Du willst Geld in die Türkei überweisen?

Oder aus der Türkei nach Deutschland?

Dann sind dir wahrscheinlich die recht hohen Gebühren dafür aufgefallen.

Sie machen für 1.000€ oft 50€ aus.

Das liegt an den schlechten Wechselkonditionen und Gebühren vieler Banken.

Lösungen dagegen stelle ich hier vor, für regelmäßige- und für einmalige Überweisungen.

So überweist Du günstig Geld in die Türkei

Türkische Banknoten, in Ausschnitten fotografiert.

Ich habe mich schon vor einigen Zeit auf die Suche nach sinnvollen Möglichkeiten gemacht, um kleinere und größere Beträge in die Türkei oder nach Deutschland zu überweisen.

Das Problem ist, dass die Gebühren der normalen Banken in Summe rund 5% oder 40 bis 60€ für die Überweisung von 1.000€ ausmachen.

Ich habe selbst oft das Thema gehabt, Geld überweisen zu müssen. Deswegen summieren sich solche Gebühren mit der Zeit.

Hier stelle ich gute Lösungen für einmalige oder regelmäßige Überweisungen vor.

Günstige Lösungen um einmalig oder sporadisch Geld in die Türkei zu überweisen:

Bis 2.000€ ist TransferWise die einfachste Lösung Geld in die Türkei oder nach Deutschland zu schicken, ohne extra ein Konto in einer Deutsch-Türkischen Bank zu eröffnen.

Für höhere Summen bietet CurrencyTransfer.com die besten Konditionen.

TransferWise und CurrencyTransfer.com agieren dabei als eine Art Zwischenhändler zwischen deiner Bank in Deutschland und der Türkischen Bank. Der Vorteil von TransferWise ist zudem, dass du Geld zu günstigen Konditionen zu allen Banken der Türkei überweisen kannst.

Deutsch-Türkische Banken wie die Deniz Bank haben nur günstige Konditionen für Überweisungen innerhalb ihres Filialnetzes.

Im Gegensatz zu den meisten Banken verrechnet TransferWise außerdem den aktuellen Wechselkurs und sehr geringe Gebühren.

Wie funktioniert TransferWise?

  • TransferWise führt Konten in Euro und in Türkischen Lira. Es liegt auf beiden Konten Geld.
  • Du zahlst Euro auf das Euro-Konto ein.
  • TransferWise berechnet den aktuellen Wechselkurs und zahlt das Geld vom Türkischen Lira Konto in der Türkei aus.
  • Dadurch wechselst TransferWise das Geld nie wirklich. Sie wechseln einfach nur die Zahlungsinformation aus Deutschland und der Türkei aus.
  • So machen das auch die Banken. Nur verlangen sie dafür ihren eigenen Kurs und unverschämt hohe Gebühren.
So funktioniert Transferwise (Infografik)

So funktioniert Transferwise (Infografik)

Beispiel, du überweist mit Transferwise 1.000€ in die Türkei:

  • Gebühr für die Überweisung: 9,90€
  • TransferWise verrechnet den aktuellen Wechselkurs – keinen von der Bank festgelegten Kurs.
  • Das kannst du auf der Startseite von TransferWise direkt prüfen. Manche Banken verrechnen bis zu 1% des überwiesenen Geldes als “Manipulationsgebühr” für das Wechseln von Geld in eine fremde Währung.
  • Eine Kondition für die Überweisung zu allen Banken der Türkei!

Im Endeffekt gehören TransferWise und CurrencyTransfer einfach zu den neuen Startups, der Finanzbranche, die alte System aushöhlen.

Das fand ihren Anfang in Online Banken und setzt sich in andere Bereiche weiter durch. Dasselbe Service – Geldwechseln – ist einfach auch zu einem günstigeren Preis möglich.

Hinter TransferWise stehen bekannte Namen aus der Software- und Finanzbranche. Darunter ist sind Investoren wie Peter Thiel und Richard Branson. Thiel gründete PayPal und war auch der erste Investor von Facebook

So führst Du einen Transfer durch

  1. Registriere dich bei TransferWise oder Registriere dich bei CurrencyTransfer
  2. Gib im Wechselkursrechner ein wie viel Geld du überweisen willst. Folge dem Vorgang.
  3. Du gibst als nächstes das Konto ein, auf das du dein Geld in Deutschland oder der Türkei überweisen willst.
  4. Als nächstes siehst du die Summe an Euro oder Türkischen Lira die für die Überweisung notwendig ist. Beispiel: Du willst, dass 4.000 Lira in der Türkei ankommen. Die Anzeige sagt dir, wie viel Euro du dafür überweisen musst.
  5. Du kannst den Betrag mit einer Kreditkarte oder einer normalen Überweisung an das angegebene Euro- oder Türkische Lira Konto von TransferWise  oder Currency Transfer senden.
  6. Damit ist dein Part der Überweisung erledigt.
  7. Die beiden Unternehmen überweisen den Geldbetrag vom Euro oder Türkischen Lira Konto an den Empfänger.

TransferWise verlangt für eine Transaktion von 1.000 Euro in Türkische Lira derzeit eine Gebühr von 9.90 Euro.

Das ist alles.

Die Überweisung mit einer gewöhnlichen Bank kostet 30 bis 40€, wegen dem schlechteren Wechselkurs und Gebühren.

Das ist auf Dauer viel Geld!

Besonders für Auswanderer in der Türkei oder Firmen mit regelmäßigen Überweisungen.

Den aktuellen von TransferWise verwendeten Kurs siehst du direkt auf der Homepage ohne Registrierung . Die Möglichkeit solltest du auch bei deiner Hausbank haben. Vergleiche die beiden Zahlen einmal und rechne dir aus, was der Unterschied für eine Überweisung ist!

Laufend Geld in die Türkei oder nach Deutschland überweisen

Türkische Lira Banknoten, mit 10 Lira Scheinen.

Abgesehen von den Finanzdienstleistern sind die guten alten Banken eine Möglichkeit um laufend Geld in die Türkei zu überweisen.

Damit sind vor allem Deutsch-Türkische Banken gemeint. Also Banken mit Filialen in Deutschland und in der Türkei.

Sie haben denselben Vorteil wie die Finanzdienstleister: Konten in Euro und in Türkischen Lira. Dadurch müssen sie nicht das Geld erst aus Deutschland in die Türkei schicken, sondern können einfach selbst Intern die Zahlung weiterleiten.

Hierbei gibt es aber noch ein paar Dinge zu beachten:

Manche Deutsch-Türkische Banken verlangen keine Gebühren für Überweisungen innerhalb ihres Filialnetzes oder zugehörigen Banken.

Bekannte Banken wie die Deniz Bank verlangt eine Gebühr von 0,25% für das Überweisen von Geld in die Türkei. Dazu kommt eine weitere Gebühr von 0,257% für das Wechseln von Euro in Türkische Lira.

Abschließend

Es gibt natürlich noch andere Möglichkeiten um Geld in die Türkei zu schicken.

Du kannst zum Beispiel auch das Geld direkt in der Türkei wechseln. Dabei solltest du aber auf die erlaubten Grenzen für die Mitnahme von Bargeld aus der EU und in die Türkei achten.

Zum Wechseln von Türkischen Lira in Euro in der Türkei habe ich schon einen eigenen Beitrag geschrieben.  Dabei geht es um die Wechselstuben, Banken und sinnvolle Reisekreditkarten ohne Gebühren.

Die Deniz Bank Filialen tauschen zum Beispiel unter Vorlage eines Reisepass Geld zu einem aktuellen Kurs um. Dafür verlangen sie keine Gebühren.

Die einfachste Möglichkeit um schnell Geld mit geringen Gebühren zu überweisen sind TransferWise und CurrencyTransfer.

Dabei kommt es wie schon geschrieben auf die Summe an.