Manavgats Basar ist der größte Markt an der türkischen Riviera.

Er besteht aus einem ganze Woche geöffneten überdachten Basar und dem am Montag und Donnerstag stattfindenden Basar in den Seitenstraßen.

Hier zeige ich dir den Manavgat Basar, wie du hingelangst, welche Waren es dort gibt und noch einige andere nützliche Tipps.

7 Tipps zum Manavgat Basar

1. So gelangst Du zum Manavgat Basar

Markthalle mit Kleindungsständen

Markthalle

Organisierte Ausflüge: aus den Badeorten zwischen der Provinzhauptstadt Antalya und Alanya fahren von den lokalen Reiseveranstaltern organisierte Busse zum Manavgat Basar. Je nach Ausflugsplan siehst du dabei auch den Manavgat Wasserfall oder andere Sehnswürdigkeiten in der Nähe. Eine Übersicht der angebotenen Ausflüge findest du auf Getyourguide.

Öffentlich: du erreichst den Manavgat Basar aus Side, Evrenseki, Kumköy, Colakli und Titreyengöl relativ einfach mit dem Dolmus. Die Busse fahren an der Straße an denen die Hotels stehen vorbei, frage an der Rezeption nach, welchen Dolmus du nehmen musst und wann er kommt. Steige in Manavgat kurz nach der Brücke über den Fluss aus, etwa 100m danach fängt der überdachte Bereich des Basars an.

Mietwagen: die Anfahrt mit einem Mietwagen zum Basar ist einfach, da Manavgat entlang der D400 Schnellstraße steht, die alle Badeorte in der Provinz Antalya verbindet.

2. Organisierte Ausflüge zum Basar


Die lokalen Reiseveranstalter bieten aus allen umliegenden Badeorten organisierte Ausflüge nach Manavgat an.

Manche Ausflüge bringen dich nur zum Basar und wieder zurück, andere haben auch Sehenswürdigkeiten in der Umgebung im Angebot. Dazu gehört zum Beispiel eine Flussfahrt auf dem Manavgat oder die Altstadt von Side.

Die organisierten Ausflüge machen vor allem aus Orten Sinn, die sich nicht im Landkreis Manavgat befinden. Damit meine ich Alanya, Belek, Avsallar oder Antalya.

Die Anreise aus den Badeorten ist zwar auch mit den Dolmus Bussen möglich, du müsstest dafür aber zumindest einmal umsteigen und die Fahrtzeit ist relativ lange. Das möchten  sich die meisten Reisenden im Sommer nicht antun.

Deswegen sind die organisierten Ausflüge zum Manavgat Basar ziemlich beliebt an der türkischen Riviera.

3. Waren am Manavgat Basar

Stand mit dutzenden Handtaschen

Handtaschen am Basar

Die Stände am Manavgat Basar verkaufen eine gute Mischung aus allen Waren, die sich Touristen und Einheimische wünschen.

Gefälschte Markenwaren sind genauso dabei wie Früchte und Obst aus lokalen Anbau.

Im überdachten Bereich des Basars stehen Geschäfte mit Kleidung und Restaurants. Die anderen Marktstände findest du in den Seitenstraßen. Dazu gehören Parfums, Uhren, Handtaschen, Antiquitäten, typische Souvenirs aus der Türkei und alle möglichen anderen Dinge.

Spaziere einfach durch den Basar, du entdeckst noch viele andere Dinge.

4. Handeln am Basar

Basarstraße mit Ständen in Manavgat

Basarstraße

Zum Handeln an einem Basar in der Türkei gibt es viele Mythen und nur wenige nützliche Tipps.

Hier erkläre ich das Handeln am Basar in Stichpunkten. In meinem Guide „So handelst Du am Basar wie ein Türke“ findest du noch mehr nützliche Tipps!

  1. Preise vergleichen!
  2. Handle nur, falls du eine Ware auch tatsächlich willst. Handle so, als ob du jederzeit wieder gehen könntest, sei trotzdem zielstrebig.
  3. Der Verkäufer soll zuerst den Preis nennen!
  4. Fange rund 50% niedriger mit dem Handeln an.
  5. Handeln ist in der Türkei Geselligkeit, plaudern und Sympathie! Arrogantes Auftreten bringt dich keinen Meter weiter. Sei freundlich!
  6. Erzähle nicht zuviel über deinen Beruf oder das Hotel in dem du wohnst. Daraus ziehen die Verkäufer Rückschlüsse über dein Einkommen und wie viel du zahlst.
  7. Je nach Geschick zahlst du 10 bis 30% weniger, mehr lässt sich mit einigen Worten Türkisch herausholen.
  8. Deutsch-Türken zahlen mehr als Türken aus der Türkei. Warum? Der Preisverhandlung hat auch einen sozialen Charakter, umso mehr du verdienst, umso mehr zahlst du.
  9. Bei Märkten für Einheimische, zum Beispiel in Istanbul, verhandelt die türkische Mittelschicht gar nicht mehr.
  10. Das Trinkgeld am Basar ist der Preis, den du nicht herunter verhandelt hast!

5. Sehenswerte Orte in Manavgat

Manavgat Fluss mit Booten am Ufer

Manavgat Fluss

Manavgat ist in den vergangenen Jahren explosionsartig durch den Tourismus gewachsen.

In der Stadt lebten vor 20 Jahren weniger als 10.000 Menschen, inzwischen sind es mehr als 100.000. Die Sehenswürdigkeiten teilen sich deswegen vor allem auf den Landkreis Manavgat und weniger auf die Innenstadt auf.

Manavgat Wasserfall: ein kleiner Wasserfall, überdacht von Bäumen und viele Restaurants.

Flussfahrt am Manavgat: Trip von der Mündung am Meer bis zum Manavgat Wasserfall mit Folklore am Boot, Essen und Musik.

Side: falls du aus einem der anderen Badeorte an der türkischen Riviera nach Manavgat fährst, schau auch in der Altstadt von Side vorbei. Dort findest du die Ruinen einer 3.000 Jahre alten Stadt, ein römisches Theater mit 10.000 Sitzplätzen und viele andere Geschäfte in den Gassen der Altstadt.

Moschee in Manavgat: eine der größten Moschee an der türkischen Riviera. Eine Besichtigung ist außerhalb der Gebetszeiten möglich.

Kino in Manavgat: internationale Filme zeigen türkische Kinos normalerweise in englischer Originalsprache und türkischen Untertiteln. Nahe dem Basar steht das kleine MKM Sinemarlari und an der D400 das große Cinemaximum im Novamall Einkaufszentrum.

6. Restaurants und Essen in Manavgat

Markthalle mit Kleidungsständen

Markthalle

Manavgat ist eine lebendige Stadt mit vielen Restaurants, Cafes und Bars in der Innenstadt. Dazu gehören moderne Kaffeehäuer, typisch türkische Restaurants und eine Mc Donald´s Filiale.

Interessante Restaurants nahe dem Manavgat Basar sind:

  • Sultan Sofrasi: türkisch- mediterrane Küche, freundliche Bedienung, spricht Englisch und Deutsch, am Ufer des Manavgat Fluss.
  • Cizmelinin Yeri: unter den jungen Einheimischen beliebtes Restaurant mit türkischen Gerichten.
  • Petek Patisserie und Cafe: Kuchen, türkische Süßigkeiten, Kleinigkeiten zum Essen, …

7. Karte von Manavgat

 

Abschließend

Der Manavgat Basar ist ein gutes Ausflugsziel, falls du auf der Suche nach Souvenirs aus der Türkei bist oder die typisch gefälschten Waren aus den Basaren suchst.

Das Angebot ist am Manavgat Basar dafür an der türkischen Riviera mit Abstand am größten.

Falls du im Landkreis Manavgat wohnst, gelangst du relativ einfach mit dem Dolmus zum Basar. Aus den umliegenden Badeorten macht es Sinn einen der organisierten Ausflüge zu buchen, da du damit viel Zeit sparst.

Falls du noch eine Frage zum Basar hast, schreibe mir einfach in den Kommentaren!

Viel Spaß in Manavgat!