Gerade komme ich von der ITB Berlin zurück, der wichtigsten Reisemesse in Deutschland.

Gleichzeitig erscheinen gerade laufend Zeitungsartikel zur Buchungslage in der Türkei. Deswegen ist es an der Zeit meinen Ausblick auf den Sommer 2019 zu schreiben.

In meinen Tipps zur Frühbuchersaison 2019 bin ich darauf schon im Herbst ein wenig eingegangen.

10 Trends im Türkei Tourismus

1. Frühbuchersaison!

4.5 Millionen Reisende aus Deutschland haben die Türkei 2018 besucht. Das ist eine Steigerung von 26% zum Vorjahr.

Schon im Herbst 2018 gab es in den Türkei-Facebook-Gruppen die ersten Diskussionen über den gestiegenen Preis der Hotels.

Ich habe schon in meinen 10 Tipps für einen Frühbucher-Urlaub in die Türkei geschrieben, dass 2019 beliebte Hotels und bestimmte Kategorien, wie Familienzimmer teurer sind als in den vergangenen Jahren.

Trotzdem hat die Türkei noch immer nicht den inflationsbereinigten Preis für Hotelübernachtungen aus der Vergangenheit erreicht. Das zeigt sich an den vielen günstigen All-Inclusive Angeboten für den Sommer im Vergleich mit anderen Ländern. Eine Woche in einem gleichwertigen 5 Sterne Hotel in Spanien mit All-Inclusive kostet nach wie vor 1,5 bis 2 Mal so viel wie in der Türkei.

2. Deutliches Plus unter den Deutschen Gästen

2019 kommen voraussichtlich noch einmal mehr Deutsche in die Türkei. In der Frühbuchersaison gab es ein Plus von 100% im Vergleich zum Vorjahr. Die Türkei nimmt damit den zweiten Platz unter den derzeit gebuchten Destinationen ein. Das habe ich auch schon an den Zugriffszahlen meiner Beiträge gesehen.

Die meisten Reiseveranstalter haben ihre Frühbucher-Angebote Ende Februar abgeschlossen. Damit fängt jetzt die normale Buchungszeit an und die Last Minute Buchungszeit für Reisen im April.

Da der April zur Vorsaison gehört, gibt es in der Zeit kaum ausgebuchte Hotels. Im Sommer schaut das aber mit Sicherheit anders aus. Die Reiseveranstalter und das Tourismusministerium gehen von 5,5 Millionen deutschen Türkei-Urlaubern im Jahr 2019 aus. So viele Deutsche haben die Türkei zuletzt 2015 besucht.

Ich halte die Zahl nach den aktuellen frühen Buchungen für realistisch. Es kommt am Schluss aber noch auf die Last Minute Saison an.

3. Was ist mit dem Preis von Last Minute Reisen?

Meinen Beitrag mit 10 Tipps für einen Last Minute Urlaub in der Türkei aktualisiere ich in den nächsten Tagen. Darin gehe ich auf das Thema im Detail ein.

Die Hotels in der Türkei waren 2018 zu 56,43% ausgelastet. Auch eine Steigerung von noch einmal 25% lastet die Hotels auf keinen Fall voll aus. Es gibt deswegen auch in der Last Minute Saison mit Sicherheit noch gute Angebote. Die Airlines haben schon jetzt zusätzliche Flüge für den Sommer angekündigt. So günstig wie in den vergangenen Jahren fallen die Last Minute Angebote voraussichtlich nicht aus.

Ich habe es schon in meinen Frühbucher-Tipps im Herbst geschrieben:

Falls das Hotel, die Zimmerkategorie (Familienzimmer), das Abreisedatum und der Reiseort in der Türkei keinen oder kaum einen Unterschied macht, dann ist Last Minute eine gute Option.

4. Motto: „Jahr von Göbekli Tepe“ und die Rückkehr von Ostanatolien

2018 stand unter dem Motto des 20-jährigen Jubiläum von Troja als UNESCO Welterbe und einem neuen Troja-Museum.

Göbekli Tepe, der mit 12.000 Jahren älteste Tempel der Menschheitsgeschichte, gehört seit dem vergangenen Jahr zum UNESCO Welterbe. Dr. Klaus Schmid, vom Deutschen Archäologischen Institut, entdeckte die Ruinen der Tempelanlage auf einem Hügel außerhalb von Sanliurfa in Südostanatolien.

Die Aufmerksamkeit und die wieder normale Reisesicherheit bringt voraussichtlich wieder mehr Reisende nach Südostanatolien, zum Beispiel zu weiteren interessanten Sehenswürdigkeiten wie dem Grabheiligtum am Nemrut Dagi, Harran (Geburtsort von Abraham), der Küche in Gaziantep, dem Zeugma Museum, der Altstadt von Mardin oder Diyarbakir.

5. All-Inclusive À la carte anstatt All-Inclusive Buffet in 5 Sterne Hotels

Das Maxx Royal Hotel in Kemer hat schon vor einigen Jahren auf All-Inclusive À la carte Restaurants anstatt einem Buffet umgestellt.

Die Barut Hotels ziehen mit der Marke „Barut Collection“ mit vier Hotels nach. Ich denke, dass sich der Trend in den nächsten Jahren durchaus noch stärker durchsetzt. Gutes Essen war in vielen großen türkischen Hotels leider keine Priorität. Das ändert sich zunehmenden in den Buffet-Angeboten und den neuen À la carte All-Inclusive Hotels.

Der Weg in Richtung gutem Essen zeigt sich auch an der Werbung von Turkey Home. Jedes zweite ihrer Videos hat aktuell mit der türkischen Küche zu tun. Eine Sammlung der letzten Videos findest du im YouTube Kanal von Turkey Home und mit deutlich mehr Reichweite auf der Facebookseite von Turkey Home.

6. Mehr direkte Flüge nach Dalaman und an die Ägäis

Trotz der Pleite von Germania gibt es mehr direkte Flüge aus Deutschland nach Dalaman, Bodrum und Izmir.

Turkish Airlines, SunExpress und Ryan Air haben mehr Flüge nach Dalaman ins Programm genommen. Die Badeorte rund um Fethiye und Marmaris profitieren von den neuen Flügen aus Deutschland auf jeden Fall.

Özdere an der türkischen Ägäisküste wächst als Badeort auch zunehmend. Dazu kommt die Cesme Halbinsel mit schönen Boutique Hotels in Alacati und den Resorts am Ilica Beach.

7. Kleinere Hotels ohne All-Inclusive für eine jüngere Zielgruppe

Eine andere Zielgruppe sollen die beiden neuen Cook`s Club von Thomas Cook in der Türkei erreichen.

Anstatt All-Inclusive ist in den Hotels Halbpension im Preis dabei. Die Hotels runden damit die Alternativen zum klassischen All-Inclusive in der Türkei ab.

Die Cook`s Club Hotels stehen am Kleopatrastrand in Alanya und Adaköy (nahe Marmaris). In beiden Badeorten gibt es viele mögliche Aktivitäten außerhalb der Hotels.

8. Ganzes Jahr Saison

Derzeit dauert die Saison an der Südküste von April bis Oktober. Die Türkei möchte gerne ein Reiseziel für das ganze Jahr werden.

Dafür soll es mehr Angebote für Langzeiturlauber und Erlebnisreisen im Winter geben. Die Badeorte sollen auch zusätzliche Aktivitäten zu Strand & Meer über das ganze Jahr hinaus finden. Das Ziel hat die Türkei schon seit einigen Jahren und begleitet meine Tourismus-Trends mit Sicherheit noch in der Zukunft.

Persönlich finde ich zum Beispiel das Skigebiet am 3.916m hohen Vulkan Erciyes Dagi in Kappadokien oder das Skigebiet auf dem Uludag in Bursa interessant.

Istanbul ist schon jetzt das ganze Jahr lange ein interessantes Reiseziel.

Die Hotels machen auch immer mehr für Langzeiturlauber an der türkischen Südküste im Winter.

9. Mehr Qualität im Tourismus und mehr Werbung

Kultur- und Tourismusminister Mehmet Nuri Ersoy kündigte während der Türkei-ITB-Pressekonferenz einige Änderungen im Tourismus-Konzept der Türkei an. Dazu gehört ein stärkerer Fokus auf Qualität.

Das bisherige langfristige Ziel der Türkei waren 50 Millionen Touristen jährliche Touristen bis 2023. Die Zahl wurde auf 70 Millionen Touristen bis 2023 erhöht (100 Jahre Türkische Republik).

Das soll mit folgenden Maßnahmen funktionieren:

  • Gastronomie: ein höherer Stellenwert der Gastronomie im Türkei Tourismus. Die Küche von Gaziantep gehört schon zum UNESCO Welterbe. Es soll noch die Küche von Kastamonu, der Ägäis und anderen Landesteilen dazukommen.
  • Archäologie: Ausgrabungen sind in Zukunft 12 Monate pro Jahr möglich. Göbekli Tepe soll im Mittelpunkt der Werbung im Jahr 2019 stehen.
  • Nachhaltigkeit: der Trend soll ebenfalls im Mittelpunkt der neuen Tourismusstrategie stehen.
  • Diversifikation: zu Sonne, Strand und Meer soll mehr Glaubens-, Kultur-, Natur-, Stadt- und Abenteuertourismus kommen.
  • Neuer Tourismusfonds: zur Finanzierung von Werbeausgaben in der Türkei und zur Förderung von Tourismus-Projekten.
  • Thermal- und Gesundheitstourismus: Langzeiturlaub in der Türkei, Haartransplantation, Augenlasern und Thermalhotels in der Türkei für Best Ager.
  • Tourismusschulen: es soll mehr Schulen geben, drei Sprachen sollen für Absolventen der Schulen verpflichtend sein. Ein bezahltes Pflichtpraktikum im Alter von 16 bis 18 Jahren soll in der Hochsaison dafür sorgen, dass ausreichend qualifiziertes Personal für die Tourismusbetriebe vorhanden ist.

Laut Kultur- und Tourismusminister Ersoy hat die Türkei den Tourismus zu einem strategischen Ziel erklärt und den Posten des Ministers deswegen mit einem Profi aus der Wirtschaft besetzt.

Minister Mehmet Nuri Ersoy gehört zu den Gründern der Maxx Royal und Voyage Hotelkette und der Airline Atlas Global (AtlasJet). Die Hotels gehören nach den durchschnittlichen Gästebewertungen zu den beliebtesten 5 Sterne Hotels in der Türkei.

10. Meine Pläne im TürkeiReiseblog.de

Was habe ich dieses Jahr geplant? Hier ist eine schnelle Liste mit Destinationen und Themen um die es in den nächsten Monaten im TürkeiReiseblog.de geht.

Schreibe mir gerne unten in den Kommentaren, welche Themen dich zusätzlich noch interessieren. Ich suche immer Ideen für neue Beiträge…

  • Izmir: Sehenswürdigkeiten, Reiseziele und allgemeine Tipps für eine Reise in die drittgrößte türkische Stadt.
  • Cesme Halbinsel: mit dem wunderschönen Alacati, Karaburun und Urla. Eventuell gibt es noch Tipps zum Windsurfen an der türkischen Ägäisküste.
  • Özdere: der aufstrebende Badeort an der türkischen Ägäisküste, zwischen Cesme und Kusadasi.
  • Istanbul: ist immer ein Dauerbrenner im Blog. Natürlich gibt es einen Beitrag zum neuen Flughafen Istanbul, sobald er im Vollbetrieb ist. Beiträge zu einigen Sehenswürdigkeiten in Istanbul habe ich auch geplant.
  • Südostanatolien: ist bisher noch ein schwarzer Fleck in meinem Blog. Das ändere ich dieses Jahr!
  • Nordzypern: ich war schon im Herbst kurz in Nordzypern und plane noch einen Trip in die nur von der Türkei als eigenständiges Land anerkannte Türkische Republik Nordzypern.
  • Fethiye, Kas und Marmaris: bisher habe ich noch relativ wenig zu den Badeorten zwischen Bodrum und Kemer geschrieben. Das ändert sich in diesem Jahr.
  • Mehr Reiseziele: ich plane noch Beiträge zu anderen Landesteilen der Türkei. Eventuell gibt es noch Beiträge aus der Schwarzmeerküste oder Ostanatolien. Es gibt zu viele Reiseziele für mögliche Beiträge und zu wenig Zeit. Ich habe alleine eine Liste mit 200+ Orten, über die ich schreiben möchte…
  • Hotels: ich halte meine Guides zur Suche nach guten Hotels natürlich immer aktuell. Dazu kommen in den nächsten Wochen neue Tipps zur Suche nach Resorts an der Südküste und die Vorstellung einzelner Hotels.

Mein Fazit zum Türkei Tourismus im Jahr 2019

TürkeiReiseblog.de habe ich im Juni 2015 gegründet, rund einen Monat vor den ersten Anschlägen in der Türkei. Danach ging es durch die Krisenjahre 2016 und 2017 mit meiner Seite.

2018 haben sich die Themen, Schlagzeilen und Buchungen zur Türkei deutlich geändert. Der Optimismus ist dadurch unter den Touristikern zunehmend wieder eingekehrt. Klar, es gibt immer Probleme.

Die ITB Berlin war von der Interpretation von Aussagen des Innenministers der Türkei zu Verhaftung von Reisenden überschattet. Dazu kommt eine fehlende Akkreditierung für zwei deutsche Journalisten in der Türkei. Mehr dazu habe ich in meinen Beitrag zur Reisesicherheit in der Türkei geschrieben.

Die durchschnittlichen Einnahmen pro Reisenden der Hoteliers sind gering, was sich an den nach wie vor günstigen Preisen zeigt. Die Richtung mehr auf Kulturtourismus zu setzten, finde ich richtig. Ich sehe an meinen Artikeln, dass Ausflugsziele außerhalb der Hotels immer interessanter werden. Dazu kommt die türkische Küche als Thema.

Familienurlaub, Sommer, Strand und Meer sind der Grundpfeiler des türkischen Tourismus. Dazu kommen mit Sicherheit mehr Städte, Ausgrabungen, Skifahren in Zentralanatolien, Thermalresorts und andere Hotelkategorien.

Ich sehe das Positiv.

Merke Dir den Beitrag mit Pinterest!

Türkei Tourismus: 10 Trends im Sommer 2019
Thomas
Autor

Hi, ich bin Thomas. Schön, dass Du hier bist! Ich verbringe jedes Jahr viele Monate in der Türkei. Meine gesammelten Tipps und Erfahrungen findest Du im Türkei Reiseblog. Folge mir auf Facebook, Twitter und Instagram!

4 Kommentare

  1. Hallo Thomas Auf Izmir freue mich. Mal sehen, was du so Neues schreiben wirst. Hast du eigentlich Ideen zu Wanderungen/Wegen an der Küste mit Kartenmaterial. Ich finde hier und in Izmir nichts. Viele Grüße aus Frankfurt am Main

    • Thomas

      Hallo Petra

      im Dilek Nationalpark gibt es einen Wanderweg zur Akropolis von Priene. Es gib auch Wege rund um Doganbey. (Klar, dass ist nicht mehr die Provinz Izmir…)

      Eventuell finde ich Wege und Beschreibungen zu dem Thema in Cesme / Izmir.

      lg Thomas

Schreibe einen Kommentar