Halfeti ist eine Stadt in der Provinz Sanliurfa in Südostanatolien.

Die im Euphrat versunkene Altstadt, die Festung Rum Kale und die weltweit einzigen Schwarzen Rosen haben Halfeti zu einer der meistbesuchten Sehenswürdigkeiten in Südostanatolien gemacht.

Abgesehen davon, gibt es noch viele andere interessante Orte in der Gegend.

Hier habe ich die schönsten Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten und Reisetipps für einen Besuch in Halfeti gesammelt.

10 Dinge, die Du in Halfeti nicht versäumen darfst

1. Besuche das im Euphrat versunkene Eski Halfeti (Alte Halfeti)

Im Euphrat versunkenes Minarett in Eski Halfeti, Türkei
Das im Euphrat versunkene Minarett ist das Wahrzeichen von Halfeti.

Die versunkenen Häuser im alten Halfeti sind gut erhalten. Du siehst ihre Grundmauern unter der Oberfläche. Der Klassiker ist natürlich das Minarett der Moschee von Halfeti, das noch immer aus dem Fluss herausragt.

Eine reine Rundfahrt zum versunkenen Teil von Halfeti finde ich okay.

Richtig interessant ist die Fahrt in Kombination mit einem Rundgang durch den erhaltenen Teil von Halfeti, zusammen mit einem Cay am Wasser oder einem Essen.

Das Ticket für die Bootsfahrt kannst du direkt vor Ort in Halfeti verkaufen. Boote stehen entlang dem gesamten Ufer. Frage immer vorher nach, ob das Schiff in Halfeti zum Aussteigen hält oder nicht und ob ein Ticket für die Rückfahrt dabei ist. Die Boote fahren meistens bis 18.00 am Abend.

2. Fahre auf dem Euphrat an der Römerfestung Rum Kalesi vorbei

Burg Rum Kale und der Euphrat
Blick auf Rum Kale aus einem Boot im Euphrat
Teil der Rum Kalesi, dem Euphrat und eine Anlegestelle für Schiffe
Bucht im Euphrat mit der Rum Kalesi im Hintergrund und einer Anlegestelle für Schiffe

Die Rum Kalesi (Römerfestung) ist eine Burgruine an der Mündung des Fluss Merziman in den Euphrat. Sie ist dadurch von drei Seiten von den Flüssen umgeben. Dazu kommt die Lage auf den 50 m hohen Klippen hinunter zum Wasser. Die Lage muss sie einmal zu einer richtigen Herausforderung für Belagerer gemacht haben.

Die Boote fahren alle während den typischen Rundfahrten am Euphrat an der Rum Kalesi vorbei. Du siehst vom Fluss aus hauptsächlich die Mauern der alten Burg.

Im Inneren sind leider viele Teile eingestürzt. Dazu gehören Wohnhäuser, ein osmanischer Palast, und eine Kirche aus dem 12. Jahrhundert.

Das klassische Bild der Rum Kalesi machst du von der gegenüberliegenden Seite von Halfeti.

Du siehst es in den meisten Reiseführern auf Instagram und im Netz. Für den Ausblick auf die Burg musst du die westliche Seite des Euphrat in der Provinz Gaziantep mit dem Auto hochfahren. Das dauert rund eine Stunde.

3. Schau dir die weltweit einzigen Schwarzen Rosen an

Schwarze Rosen (Kara Gül) als Souvenir aus Halfeti unter einer Glashaube

Schwarze Rosen (Kara Gül) wachsen weltweit nur in Halfeti.

Die Schwarzen Rosen haben in der Türkei einen einzigartigen Status. Es gibt eine Fernsehserie mit dem Namen Kara Gül, Bücher und Parfüms. Der Mythos um die Blumen sorgt dafür, dass Türken aus allen Landesteilen nach Halfeti reisen. Halfeti ist in der Türkei ein romantischer Ort.

Die Restaurants am Ufer des Euphrat haben verschiedene Souvenirs mit den Schwarzen Rosen. Dazu gehören die typischen Kara Gül Bücher, Parfüms und getrocknete Schwarze Rosen zum Mitnehmen.

Ich finde, dass die Schwarzen Rosen ein nettes Mitbringsel sind, besonders zusammen mit ihrer Geschichte.

4. Iss einen Hasash Kebab oder einen Sabut Fisch in den Restaurants von Halfeti

Hasas Kebab in Halfeti mit Pita, einem kleinen Salat und einem Glas Ayran
Hasas Kebab in Halfeti mit Pita, einem kleinen Salat und einem Glas Ayran um umgerechnet 5€. Ein Döner zum Mitnehmen kostet weniger als 1€.

Das typische Essen aus Halfeti ist ein Hashas Kebab oder ein Sabut Fisch in den Restaurants am Ufer des Euphrat.

Pistazien sind auch ein großes Thema. Das erkennst du an den tausenden Pistazienbäumen am Weg nach Halfeti. Sie stehen überall. Die Provinzen Sanliurfa und Gaziantep sind das Zentrum des Pistazienhandels in der Türkei.

Sie haben innerhalb der Türkei einen Wettkampf darum, wer die „Pistazien-Provinz“ ist. Gaziantep gewinnt meistens, weil sie mit Baklava zusätzlich punkten können. Dafür hat Sanliurfa die türkische Nachspeise Kadayif mit Pistazien.

Klassiker aus der Küche von Sanliurfa sind außerdem Cig Köfte, scharfer Lahmacun und das Lavash Brot.

5. Erkunde Höhlenhäuser wie in Kappadokien in Eski Halfeti

Eingang in eines der Höhlenhäuser in Eski Halfeti mit einer verzierten Türe und einer Stiege
Eingang in eines der Höhlenhäuser in Eski Halfeti

Du siehst während der gesamten Fahrt mit dem Boot nach Eski Halfeti in den Stein gehauene Höhlen.

Sie dienten den Einwohnern von Halfeti als Wohnungen, andere waren Lagerräume oder Ställe. Die Landschaft hat mich am Ufer ein wenig die Höhlenhäuser in Kappadokien in Zentralanatolien erinnert.

Die Besichtigung von einigen Höhlen ist möglich.

Offene Eingänge mit einer Leiter befinden sich auf der gegenüberliegenden Seite der kleinen Bucht in Eski Halfeti. Suche danach auf der anderen Seite des aus dem Wasser herausragenden Minaretts.

6. Ausblick vom „Halfeti Kusbakisi“ auf das Euphrattal

Halfeti Kuşbakışı im Sonnenuntergang am Abend mit dem Euphrattal, Halfeti und der umliegenden Schlucht
Kusbakisi Aussichtspunkt am Weg nach Halfeti

Den schönsten Ausblick auf das Euphrattal hast du vom Kusbakisi Aussichtspunkt. Er befindet sich am Rand der Straße von Sanliurfa nach Halfeti. Halte dort für ein paar Minuten und mache Bilder.

Du siehst vom Aussichtspunkt das neue Halfeti, das Euphrattal und die umliegenden Felswände. Das Bild ist auch eines der typischen Motive aus der Region.

7. Handgemachtes Bergamott Bier und „Schwarzer Rosen Wein“ in den Restaurants abseits des Ufers

Restaurant am Ufer des Euphrat in Halfeti mit Sitzbänken und Blick auf den Fluss
Die Restaurants am Ufer haben das Bier und den Wein leider nicht im Angebot.

Das Bergamotte Bier und der Schwarze Rosen Wein sind ein Insidertipp in Halfeti. Die lokale Tourismusinformation bewirbt sie leider nicht. Die Restaurants am Ufer verkaufen das Bier und den Wein nicht.

Du kannst das Bergamotte Bier und den Schwarze Rosen Wein in den Boutique-Hotels und Cafés abseits des Ufers bestellen. Sie verkaufen normalerweise auch Flaschen zum Mitnehmen.

8. Erkunde das neue Halfeti

Moschee im neuen Halfeti mit dem Dorf im Hintergrund
Moschee im neuen Halfeti

Falls du Zeit hast, dann spaziere auch einmal durch das neue Halfeti. Der Weg von den Restaurants zur Halfeti Uli Camii (Moschee) am Flussufer ist schön.

Nahe der Moschee siehst du eine kleine Hängebrücke über eine Bucht im Euphrat. Die Bilder von der Brücke sind auch überall im Internet.

9. Halfeti Diving Club, Boutique Hotels und mehr Sehenswürdigkeiten in Halfeti

Restaurant in Halfeti am Eurphratufer in der Türkei
Ich habe leider kein Bild von Tauchern. Das Bild von der Anlegestelle in Halfeti muss als Platzhalter herhalten…
Das neue Halfeti mit den Restaurants am Ufer
Das neue Halfeti mit den Restaurants am Ufer
Typisches einstöckiges Schiff im Euphrat mit dem Ufer im Hintergrund und Halfeti
Eines der typischen Schiffe im Euphrat
Im Eurphrat versunkene Moschee von Eski Halfeti
Die im Euphrat versunkene Moschee in Eski Halfeti ist das Wahrzeichen der Stadt.

Der Halfeti Diving Club organisiert Tauchgänge zu den versunkenen Bereichen der Stadt. Du musst dich für eine Buchung direkt an sie wenden.

Du kannst dafür oder aus einem anderen Grund auch in Halfeti übernachten.

Die Boutique Hotels nahe dem Euphratufer sind meine Empfehlung. Die Hotels sind hauptsächlich renovierte alte Häuser mit einer individuellen Einrichtung und guten Bewertungen.

Die Hotels kannst du innerhalb der Türkei nicht mit Booking.com reservieren, weil die Seite gesperrt ist. Von außerhalb der Türkei funktioniert die Buchung. Agoda.com ist die Alternative für eine Buchung innerhalb der Türkei. Agoda.com ist ein Tochterunternehmen von Booking mit fast allen Angeboten.

10. Sehenswürdigkeiten in der Nähe von Halfeti

Ausgrabung in Göbekli Tepe mit den T-Steinen und dem neuen Dach
Auch in der Provinz Sanliurfa : Ausgrabung des ältesten Tempel der Menscheitsgeschichte auf dem Göbekli Tepe

Halfeti gehört zur Provinz Sanliurfa.

Du fährst aus der 1 Million Einwohner zählenden Provinzhauptstadt Sanliurfa rund 1 Stunde und 30 Minuten (110 km) und aus der 2 Millionen Einwohnerstadt Gaziantep rund 1 Stunde und 20 Minuten (99 km) nach Halfeti.

Die berühmteste Sehenswürdigkeit in Sanliurfa ist die 12.000 Jahre alte UNESCO Welterbe Ausgrabungsstätte Göbekli Tepe.

Göbekli Tepe ist der älteste Tempel der Menschheitsgeschichte. Das Deutsche Archäologische Institut hat ihn freigelegt.

Am Weg aus Sanliurfa nach Halfeti kommst du an der Festung Birecik vorbei. Sie ist 2.300 Jahre alt und stammt aus der Zeit von einem der Nachfolgereiche von Alexander dem Großen, den Seleukiden.

Berühmt sind außerdem die Waldrappen (Bold Ibis) in Birecik. Sie brüten in der Innenstadt an Steilklippen. Du siehst sie auch in einer Brutstation 3km außerhalb des Zentrums.

Die Innenstadt von Sanliurfa, dem ehemaligen Edessa, solltest du auf keinen Fall verpassen. Hier ist eine schnelle Liste mit Sehenswürdigkeiten in der Stadt Sanliurfa in Stichworten:

  • Balikli Göl: (Teich des Abraham): eine der wichtigsten Pilgerstätte im Islam im Zentrum von Sanliurfa
  • Geburtshöhle von Abraham: die Höhle in der Abraham, Stammvater der jüdischen, christlichen und islamischen Religion geboren worden sein soll.
  • Burg von Sanliurfa: schönster Ausblick auf die Stadt.
  • Altstadt von Sanliurfa: altes armenisches Viertel, Karawansereien (Han), Basar und die Ulu Camii (Alte Moschee).
  • Göbekli Tepe Museum: Ausgrabungsfunde aus Göbekli Tepe und der gesamten umliegenden Region (auch aus Halfeti und der Rum Kalesi). Das Museum zeigt die mit 9.000 Jahren älteste Statue in Menschengröße. Zum Museumskomplex gehört außerdem ein Mosaik-Museum, ein freigelegtes Römisches Bad und Römische Katakomben.

Zur Provinz Sanliurfa gehören noch die außergewöhnlichen Bienenstockhäuser in Harran. Sie gehören zu den festen Programmpunkten einer Reise in die Region.

Eine Empfehlung für einen zusätzlichen Tagesausflug in der Region ist das Bergheiligtum auf dem 2150 m hohen Nemrut Dagi. Es steht über dem Euphrattal in der Nachbarprovinz Adiyaman. Die Ruinen gehören zum UNESCO Welterbe und sind meiner Meinung nach einer der außergewöhnlichsten Orte in Südostanatolien.

Ein paar abschließende Worte…

Du siehst an einem Tag in Halfeti das Euphrattal, die weltweit einzigen Schwarzen Rosen, machst eine Bootsfahrt, siehst die Römerfestung Rum Kale und das versunkene Halfeti.

Das Programm reicht theoretisch für zwei Tage aus.

Es gibt noch viele zusätzliche interessante Orte in der Region.

Halfeti selbst kannst du an einem Tag sehen.

Die beste Reisezeit für einen Tag in Halfeti sind die Monate April, Mai, September, Oktober und November. Der Hochsommer ist okay. Denke daran, dass es im Sommer in Südostanatolien durchgehend mehr als 30° warm ist. Oft erreicht das Thermometer mehr als 35°.

Jetzt bist du noch an der Reihe:

Falls du eine Frage zu Halfeti hast, eigene Reisetipps oder Erfahrungen teilen möchtest, dann schreibe mir einfach unten in den Kommentaren.

Ich wünsche dir abschließend noch eine schöne Reise!

Viel Spaß in Halfeti.

Thomas
Autor

Hi, ich bin Thomas. Schön, dass Du hier bist! Ich verbringe jedes Jahr viele Monate in der Türkei. Meine gesammelten Tipps und Erfahrungen findest Du im Türkei Reiseblog. Folge mir auf Facebook, Twitter und Instagram!

4 Kommentare

  1. Sehr schön! Wir waren im letzten Jahr, im November in dieser Region. U.a. haben wir auch Halfeti, Sanliurfa, Harran, etc. angeschaut. Absolut empfehlenswert und überall wurden wir freundlich empfangen mit den Worten: schön das ihr als Deutsche hierher zu Besuch kommt!

    • Thomas

      Hallo Thomas,

      ich habe auch nur positives Feedback von den Leuten dort erhalten. Sie freuen sich, dass auch Reisende aus anderen Ländern kommen.

      lg Thomas

Schreibe einen Kommentar