Es ist zehn Jahre her, dass mich Kappadokiens Landschaft das erste Mal in ihren Bann zog.

Die Bilder eines Freundes machten mich damals auf Kappadokien neugierig. Heißluftballons, Höhlenstädte, und „Feenkamine“ waren darauf zu sehen. Ich habe Kappadokien seitdem oft besucht.

Hier zeige ich dir die 25 schönsten Bilder meiner letzten Reise nach Kappadokien! Ich habe die Bilder im April gemacht, während einer Rundreise, auf Einladung von ÖGER TOURS.

Vielleicht sind Schnappschüsse dabei, die dich auch nach Kappadokien ziehen. Ich kann dir versprechen, es zahlt sich aus!

Eine Reise in 25 Bildern durch Kappadokien

Ich habe in fünf Tagen mehr als 1.200 Bilder aus Kappadokien gemacht. Daraus habe ich meine 25 Favoriten ausgewählt. Es sind die Bilder, die mir am besten gefallen.

1. Sonnenaufgang im Heißluftballon

Blick aus dem Korb eines Heißluftballons auf Kappadokien und den Himmel voller anderer Ballone.
1,000m über dem Boden

Du siehst auf dem Bild Kappadokien im Licht der Morgensonne. Das ist ganz klar eines der Highlights in Kappadokien. Bis zu 150 Heißluftballone steigen jeden Morgen gleichzeitig auf, um den Sonnenaufgang zu sehen. Unbedingt machen!

2. Der höchste Punkt Kappadokiens, die Festung Uchisar

Die Festung Uchisar und das Dorf Uchisar in Kappadokien, in der Türkei. Die Festung ist der höchste Punkt in der gesamtem Landschaft.
Festung Uchisar

Ich habe eine Leidenschaft für alte Ruinen. In Kappadokien siehst du im Vergleich zur Südküste der Türkei, ganz andere Orte. Die Ruinen von Ephesus oder Pamukkale sind natürlich großartig, aber wo siehst du sonst in den Stein gehauene Höhlenstädte und Festungen – wie Uchisar?

3. Die bizarre Landschaft des Pasabag Valley

Ein Bild auf dem dutzende Feenkamine im Pasabag Valley in Kappadokien zu sehen sind.
Feenkamine im Pasabag Valley

Die schönsten und meisten Feenkamine Kappadokiens siehst du im Pasabag Valley. Falls du gerne Fotos machst, findest du dafür im Tal wirklich gute Stellen. Bring Zeit und Lust mit, durch die Feenkamine zu wandern. Du kannst dort einige Zeit verbringen. Abseits der Wege findest du viele, versteckte Eingänge in alte Höhlenräume.

4. 150 Heißluftballons am Himmel über Kappadokien!

Ein Bild mit dutzenden, bunten Heißluftballonen am Himmel über Kappadokien.
Kappadokiens bunter Himmel am Morgen!

150 Heißluftballons dürfen in Kappadokien am Morgen gleichzeitig in der Luft sein. Es könnten sogar noch mehr Ballons sein, wenn es nach mir geht. Umso mehr Ballone am Himmel sind, umso mehr brennen sich die Bilder in deinem Kopf ein!

5. Fünf Stockwerke unter der Erde!

Die Räume in den Höhlenstädten in Kappadokien sind größer als gedacht.
Mehr Platz als gedacht…

Die Höhlenstädte in Kappadokien gehören zu den Orten, die sich mit Bildern schlecht fassen lassen. Du siehst nicht die Größe und Tiefe der Gänge, die bis zu 20 Stockwerke in die Erde hineinreichen. Einige sind mehr als 3.000 Jahre alt. Sie stammen noch von den Hethitern. Die drei schönsten Höhlenstädte in Kappadokien sind Kaymakli, Derinkuyu und Özkonak.

6. Verstecke Höhlenkirche!

Bild des Inneren einer versteckten Höhlenkirche in Kappadokien.
Versteckte Höhlenkirche

Diese versteckte Kirche findest du im Rose Valley. Du kannst zum Glück nicht an ihr vorbeilaufen, da nur ein markierter Weg durch das Tal führt. Sobald du an der kleinen Holzbrücke angekommen bist, gehe auf der anderen Seite in den kleinen Raum hinein. Dort führt eine schmale Treppe in das zweite Stockwerk hinauf – angekommen.

7. Leckeres Essen am Basar in Avanos

Ein bunter Stand mit Früchten, am Basar in Avanos in Kappadokien.
Früchte, Früchte, Früchte, …

Der „Einheimischen Basar“ in Avanos ist eine bunte Mischung aus Bildern von Früchten und allen möglichen Dingen des täglichen Bedarfs. Ich mag das frische Obst und die Früchte in den Märkten besonders gerne. Erdbeeren, Feigen, Granatäpfel, lecker! Es zahlt sich aus, zumindest einmal das bunte Treiben und den lautstarken Verkauf der Waren auf einem Basar zu erleben.

8. Höhlenhaus von Innen

Das Innere des bewohnten Feenkamins und Höhlenhauses Peri Cafe Cave Man in Uchisar, Kappadokien.
Das Innere des Peri Cafe Cave Man von Recep

Recep wohnt das ganze Jahr in einem Feenkamin in Uchisar. Wegen der guten Lage, nahe der Festung Uchisar, betreibt er auch ein kleines Cafe. Er zeigte mir das Innere seines „Höhlenhauses“. Darin gibt es überraschend viel Platz. Die Räume seines Feenkamins verteilen sich immerhin auf sechs Stockwerke!

9. Der Rote Fluss und Avanos in der Nacht

Ein Bild des Roten Fluss Fluss in Avanos in der Nacht. Die Lichter der nahen Innenstadt spiegeln sich im Wasser des Flusses.
Avanos in der Nacht

Die besten Tonwaren der Türkei stammen aus Avanos, der Stadt am Roten Fluss in Kappadokien. Deswegen trägt Avanos in der Türkei den Beinamen „die Töpferstadt“. Abgesehen von Tonwaren, ist die Innenstadt von Avanos am Abend ein guter Ort zum Essen und Ausgehen. Stichwort: Restaurants, Weinkeller und Bars.

10. Kayseris Innenstadt

Die Festung und Moschee in der Innenstadt von Kayseri mit einem Vukankegel im Hintergrund.
Innenstadt von Kayseri

Kayseri ist eine dieser Millionenstädte der Türkei, die niemand kennt. Du kommst zwar am Flughafen von Kayseri für eine Reise nach Kappadokien an, die Stadt schauen aber die wenigsten an. Das solltest du zumindest für einen Tag machen! Die Innenstadt mit ihrer Festung, Moscheen, Medresen und dem gedeckten Basar finde ich schön.

11. Der 3.917m hohe Vulkan Erciyes Dagi!

Am 3.917m hohen, freistehenden Vulkan Erciyes Dagi liegt schnee. Davor ist die Landschaft Kappadokiens zu sehen.
Der 3.917m hohe Erciyes Dagi dominiert Kappadokiens Landschaft.

20 Millionen Jahre ist es her, dass der Erciyes Dagi zusammen mit zwei anderen Vulkanen die Landschaft Kappadokiens formte. Der 3.917m hohe Gletscher ist immer noch der markanteste Punkt in Kappadokien. Du siehst den Kegel des Vulkans von fast überall aus der umliegenden Landschaft.

12. Glücksbringer wachsen am Baum!

Hunderte Türkische Augen hängen auf einem Baum in Kappadokien, nahe Uchisar.
Türkisches Auge – Glücksbringer!

Das „Türkische Auge“ ist ein Nationalsymbol der Türkei. Das kleine Amulett soll seinen Besitzer vor dem Bösen Blick bewahren. Es ist also eine Art Glücksbringer. In Kappadokien siehst du die kleinen Amulette oft an Bäumen hängen. Das geht auf keine Tradition zurück, sondern auf Souvenirshops. Sie passen aber trotzdem zur Landschaft.

13. Mache Bilder vom Sonnenaufgang!

Die Sonne geht über Kappadokien auf. Das Bild zeigt einige Heißluftballone vor der Sonne. Es wurde aus einem Heißluftballon aufgenommen.
Sonnenaufgang im Heißluftballon

Der Sonnenaufgang in einem Heißluftballon, 1.000m über dem festen Boden, gehört ganz klar zu den Highlights in Kappadokien. Es sind die Bilder mit Dutzenden Heißluftballons, die jedes Jahr so viele Reisende in die Gegend locken. Ich kann dir sagen, es zahlt sich aus. Die Fahrt in einem Heißluftballon verbindet ein einmaliges Erlebnis, mit einem der schönsten Sonnenaufgänge der Welt!

14. Wegweiser, Rose Valley

Ein gelber Wegweiser mit der Aufschrift "Rose Valley" mit dem Rose Valley im Hintergrund in Kappadokien.
Richtung Rose Valley…

Kappadokien ist im Herbst und Frühling ein perfekter Ort zum Wandern. Die Wege führen dich durch Täler mit versteckten Höhlenwohnungen, Kirchen und vielen anderen interessanten Orten. Kaum verlässt du einmal den Weg, schon kannst du irgendwo hineinklettern. Wirklich. Das geht. Ganz Kappadokien ist voller Höhlenwohnungen und Kirchen. Niemand ist in der Lage alle Eingänge abzusperren.

15. Festung Uchisar

Ein Bild der Festung in Uchisar aus der Nähe mit dem darunterliegenden Tal im Hintergrund.
Festung Uchisar

Die Festung in Uchisar schaut aus allen Winkeln interessant aus. Hier siehst du sie zum Beispiel von der Terrasse eines kleinen Restaurants im Dorf Uchisar. Die Festung ist klarerweise auch eine der meistbesuchten Sehenswürdigkeiten in Kappadokien.

16. Heißluftballon und die Festung Uchisar

Ein gelber Heißluftballon mit der Festung Uchisar im Hintergrund. Das Bild wurde aus einem Heißluftballon in Kappadokien aufgenommen.
Heißluftballon und Uchisar

Die rötliche Morgensonne leuchtet auf die Festung in Uchisar und einen Heißluftballon. Sie ist zusammen mit den Ballons eines der Wahrzeichen von Kappadokien. Die Bilder der Landschaft fallen durch das Licht der aufgehenden Sonne alle paar Minuten anders aus. Das lässt die Landschaft Kappadokiens, am Morgen noch surrealer wirken als sonst.

17. Heißluftballons vor dem Start

Ein Heißluftballon am Boden, kurz vor dem Start zum Morgengrauen in Kappadokien.
Gleich geht es los!

Frühaufsteher! Ist das Motto für eine Fahrt mit einem Heißluftballon in Kappadokien! Dafür holt man dich schon um 4.30 in der früh aus dem Hotel ab. Du siehst dann wie man die Ballone startklar macht. Keine Sorge, es ist nicht kalt. Ein Pullover und eine dünne Jacke reichen aus. Die Flammen des Ballons wärmen dich in der Luft auf.

18. Wandern

Der schmale Wanderweg durch das Rose Valley in Kappadokien in der Türkei.
Rose Valley

Noch einmal ein Bild des schmalen Wanderwegs durch das Rose Valley. Links und rechts des Weges siehst du überall Eingänge und Fenster von in den Stein gehauenen Räumen und Kirchen.

19. Bilder aus 1001 Nacht, die Sarihan Karawanserei!

Das Innere einer Karawanserei in Kappadokien.
Märchen aus 1001 Nacht!

An den Lagerfeuern der Karawansereien entstanden die Märchen aus 1001 Nacht. Sie haben noch immer etwas mystisches an sich. Hier, in der Sarihan Karawanserei, tanzen auch am Abend die berühmten Derwisch-Mönche aus der Türkei. In den alten Räumen des Sarihan nahe Avanos, wirkt die tanzende Meditation der Derwisch-Mönche noch beeindruckender.

20. Immobilien

Das Bild eines bewohnten Feenkamins in Kappadokien in der Türkei.
Begehrte Immobilie in Kappadokien

Bewohnbare Feenkamine sind in Kappadokien eine heiß begehrte Immobilie. Dieser Feenkamin – mit vermutlich fünf Stockwerken – steht direkt unterhalb der Festung in Uchisar. Ich habe keine Ahnung wie viel so ein Feenkamin kostet, günstig ist er sicher nicht.

21. Große Basar in Kayseri

Das Innere des Gedeckten Basar in Kayseri mit den Verkaufsständen.
Gedeckte „Große“ Basar in Kayseri

Süßigkeiten, Kleidung, Gebrauchsgegenstände, … Im Basar von Kayseri findest du fast alles, bis auf billige Markenfälschungen. Die gibt es in Kayseri kaum. Die Stadt gehört nicht zu den typischen Reisezielen der Türkei. Deswegen sind auch die Waren am Basar andere, eben für die Einheimischen.

22. Reiten in Kappadokien

Drei Reiter mit ihren Pferden in Kappadokien.
Kappadokien „Das Land der schönen Pferde?“

Der Name Kappadokien soll „Land der schönen Pferde“ oder „Land der schwarzen Pferde“ bedeuten. Die Archäologen und Sprachwissenschaftler sind sich dabei nicht ganz einig. Sicher ist, du kannst ganz Kappadokien auf dem Rücken eines Pferdes sehen! Eine Alternative zu Pferden sind Kamele, Fahrräder, Quads, Motorräder und Jeeps.

23. Das Pigeon Valley und Uchisar

"Dutzende

Es saßen mehr als 100 Tauben rund um die Tafel mit der Aufschrift „Pigeon Valley“. Der Name ist ganz klar gut gewählt. Das Bild mit der Festung Uchisar dahinter, ist ein Klassiker aus Kappadokien. Du siehst es in sehr vielen Reiseprospekten.

24. Kamel!

Das Bild eines Kamel, dass in der Sonne liegt.
Warten überall auf dich!

In Kappadokien musst du zwei Kamele sehen: ein echtes Kamel und den Kamelfelsen nahe dem Pasabag Valley. Der Felsen ist wie ein Kamel geformt.

25. Ausblick!

Feenkamine und die Landschaft in Kappadokien, in der Türkei.
Feenkamine

Die Feenkamine prägen die einmalige Märchenlandschaft Kappadokiens. Sie verwandeln das Land erst in einen Ort, der nicht von dieser Welt zu sein scheint.

Es gibt noch so viele andere schöne Bilder aus Kappadokien!

Ich habe in den fünf Tagen mit ÖGER TOURS viele Highlights in Kappadokien gesehen. Leider kann ich dir nicht aus allen Orten Bilder zeigen. Zum Beispiel durfte ich in den Höhlenkirchen in Göreme keine Bilder machen. In den Kirchen ist das Fotografieren verboten. Das ist eine neue Regel, zum Schutz der Fresken in den Kirchen.

Es gibt aber auch noch so viele Orte, die sich in fünf Tagen nicht ausgingen. Dazu gehört zum Beispiel der Vulkansee Nar Gölü, das Ihlara Tal oder das Mevlana Kloster in Konya. Die siehst du zum Beispiel in der Märchenland Kappadokien Rundreise von ÖGER TOURS. Sie dauert länger, ich war für eine kurze Info-Reise mit ÖGER in Kappadokien.

Ich habe einen eigenen Beitrag mit den Highlight der Märchenland Kappadokien Rundreise mit ÖGER TOURS geschrieben. Darin findest du noch viele andere Bilder!

Insgesamt kann ich eines sagen:

Ich will wieder nach Kappadokien! Kommt davon, ich sollte meine Bilder nicht so sortieren. Das macht Lust auf mehr Reisen!

 

Thomas
Autor

Hi, ich bin Thomas. Schön, dass Du hier bist! Ich verbringe jedes Jahr viele Monate in der Türkei. Meine gesammelten Tipps und Erfahrungen findest Du im Türkei Reiseblog. Folge mir auf Facebook, Twitter und Instagram!

1 Kommentar

  1. Schöne Bilder, fantastische Eindrücke. Auch wenn manchmal die Verhältnisse nicht ganz so optimal sind für einen Besuch, Kappadokien rennt ja nicht weg. Es wird schon wieder ….

    Gruss von WEG

    Christiane und Aras

Schreibe einen Kommentar