30 Sehenswürdigkeiten in Fethiye: Highlights, Aktivitäten & Insidertipps

Die ultimative Liste mit Sehenswürdigkeiten in Fethiye.

Dazu gehören die Highlights in der Region, die besten Aktivitäten und Insidertipps.

Ich fange mit den Sehenswürdigkeiten in Fethiye-Stadt an und komme dann zu den Ausflugszielen im Landkreis Fethiye.

1. Altstadt von Fethiye (Marina, Nightlife und Restaurants)

Schiffe im Hafen, Ruinen der Kreuzfahrerburg und die bewaldeten Berge
Schiffe im Hafen, Ruinen der Kreuzfahrerburg, Lykische Felsengräber, …

Die Innenstadt von Fethiye fängt an der Marina an und hört an den Lykischen Felsengräbern und der Burg auf. Dazwischen findest du Restaurants, die Promenade mit Cafés, den Basar, den Yachthafen, Bars, Clubs und Geschäfte. Plane zumindest einen Nachmittag für die Altstadt ein, es zahlt sich aus. Besuche dort zumindest die Felsengräber, die Promenade und die Marina.

2. Lykische Felsengräber und das Grab des Amyntas

Fethiye trug in der Antike den Namen Telmessos. Die Lykischen Felsengräber von Telmessos sind heute das Wahrzeichen von Fethiye. Am eindrucksvollsten ist das 2.400 Jahre alte Grab des Amyntas. Der Eintritt zum Grab kostet 6 Türkische Lira.

Mehr Sehenswürdigkeiten aus dem antiken Telmessos siehst du überall in der Altstadt. Lykische Seefahrergräber stehen entlang zum Beispiel entlang den Straßen von Fethiye. Die Ausgrabungsfunde aus Telmessos sind im Fethiye Museum ausgestellt.

Die mittelalterliche Burg neben den Felsengräbern stammt von den Malteser Rittern. Die Ritter regierten Rhodos und die Region um Fethiye, bevor sie die Osmanen aus Anatolien vertrieben haben. Die Burg ist leider stark verfallen.

3. Basar in Fethiye und Calis

Laden in der Altstadt von Fethiye
Laden in der Altstadt
  • Marktstraße in der Altstadt (Carsi Cd.): Läden, Restaurants, Nightlife, Bars, Souvenirs, Clubs, …
  • Markthalle in der Altstadt: richtet sich mehr auf Einheimische aus. Es gibt Lebensmittel, frisches Obst, Gemüse, …
  • Calis Basar: wöchentlicher Basar am Sonntag neben der Migros Filiale in der Yerguzlar Straße.
  • Erasta Fethiye: ist ein zweistöckiges Einkaufszentrum in der Innenstadt von Fethiye. Du findest darin vor allem türkische Marken.

4. Calis Beach

Sonnenliegen am Calis Beach Sandstrand mit Blick in Richtung Fethiye
Sonnenliegen am Calis Beach

Calis ist der 4,5km lange Sandstrand gegenüber der Bucht von Fethiye. Entlang dem Strand stehen rund 60 kleine 3 und 4 Sterne Hotels mit Halbpension, es gibt auch viele Restaurants und Cafés. Der südliche Strandabschnitt ist öffentlich zugänglich. Du kannst dir eine Strandliege mieten oder ein eigenes Badetuch mitnehmen.

Ein Geheimtipp ist das Dolmus Boot aus Fethiye nach Calis. Es kommt in Calis an der Brücke am Baris Manco Blv. an. Die Dolmus Boote fahren in Fethiye nahe dem Belediyesi Cocuk Parki ab. Ein Verkaufsstand für die Tickets steht dort an der Promenade. Die Fahrt dauert 30 Minuten und kostet 5 Türkische Lira.

5. Ölüdeniz Strand und Blaue Lagune

Ölüdeniz Sandstrand mit den Bergen und dem Meer
Ölüdeniz Sandstrand

Der sichelförmige Ölüdeniz Sandstrand taucht zusammen mit der Blauen Lagune in fast allen Türkei Prospekten auf. Er steht auch in meiner Liste mit den schönsten Stränden in der Türkei. Das schreibe ich noch ein paar Mal in der Liste. Das hat einen Grund. Rund um Fethiye gibt es die meisten Bilderbuch-Strände im ganzen Land.

Du erreichst Ölüdeniz aus Fethiye mit dem Dolmus oder mit einem Taxi um rund 70 Türkische Lira. Der Eintritt zur Blauen Lagune kostet 7 Türkische Lira. Pro Sonnenschirm und pro Sonnenliege zahlst du noch einmal 7 Türkische Lira an einem Tag. Der restliche Strand ist frei zugänglich.

6. Geisterstadt Kayaköy

In der Geisterstadt Kayaköy siehst du 4.000 verlassene Häuser von 12.000 Griechen, die bis zum Ende des Griechisch-Türkischen Kriegs in der Türkei lebten. 1.2 Millionen Griechen mussten 1923 als Folge die Türkei verlassen. Für sie kamen 800.000 Türken aus Griechenland in die Türkei.

Die neu angekommen Türken aus Thessaloniki waren Bauern. Sie wollten die kargen Felder in Kayaköy nicht bewirtschaften. Deswegen haben sie die Stadt verlassen. Die Ruinen der „Geisterstadt“ gehören heute zu den meistbesuchten Sehenswürdigkeiten in Fethiye. Du siehst die Ruinen der Häuser, Lykische Felsengräber und kannst in Restaurants essen gehen.

7. Paragliden vom Babadag in Ölüdeniz

Thomas beim Paragliden in Ölüdeniz in der Türkei
1.960m vom Babadag zurück an den Ölüdeniz Beach mit Fly Infinity

Turkish Airlines, das türkische Tourismusministerium und deutsche Reiseveranstalter machen Werbung mit den Bildern vom Paragliden in Ölüdeniz. Auf Instagram siehst du die Bilder laufend mit tausenden Likes.

Nach dem Start spürst du 5 Sekunden Adrenalin, dann setzt die grandiose Aussicht ein. An schönen Tagen erkennst du sogar die Berge auf Rhodos.

Vergleiche den Preis für das Tandem Paragliden immer vorher online mit Viator und mit Geytourguide. Einige Seiten verlangen 100€ und manche 300€. Weniger als 150€ ist ein realistischer Preis. Der Transfer aus dem Hotel ist normalerweise dabei.

8. Butterfly Valley

Das Butterfly Valley gehört meiner Meinung nach zu den schönsten Bucht in der Türkei. Du erreichst das Butterfly Valley nur mit einem Schiff aus Ölüdeniz oder über einen sehr steilen und teils mit Seilen gesicherten Wanderweg. Die Klippen auf beiden Seite des Tales sind 400m hoch.

Im Butterfly Valley stehen Restaurants am Strand. Camper haben ihre Zelte aufgeschlagen. 80 verschiedene Schmetterlingsarten geben dem Tals seinen Namen. Hinten im Tal steht ein kleines Hotel mit Hütten und einem Wasserfall. Dafür musst du einen Eintritt von 6 Türkischen Lira zahlen.

Vom Ölüdeniz Strand fahren laufend Shuttle Boote zum Butterfly Valley. Organisierte Tagesausflüge mit Schiffen aus Ölüdeniz haben das Butterfly Valley, die St. Nicholas Insel und abgelegenen Buchten im Programm. Hier ist eine Liste mit den möglichen Schiffen zum Butterfly Valley.

Das bekannteste Bild vom Butterfly Valley stammt von den Klippen auf der oberen Seite. Du musst dafür ein Taxi aus Ölüdeniz um 50 bis 80 Türkische Lira nehmen. Du kommst vom Tal aus nicht hinaufgehen. Die Stelle für das Bild habe ich hier auf Google Maps markiert.

9. St. Nicholas Island

Ausblick auf die Ruinen auf St. Nicholas Island von der Inselspitze und Segelschiffe an der Küste
Ausblick vom Gipfel von St. Nicholas Island

Das erste Grab von Nikolaus von Myra war auf St. Nicholas Island in Ölüdeniz. Nikolaus ist die historische Person hinter dem Heiligen Nikolaus, Santa Claus und Väterchen Frost. Nach häufigen Piratenangriffen haben Mönche sein Grab nach Myra verlegt. Aus Ölüdeniz fahren Schiffe zur St. Nicholas Insel.

Du siehst auf der Insel antike Ruinen, Gräber und die Reste von sieben Kirchen aus dem alten Byzanz. Der Eintritt kostet 10 Türkische Lira. Denke daran, dass du am Eingang von staatlich geführten Sehenswürdigkeiten nur mit Türkischen Lira zahlen darfst.

10. Die 12 Islands Cruise (Golf von Göcek)

Segelschiffe am Ufer und Strand einer der 12 Islands
Strand an einer der 12 Islands

Türkische Gulet Motorsegelboote fahren aus dem Hafen von Fethiye zu den 12 Inseln im Golf von Göcek. Die Schiffe bringen dich zum Schwimmen in abgelegenen Buchten, Stränden und Inseln. Das Essen ist an Bord dabei. Für einen ruhigen Tag am Meer, ohne viel Musik und schöne Badestellen ist die 12 Islands Cruise eine Empfehlung. Im Hafen von Fethiye kannst du die 12 Islands Cruise direkt buchen oder online einen Platz mit Abholung aus dem Hotel reservieren.

11. Saklikent Canyon

Du gehst zuerst in den 300m hohen Canyon bis zu einem kleinen Restaurant. Danach darfst du unter Anleitung noch weiter in den Canyon hineingehen.

Vor dem Canyon stehen Restaurants, ein Klettergarten, Schlammbäder und eine Basis zum Raften. Dort verbringst du die meiste Zeit. Die Jeep-Safaris aus Fethiye haben Saklikent als Haltestelle im Programm stehen. Hier ist eine Liste mit den möglichen Routen.

12. Segeln im Golf von Göcek

Segelschiff in der Bucht von Göcek mit Bergen im Hintergrund
Segelschiff zwischen Göcek und Fethiye

Fethiye ist einer der besten Orte zum Segeln in der Türkei. Du spürst immer eine sanfte Brise in der Bucht. Sogar im Sommer weht ein sanfter Wind. Die meistbesuchte Marina ist unter Seglern Göcek.

13. Tlos

Ruinen der Burg, von Felsengräbern und dem Stadion in Tlos
Ruinen des Stadion, von Felsengräbern und der Akropolis

In Tlos siehst du einige der eindrucksvollsten Lykischen Felsengräber. Sie sind 2.400 Jahre alt. Zu den Ruinen gehört außerdem ein antikes Stadion, ein Römisches Theater und die Burg des Räubers Kanli Ali Aga. Der Eintritt ist außerhalb der Grabungssaison der Archäologen möglich. Sie haben leider keinen festen Zeitplan. Frage deswegen vorher in Fethiye im Hotel nach.

14. Rafting

Rafting im flachen Fluss nach dem Saklikent Canyon in Fethiye in der Türkei
Rafting nahe dem Saklikent Canyon. Spannender ist Dalaman.

Der Dalaman Fluss ist der beste Ort zum Ratfting nahe Fethiye. Rafting mit Schwimmreifen ist auf dem Esen Cayi zwischen dem Saklikent Canyon und den Ruinen von Xanthos möglich. Du fährst alleine auf einem Schwimmreifen mit Paddel den Fluss hinunter. Die Jeep-Safaris zum Saklikent Canyon geben dir Zeit dafür. Zu den Rafting-Touren in Dalaman steht mehr in der Beschreibung von Viator.

15. Jeep Safari

Roter Jeep für eine Jeep Safari auf einem Parkplatz
Typische Jeeps in Fethiye

Die Jeep-Safaris nach Saklikent, Tlos oder zum Patara Strand gehören zu den am häufigsten gebuchten Ausflügen in Fethiye. Du besuchst den Canyon, die Ruinen von Tlos, kleine türkische Restaurants, hast Zeit zum Rafting, für Ziplines und eine Wasserschlacht. Hier ist eine Liste mit den möglichen Jeep-Safaris.

Quad-Safaris und Reit-Touren durch die Berge sind eine Alternative zu den Jeep-Safaris.

16. Essen in Fethiye

Restaurant mit einem Dach aus Bäumen, Tischen und Lampen
Restaurant in der Altstadt

Es gibt keine typischen Gerichte direkt aus Fethiye. Die Restaurants haben alle möglichen türkischen Gerichten auf der Speisekarte stehen. Fethiye ist außerdem der östlichste Ort mit Midye Dolma (gefüllten Muscheln) als Street Food. Sie sind mein türkisches Lieblingsessen. Bestelle sie in einem Restaurant.

  • Pasa Kebab: für typisch türkische Gerichte
  • Baba Dondurma: türkisches Eis Dondurma
  • Nazilli Pide: die besten Pide („türkische Pizza“) in Fethiye
  • Calis Beach: die Restaurants und Cafés entlang dem Strand sind eine Empfehlung. Fast alle sind gut.

17. Mehr Strände nahe Fethiye

Versteckte Badestelle mit einem Pier und türkisblauen Meer
Versteckte Badestelle am Lykia Hotel
  • Kidrak Beach: Sandstrand südlich von Ölüdeniz mit einem Beach Club.
  • Kabak Beach: eine kleine Bucht mit einem Sandstrand südlich von Ölüdeniz. Die Campingplätze, kleinen Hotels und Restaurants am Strand sind berühmt.
  • Balarti (Cennet Koyu): ein richtiger Geheimtipp, den du nur zu Fuß oder mit einem Schiff erreichst.
  • Gemile Bucht: kleiner Strand mit einem Restaurant zwischen den Hügeln hinter Kayaköy und der St. Nicholas Insel.
  • Help Beach and Yacht Club: Beach Club in einer eigenen Bucht mit einem Sandstrand in Fethiye.
  • Boncuklu Koyu: kleine Bucht mit einem Restaurant und Sandstrand.

18. Lykischer Fernwanderweg

Gepflasterter Weg durch den Wald
Erster Teilbereich: der alte Weg von Fethiye nach Kakaköy

509km von Fethiye nach Antalya. So lange ist der Lykische Fernwanderweg. Keine Sorge. Du kannst auch nur entlang von Teilstrecken wandern. Die erste 8km lange Etappe führt auf der alten griechischen Straße aus Fethiye nach Kayaköy. Entlang dem Meer gehst du aus Kayaköy nach Ölüdeniz.

19. Nightlife in Fethiye

Bars in der Innenstadt von Fethiye am Abend
Bars in der Innenstadt von Fethiye

In der Innenstadt von Fethiye findest du Clubs, Bars und Pubs findest du südlich der Atatürk Cadessi und westlich der Carsi Cadessi. Die meisten stehen in der 45. Sk. um die Deep Blue Bar.

In Ölüdeniz stehen Clubs, Bars und Restaurants in Hisarönü.

Die großen All-Inclusive Hotels haben eigene Clubs, Bars und Beachbars für ihre Gäste.

20. Tauchen

Schwimmen, Schnorcheln und Gerätetauchen
Eine kleine Bucht als Symboldbild zum Tauchen und Schnorcheln in Fethiye.

Mir haben alle gesagt, dass ich in Fethiye tauchen gehen soll. Das habe ich noch immer nicht gemacht. Die Tauchschulen haben Kurse für totale Anfänger (Padi) und für Fortgeschrittene im Programm. Sie sollen gut sein, laut den Erfahrungen die ich mitbekommen habe.

21. Blaue Reise

Gulet Motorsegelschiff in einer Bucht in der Türkei
Gulet in einer Bucht vor Fethiye

Wie wäre es mit einer Segelreise für ein paar Tage entlang der türkischen Südküste? Der Klassiker führt aus Fethiye nach Bodrum im Westen oder nach Kemer, Kas oder Antalya im Osten. Die Boote halten nahe den wichtigsten Sehenswürdigkeiten, schönen Häfen und in einsamen Buchten. Du schläfst in den Häfen am Boot, in ruhigen Buchten im Schiff oder an warmen Tagen einfach auf dem Deck.

Du hast an Bord ein eigenes Zimmer mit einem richtigen Bett, einer Dusche und einer richtigen Toilette. Ein Koch kümmert sich um das Essen. Manchmal fängst du deine eigenen Fische aus dem Meer.

22. Resort Hotels in Fethiye und Ölüdeniz

Lykiaworld Ölüdeniz (5 Sterne Sentido Lykia Resort und Liberty Hotels Ölüdeniz) mit dem türkisblauen Meer davor
Lykiaworld Ölüdeniz (5 Sterne Sentido Lykia Resort und Liberty Hotels Ölüdeniz)

Entlang der Küste zwischen Fethiye und Ölüdeniz findest du einige der besten 5 Sterne Hotels in der Türkei. Im Vergleich zu anderen Reisezielen haben sie meistens eine eigene Bucht, mit eigenen Sandstränden und eine deutlich ruhigere Lage. Fünf gute Hotels, die du dir auf jeden Fall einmal anschauen solltest sind:

23. Typisch Türkisch, Sport und Aktivitäten

Aufgestapelte Surfbretter und Kajaks an der Blauen Lagune in Ölüdeniz
Kajaks und Surfbretter an der Blauen Lagune in Ölüdeniz
  • Hamam: Der Klassiker für alle, die noch nie in der Türkei waren. Besuche ein türkisches Bad, zusammen mit einer Massage.
  • Yoga: viele Hotels in Fethiye haben Yoga Kurse am Programm. Der Hillside Beach Club gehört zum Beispiel dazu. In der Nebensaison sind Blaue Reisen mit Yoga ein Geheimtipp.
  • Aquaparks: zwischen Fethiye und dem Calis Strand steht ein großer Aquapark. Zum Lykia Resort in Ölüdeniz gehört einer der größten Aquaparks in der Türkei.
  • Wassersport: Tauchen, Segeln , Rafting, Kajak-Touren, Standup-Padling, Windsurfen, Kite-Surfen, Jet-Ski, Banana-Boat, …

24. Tagesausflug nach Rhodos

Eingang in den Großmeisterpalast
Großmeisterpalast in Rhodos

Die Schnellefähre aus Fethiye braucht 90 Minuten zum Hafen der griechischen Insel Rhodos. Du kannst dir nur ein Ticket für die Fähre reservieren oder einen borganisierten Ausflug buchen. Darin ist der Transfer aus dem Hotel zur Fähre, die Besichtigung von Rhodos und der Bus zurück ins Hotel dabei.

Der Ausflug zahlt sich aus, falls du noch nie in Rhodos oder Griechenland warst. Die Fahrt mit der Fähre vergeht schnell. In Rhodos hast du genug Zeit für die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in der Stadt.

25. Dalyan

Karische Felsengräber in Dalyan
Karische Felsengräber in Dalyan

Dalyan ist ein kleiner Badeort westlich von Fethiye. Du siehst dort den unter Naturschutz stehenden Iztuzu Beach an der Mündung des Dalyan Deltas. Er gehört meiner Meinung nach zu den schönsten Stränden in der Türkei. Caretta Caretta Meeresschildkröten legen am Strand ihre Eier ab. Du hast immer sehr viel Platz am Strand, weil du nur mit einem Boot hinkommst.

Bei der Bootsfahrt zum Strand siehst du Karische Felsengräber, das Dalyan Delta, Schlammbäder und die Ruinen von Kaunos.

26. Pamukkale und Hierapolis

Natürlichen Kalkterrassen mit Thermalwasser in Pamukkale
Meistbesuchte Sehenswürdigkeit an der türkischen Südküste, die Kalkterrassen in Pamukkale

Die aus Thermalwasser geformten Kalkterrassen in Pamukkale sind das meistbesuchte Ausflugsziele an der türkischen Südküste. Aus allen Badeorten fahren Busse zum UNESCO Naturerbe, dass innerhalb der Ruinen der römischen Großstadt Hierapolis steht, die zum UNESCO Welterbe gehört.

27. Patara Strand

Fußspuren sind am Patara Sandstrand zu sehen. Der Blick geht Richtung Sonne. Die Brandung des tükisblauen Meereswassers ist zu sehen. Der Strand endet nach vielen Kilometern an einem Berg.
20km lange und 500m breit

20km Sandstrand auf einer Breite von 500m! Patara Beach ist der längste und breiteste Sandstrand in der Türkei. Es gibt aus Fethiye Jeep-Safaris mit dem Strand im Programm. Du siehst auch die Ruinen der antiken Stadt Patara. In ihr wurde Nikolaus von Myra geboren.

Plane zusätzlich den Kaputas Beach ein, falls du mit einem Mietwagen aus Fethiye nach Patara fährst. Er steht zusammen mit dem Patara Strand auch in meiner Liste mit den schönsten Stränden in der Türkei.

28. Xanthos und das Heiligtum von Letoon

Ruinen des Theater von Xanthos
UNESCO Welterbe: Theater in den Ruinen von Xanthos

Xanthos war die Hauptstadt des Lykischen Bund. Die Ruinen gehören zum UNESCO Welterbe. Du siehst das Theater von Xanthos, Lykische Felsengräber und die Agora der Stadt. Nahe Xanthos ist das Heiligtum von Letoon mit den Ruinen eines antiken Theaters mit tausenden Sitzplätzen.

29. Schlammbäder

Menschen beim Schlammbad
Schlammbad nahe dem Saklikent Canyon

Schlammbäder sind typisch für Dalyan, Fethiye und Ölüdeniz. Du findest sie an der türkischen Südküste nur in wenigen Badeorten. Die Jeep-Safaris nach Saklikent haben im Sommer einen Zwischenstopp in einem Schlammbad im Programm. Dasselbe gilt für die Flussfahrten entlang dem Dalyan Fluss.

30. Gizlikent Wasserfall (Selalesi)

10m hoher Wasserfall am Ende einer Schlucht mit grünen Bäumen und Sträuchern
Wasserfall am Ende der Schlucht

Du spazierst 300m durch eine grüne Schlucht zum 10m hohen Wasserfall. Es gibt keinen festen Weg. Du borgst dir stattdessen Tauchschuhe aus und gehst durch das kalte Flusswasser. Am Anfang der Schlucht verkauft ein Stand auf einer Holzplattform türkischen Tee und Kaffee. Ein Restaurant mit Souvenirs und Eis steht oben am Parkplatz. Es gibt auch eine Zipline über die Schlucht.

Mein Fazit zu den Sehenswürdigkeiten in Fethiye

Fethiye ist zusammen mit Ölüdeniz eine der schönsten Gegenden an der türkischen Südküste.

Das türkische Tourismusministerium macht mit den Bildern aus Ölüdeniz Werbung in der ganzen Welt. Die Einheimischen Hoteliers beschweren sich immer, warum die Deutschen nach Side fliegen, anstatt nach Fethiye.

Der Grund dafür sind weniger direkte Flüge aus Deutschland zum Flughafen Dalaman, kleinere Hotels mit Halbpension und weniger Werbung der Reiseveranstalter.

Persönlich mag ich Fethiye sehr gerne. Du kannst in der Türkei schwer schönere Bilder als aus dem Butterfly Valley, Segeln und vom Paragliden in Ölüdeniz machen.

Es gibt außerdem in der Türkei keine andere Region mit einer so großen Auswahl an einzigartigen Stränden.Das habe ich schon oft genug in meiner Liste geschrieben.

Falls du noch eine Frage zu den Sehenswürdigkeiten in Fethiye hast, dann schreibe mir eine kurze Nachricht in den Kommentaren.

Ich freue mich auch über deine Erfahrungen.

Abschließend wünsche ich dir noch einen schönen Urlaub!

Merken mit Pinterest

30 Sehenswürdigkeiten in Fethiye: Highlights, Aktivitäten & Insidertipps