiss mit Cay an der Uferpromenade: fast kitschig ist der Ausblick mit einem Glas Cay von der Upferpromenade auf den Sonnenuntergang und den Mädchenturm (ist eine Empfehlung).
  • Kadiköy: der 2er Bus fährt von der Bushaltestelle Kiz Kulesi (südlich des Turms) zur Station Harem am Haydarpasa Bahnhof in Kadiköy. Dort findest du Restaurants, Cafes, Bars, Teegärten (Moda) und einen Markt. Kadiköy ist für mich eines der schönsten Viertel in Istanbul. Nach einem Ausflug zum Mädchenturm passt die Gegend perfekt dazu. Fähren bringen dich vom Haydarpasa Bahnhof direkt zurück zur Galatabrücke in der Altstadt auf die europäische Seite der Türkei.
  • Boot aus Kabatas: nahe der Anlegestelle in Kabatas auf der europäischen Seite steht der Dolmabahce Palast. Das ist einer der beiden großen sehenswerten Sultanspaläste in Istanbul.

Ein paar abschließende Worte…

Ich mag den Mädchenturm gerne.

Das sage ich nur über ausgewählten Sehenswürdigkeiten in Istanbul.

Ich schaue den Schiffen gerne vom Café auf der Turmspitze zu. Das Restaurant an der Uferpromenade ist auch ein schöner Ort für den Sonnenuntergang am Bosporus.

Mit dem Restaurant im Turm werde ich vermutlich nie warm. Wie schon geschrieben, dass Essen ist okay. Ich finde es im Vergleich zu anderen Restaurants in Istanbul aber nicht gut.

Es geht beim Mädchenturm auch mehr um den Ausblick und die kleine Bootsfahrt.

Außerdem solltest du in Istanbul zumindest einmal die asiatische Seite besuchen.

Das funktioniert mit dem Mädchenturm und Kadiköy in Kombination am besten.

Falls du noch eine Frage zum Mädchenturm hast, dann schreibe mir einfach kurz in den Kommentaren.

Warst du schon dort? Wie gefällt dir der Turm?

Merken mit Pinterest

Mädchenturm (Kiz Kulesi) in Istanbul: 6 Tipps für einen Ausflug
Thomas
Autor

Hi, ich bin Thomas. Schön, dass Du hier bist! Ich verbringe jedes Jahr viele Monate in der Türkei. Meine gesammelten Tipps und Erfahrungen findest Du im Türkei Reiseblog. Folge mir auf Facebook, Twitter und Instagram!

Schreibe einen Kommentar