Städtereisen und die Türkei?

Passt das zusammen? Abgesehen von Istanbul?

Hier ist meine Antworten mit den 50 interessanten Städten in der Türkei und ihren eindrucksvollsten Sehenswürdigkeiten.

1. Istanbul

Hagia Sophia Istanbul

Hagia Sophia in Istanbul

Istanbul ist natürlich das Nr. 1 Reiseziel für eine Städtereise in der Türkei. Die 15 Millionen-Einwohner Metropole ist der sprichwörtliche Scheideweg zwischen Okzident und Orient am Bosporus. In Istanbul siehst du Sehenswürdigkeiten aus dem alten Konstantinopel wie die 1.500 Jahre alte Hagia Sophia, Blaue Moschee, den Großen Basar und hast die Gelegenheit die türkische Küche perfekt kennen zu lernen.

2. Ankara

Altstadt von Ankara mit Burg und osmanischen Häusern

Altstadt von Ankara

Ankara ist seit 1923 die Hauptstadt der Türkei. Als Reiseziel scheint die 7 Millionen Einwohner Metropole derzeit noch wenig auf. Das ändert sich mit Sicherheit in den nächsten Jahren, denn zu den Sehenswürdigkeiten in Ankara gehören zum Beispiel Ruinen des alten Angora, Gordion, die Seidenstraßenstadt Beypazari, das Museum für Anatolische Zivilisationen, Thermalquellen, Skigebiete und vieles mehr.

3. Antalya

Sonniges Wetter in Antalyas Altstadt Kaleici.

Yachthafen in Antalyas Altstadt Kaleici

Antalyas Altstadt gehört mit ihren römischen Ruinen, dem schönen Yachthafen und renovierten osmanischen Häusern und zu meinen Lieblingsorten in der Türkei. Es zahlt sich au jeden Fall aus zumindest einmal einen Tag im Zentrum der Millionenstadt zu verbringen. Zum Lara Strand im Osten von Antalya und Konyaalti Strand im Westen dauert es mit dem Bus außerdem nur 30 Minuten.

4. Izmir

Ausblick vom Asansör auf Izmir

Innenstadt von Izmir

Izmir ist mit 5 Millionen die drittgrößte Stadt der Türkei und blickt auf eine spannende Geschichte mit vielen interessanten Sehenswürdigkeiten zurück. Die früher Smyrna genannte Stadt gehörte zu den wichtigsten Häfen im östlichen Mittelmeer, eine Route der Seidenstraße endete deswegen in der Stadt. Izmir gilt auch als die „westlichste“ aller Großstädte in der Türkei, mit Bars, Pubs und Clubs.

5. Gaziantep


Gaziantep ist zusammen mit Istanbul die kulinarische Hauptstadt der Türkei. In der Millionenstadt verbindet sich die türkische Küche mit den Gerichten aus der Levante und hat dadurch für viele regionale Spezialitäten gesorgt. Zu Gazianteps bekanntesten Sehenswürdigkeiten gehört das Zeugma Museum, die seldschukische Zitadelle in der Altstadt und die Küche der Region.

6. Adana

Römische Brücke in Adana

Römische Brücke in Adana

Mit fast 2 Millionen Einwohnern ist das an der östlichen Mittelmeerküste gelegene Adana die fünftgrößte Stadt der Türkei. In Adana solltest du natürlich einen Adana Kebab probieren und die Innenstadt mit der römischen Brücke erkunden.

7. Mardin

Dächer von Mersin und Blick auf das Euphrattal

Dächer von Mersin und Blick auf das Euphrattal

Mardin in Südostanatolien ist eine der Städte, deren Architektur am ehesten an die Geschichten aus 1001 Nacht erinnern. Die flachen Dächern mit dem Türmen stehen auf einem Hügel, von dem du weit auf die flachen Ebenen von Mesopotamien schaust. Zu den Sehenswürdigkeiten von Mardin gehören die Altstadthäuser, Moscheen, Medresen, Klöster, Kirchen und die Zitadelle auf der Hügelspitze.

8. Trabzon

Trabzon ist die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz an der Schwarzmeerküste. Zwischen 1204 und 1461 war Trabzon die Hauptstadt des Kaiserreichs Trapezunt. Aus dieser Zeit stammen die meisten Sehenswürdigkeiten, wie die Festung, Hagia Sophia in Trabzon und Bauwerke in der Innenstadt. Außerhalb von Trabzon findest du das Sumela Kloster, meiner Meinung nach einer der interessantesten Sehenswürdigkeiten in der Türkei und der den kleinen See Uzungöl.

9. Alanya

Hafen und der Rote Turm in Alanya.

Hafen von Alanya

Alanya gehört zu den schönsten Badeorten in der Türkei, tausende Deutsche Auswanderer leben in der Stadt und im gesamten Landkreis stehen interessante Sehenswürdigkeiten. Zu den Highlights in Alanya gehört der Burgberg mit den Ruinen von Korakesion, einer vor 2.500 Jahren gegründeten Stadt. Im Mittelalter war Alanya die Winterresidenz der Rum Seldschuken Sultane. Hier ist noch meine Liste mit 61 Sehenswürdigkeiten in Alanya.

10. Fethiye

Die überdachten Gassen in Fethiyes Altstadt.

Markt und Restaurantstraße in Fethiye

Fethiye ist ein Badeort an der lykischen Küste. Die 100.000 Einwohner, vielen Reisenden, Hotels und der Yachthafen verwandeln Fethiye im Sommer zu den lebendigsten Städten der Türkei. Dazu tragen vor allem die Bars, Restaurants und Clubs entlang den Gassen am Hafen bei. Die Strände rund um Fethiye gehören zu den schönsten der Türkei, zum Beispiel in Ölüdeniz.

11. Sinop


Sinop an der Schwarzmeerküste ist eine gute Kombination aus Geschichte und Natur. Zu den interessantesten Orten in der Stadt gehören zum Beispiel die umliegenden Nationalparks und das Gefängnis-Museum in der alten Festung von Sinop.

12. Bursa

Ulu Camii und der Uludag

Ulu Camii in Bursa

Bursas gesamte Altstadt gehört zum UNESCO Welterbe. In der drei Millionen Einwohner Metropole 70km südlich von Istanbul ist außerdem das kleine Dorf Cumalikizik, mit 700 Jahre alten Häusern aus der osmanischen Zeit interessant. Zu den meistbesuchten Sehenswürdigkeiten in Bursa gehört die Uli Camii, die Seidenkarawanserei „Koza Han“, das Restaurant des Erfinders der Iskender Kabab, das Grab des Gründers des Osmanischen Reichs Osman I, Thermalquellen und der Hausberg Uludag, mit einem der größten Skigebiete der Türkei.

13. Bodrum

Bodrum: 15 Dinge, die Du vor einer Reise wissen musst!

Burg im Hafen von Bodrum

Bodrum ist der exklusivste Badeort in der Türkei. Die Stadt trägt auch den Beinamen „St. Tropez“ der Türkei, was an den hervorragenden 5 Sterne Hotels und den Yachthäfen auf der Bodrum-Halbinel liegt. Bodrum hat aber noch viel mehr als Strände, Clubs und Häfen zu bieten. In der Antike trug die Stadt den Namen Halikarnassos. In der Innenstadt kannst du heute noch das Mausoleum von Halikarnassos besichtigen, einem der 7 Weltwunder der Antike. Du solltest außerdem die Kreuzfahrerburg im Hafen von Bodrum nicht verpassen, mit dem Meeresmuseum.

14. Bergama

10.000 Sitzplätze fassendes Theater auf einem steilen Hügel.

10.000 Sitzplätze, das Theater auf der Akropolis

Bergama ist eine Stadt mit rund 200.000 Einwohnern an der türkischen Ägäisküste. Die Ruinen der zum UNESCO Welterbe gehörenden antiken Stadt Pergamon und das Asklepieion bringen viele Reisende in die Stadt.

15. Safranbolu

Fachwerkhäuser in Safranbolu

Fachwerkhäuser in Safranbolu

Safranbolu ist eine alte Handelsstadt entlang der Seidenstraße zwischen Istanbul und Ankara. Die gesamte Stadt gehört mit ihren Hunderten renovierten Häusern zum UNESCO Welterbe. Rundreisen durch Anatolien haben normalerweise einen festen Zwischenstopp in Safranbolu eingeplant. Denke daran unbedingt in einem der schönen renovierten osmanischen Häuser in der Stadt zu schlafen!

16. Kayseri

Die Festung von Kayseri mit einem Vulkankegel im Hintergrund.

Die Festung von Kayseri mit einem Vulkankegel im Hintergrund.

Kayseri ist eine Millionenstadt am Fuß des 3.900m hohen Vulkan Erciyes Dagi in Zentralanatolien. Der Flughafen von Kayseri ist meist der Ausgangspunkt für Reisen nach Kappadokien. Das Skigebiet auf dem Erciyes Dagi und Kappadokiens einmalige Sehenswürdigkeiten machen die Stadt das ganze Jahr zu einem spannenden Reiseziel. In der Innenstadt von Kayseri solltest du auf jeden Fall die Zitadelle und den Großen Basar besuchen. Probiere außerdem Pastirma, eine aus der Stadt stammende Fleisch-Spezialität.

17. Marmaris

Eine Bucht im Landkreis Marmaris an der viele Hotels stehen.

Turunc, Landkreis Marmaris

Marmaris ist einer der wichtigsten Badeorte an der türkischen Ägäis. Die Stadt bietet lange Sandstrände, türkisblaues Wasser und viele kulturelle und historische Sehenswürdigkeiten. Der Hafen von Marmaris gehört außerdem zu den größten Yachthäfen am Mittelmeer.

18. Amasra


Amasra ist ein Hafen- und Badeort an der türkischen Schwarzmeerküste. Die kleine Stadt steht teils auf einer mit hellenistischen Festungsmauern umgebenen Halbinsel und einer mit dem Land durch eine Brücke verbundenen Insel. Der Sandstrand in der Bucht von Amasra gehört zu den schönsten Badestellen am türkischen Schwarzen Meer.

19. Kas

Der Yachthafen Kas, gesehen vom darüberliegenden Berg. Im Hintrgrund ist die griechische Insel Kastelorizo zu sehen.

Der Yachthafen von Kas mit Kastelorizo im Hintergrund

Kas ist ein sehr individueller Badeort an der lykischen Küste, in der Provinz Antalya. Bis vor einigen Jahrzehnten war Kas nur über schmale Bergwege und mit Schiffen erreichbar. Heute gehört Kas mit seinen Boutique Hotels und Ferienwohnungen zu den schönsten alternativen Badeorten in der Türkei.

20. Samsun


Samsun ist mit mehr als 1,3 Millionen Einwohnern die größte Stadt an der türkischen Schwarzmeerküste. Die Stadt lebt heute vor allem von  der Industrie, ihrem Hafen und der Landwirtschaft in der gleichnamigen umliegenden Provinz. Zu den Sehenswürdigkeiten von Samsun gehören Museen, Nationalparks und die Stadt spielt auf ihre Verbindung mit den Amazonen aus der Antike an. Das zeigt dir zum Beispiel  eine große Amazonen Statue an der Küste.

21. Mersin


Mersin ist mit 1,7 Millionen Einwohnern die größte Stadt an der östlichen Mittelmeerküste der Türkei. Die Stadt und die umliegende Provinz entwickelt sich immer mehr zu einem interessanten Reiseziel für einen Strandurlaub im Sommer. Ein Beispiel dafür ist der Badeort Kizkalesi. Mersin ist derzeit auch die wichtigste Hafenstadt an der türkischen Südküste.

22. Malatya


Die 700.000 Einwohnerstadt Malatya in Ostanatolien ist für ihre getrockneten Aprikosen und Landwirtschaft in der Türkei bekannt. Die Gründung der Stadt selbst geht bis auf die Hethiter vor mehr als 3.000 Jahren zurück, dementsprechend viele Sehenswürdigkeiten aus allen Jahrtausenden siehst du in Malatya und der umliegenden Provinz.

23. Edirne


Edirne ist neben dem europäischen Teil von Istanbul die größte Stadt auf der europäischen Seite der Türkei, in der Region Thrakien. Du erreichst Edirne mit dem Zug aus Istanbul in 2-3 Stunden, deswegen ist die Stadt ideal für einen ein- oder zweitägigen Ausflug. Die zum UNESCO Welterbe gehörende Selimiye Moschee im Zentrum von Edirne ist das Meisterwerk des berühmten Architekten Mimar Sinan.

24. Afyonkarahisar


Afyonkarahisar „Afyon“ ist die Thermalhauptstadt der Türkei, mit neugebauten 5 Sterne Thermalresorts und Bädern. In der umliegenden Provinz siehst du Felsengräber der Phyrigier und Höhlenkirchen wie in Kappadokien. Noch ein sehenswertes Ausflugsziel ist die Burg von Afyon, deren Grundmauern 3.400 Jahre alt sind.

25. Canakkale

Ein Nachbau des Trojanischen Pferd in Canakkale.

Trojanisches Pferd aus dem Hollywoodfilm „Troja“, im Hafen von Canakkale

Canakkale ist eine der interessantesten Städte in der Türkei. Sie befindet sich an der Einfahrt der Dardanellen-Meerenge, zwischen Europa und Asien. Zu den Sehenswürdigkeiten in Canakkale gehören die Ruinen der berühmten antiken Stadt Troja und die Schlachtfelder auf der Gallipoli Halbinsel aus dem 1. Weltkrieg. Die zur Provinz gehörende Insel Bozcaada ist außerdem ein richtiger Geheimtipp.

26. Eskisehir


Eskisehir „alte Stadt“ ist eine Stadt mit rund 700.000 Einwohnern im westlichen Zentralanatolien. Der Sazova Freizeitpark ist das bekannteste Reiseziel in der Stadt. Zum Park gehört ein Märchenschloss, Vergnügungspark und viele andere Attraktionen.

27. Nevsehir

Blick aus dem Korb eines Heißluftballon

Ballonfahrt in Kappadokien

Nevsehir ist die größte Stadt in der Region Kappadokien, dem meistbesuchten Reiseziel in Zentralanatolien. Die Höhlenstädte, Höhlenkirchen, Höhlenhotels, Wanderwege, Ballonfahrten, Wanderwege und das nahegelegene Skigebiet auf dem Vulkan Erciyes Dagi machen Nevsehir das ganze Jahr zu einem spannenden Reiseziel. Für mich gehört Kappadokien zu den drei Orten in der Türkei, die du auf jeden Fall gesehen haben musst!

28. Konya

Mevlana Museum in Konya

Mevlana Museum in Konya

Konya ist eines der spannendsten und meistbesuchten Reiseziele für eine Städtereise in der Türkei. Zu den Sehenswürdigkeiten in der Millionenstadt gehört das zum Beispiel das Mevlana Museum. Dazu kommen noch die Ruinen der Seldschuken, die Konya zwischen 1081 und 1307 zu ihrer Hauptstadt machten. Die 9.00 Jahre alte aus dem Neolithikum stammenden Ausgrabungsstätte Catalhöyük 50km außerhalb von Konya gehört zum UNESCO Welterbe. Kappadokien Rundreisen halten meist für einen Tag in Konya. Sonst erreichst du die Stadt innerhalb von 2 Stunden mit dem Schnellzug aus Ankara.

29. Iskenderun

Das von Alexander dem Großen in der heutigen Provinz Hatay in Ostanatolien gegründete Iskenderun „Alexandretta“ gehörte in der Antike lange zu den größten Städten am östlichen Mittelmeer. Interessant ist in Iskenderun vor allem die Innenstadt und die vielen archäologischen Ausgrabungsstätten in der Umgebung.

30. Erzurum


Erzurum ist mit mehr als 800.000 Einwohnern die größte Stadt in Ostanatolien. Im Stadtzentrum siehst du viele Beispiele der seldschukischen und frühern osmanischen Architektur. Dazu gehört zum Beispiel die Cifte Minare Medrese. Die Provinz Erzurum gehört außerdem zu den schönsten Skigebieten in der Türkei.

31. Denizli

Die Kalkterrassen von Pamukkale und Schnee auf den Bergen.

Kalkterrassen von Pamukkale nahe Denizli

Denizli ist eine der Millionenstädte in der Türkei, deren Namen in Deutschland nur wenige kennen. Dabei hat Denizli mit den Kalkterrassen von Pamukkale, die zusammen mit den Ruinen von Hierapolis zum UNESCO Weltkultur- und Weltnaturerbe gehören eine einmalige Sehenswürdigkeiten zu bieten. Dazu kommen die nahegelegenen Ruinen von Aphrodisias, die ebenfalls zum UNESCO Welterbe gehören.

32. Sanliurfa


Sanliurfa hat eine ganze Reihe einzigartiger Monumente im Angebot! Dazu gehört mit der 12.000 Jahre alten Ausgrabunsstätte Göbekli Tepe der älteste Tempel der Menschheitsgeschichte. Das Dorf Harran und dem Balikli Göl in der Innenstadt von  Sanliurfa solltest du auch nicht verpassen. Die Höhle in der Abraham „Ibrahim“ aus der Tora, Bibel und dem Koran geboren worden sein soll steht  kurz außerhalb der Innenstadt. Sie ist die funftheiligste Stätte im Islam.

33. Kars


Kars ist eine architektonischen und kulturell hochinteressante Stadt in der Türkei, mit spannenden Sehenswürdigkeiten in der Umgebung. Kars gehörte lange zum russischen Zarenreich, dementsprechend siehst du in der Altstadt auch noch Gründerzeithäuser, wie sie eigentlich in Zentraleuropa oder Moskau üblich sind. Nahe Kars stehen außerdem die Ruinen von Ani, der zum UNESCO Welterbe gehörenden Hauptstadt des alten Armeniens aus dem 9. Jahrhundert.

34. Van


Van ist die Stadt am gleichnamigen größten See der Türkei. Rund um Van findest du viele interessante Sehenswürdigkeiten, die wenige ausländische Reisende besuchen. Dazu gehört um Beispiel die wunderschöne Akdamar Insel mit ihrer armenischen Kirchenruine.

35. Iznik


Aus Iznik stammen die berühmten blauen Kacheln in der Blauen Moschee in Istanbul. Die Stadt ist auch heute noch einer der wichtigsten Orte an denen Firmen Keramik in der Türkei herstellen. Bis zum Mittelalter war Iznik unter dem Namen Niczäa bekannt. Iznik war eine der ersten Hauptstädte der frühen Osmanischen Reichs und ist in der Kirchengeschichte bedeutend. Das Konzil von Niczäa wurde 325 von Kaiser Konstantin in der Stadt einberufen.

36. Antakya


Antiochia ist der Name den Antakya in der Antike trugt. Die Stadt gehörte im Römischen Reich und viele Jahrhunderte später zu den wichtigsten Handelsstädten am Mittelmeer. Antakya ist heute ein idealer Ort um die türkische Küche in Ostanatolien kennen zu lernen. Die Ruinen der antiken Metropole sind außerdem in der gesamten heutigen Stadt verteilt.

37. Corum


Das in der Bronzezeit gegründete Corum ist eine mittlere Stadt mir 200.000 Einwohnern in Zentralanatolien. Die Ruinen der hethitischen Hauptstadt Hattusha in Corum gehören zu den eindrucksvollsten Ausgrabungsstätten im Zentrum von Anatolien.

38. Sivas


Das vor 2.600 Jahren in Zentralanatolien durch die Hethiter gegründete Sivas ist heute vor allem für seine Beispiele seldschukischer Architektur interessant.

39. Isparta


Isparta ist die märchenhafte Lavendel- und Rosenstadt in der Türkei. Die Felder in Isparta-Kuyucak blühen abwechselnd in den violetten Farben des Lavendels oder in den Farben der Rosen und erinnern dabei an die Provence in Frankreich.

40. Cesme

Cesme und Alacati gehören zu den schönsten Badeorten und Ausflugszielen an der türkischen Ägäisküste. Die bunten Häuser in den Gassen von Alacati findest du regelmäßig in Werbeprospekten und auf Instagram. Die Sandstrände und das türkisblaue Meer locken jedes Jahr mehr Reisende in die guten 5 Sterne Hotels in Cesme. Die Stadt ist außerdem dabei Bodrum den Rang als exklusivster Badeort der Türkei abzunehmen.

41. Rize

Teeplantage in Rize

Teeplantage in Rize

Rize ist die Teehauptstadt der Türkei. Besuche einer der vielen Teeplantagen in der Stadt, einen Teegarten und verbringe Zeit am Schwarzen Meer. Die Grenze nach Georgien ist aus Rize auch nicht mehr so weit entfernt, interessant ist zum Beispiel der Grenzort Hopa oder die gleich hinter der Grenze gelegene Großstadt Batumi.

42. Giresun


Die Römer brachten aus dem in der Antike genannten Stadt Kerasos, dem heutigen Giresun, die Kirschbaum nach Europa. Vor der Küste von Giresun befindet sich außerdem die kleine Insel Aretias, die der Sage nach die heilige Insel der Amazon gewesen sein soll. Sie kommt zum Beispiel in der Geschichte von Jason und den Argonauten und Herakles vor.

43. Kastamonu


Die alte Seidenstraßenstadt Kastamonu erscheint auf den ersten Blick langweilig. Dabei hat die Stadt mit ihren unglaublich vielen regionalen Gerichten, Osmanischen Anwesen, Felsengräbern und Nationalparks einiges zu bieten.

44. Side-Manavgat

Die Ruinen des weißen Apollon Tempels bestehen aus sechs aufrecht stehenden Säulen. Der Rest des Tempels am Meer ist zusammengefallen.

Apollon Tempel in Side.

Side ist für Reisende aus Deutschland der wichtigste Badeort in der Türkei. In der Altstadt auf der Halbinsel siehst du die 3.000 Jahre alten Ruinen der Hafenstadt, mit einem römischen Theater mit 10.000 Sitzplätzen und dem berühmten Apollon Tempel. Die Provinzhauptstadt Manavgat ist für ihren Wasserfall und den größten Basar an der türkischen Riviera berühmt.

45. Anamur

Burg Mamure Kalesi in Kap Anamur, Türkei.

Mamure Kalesi

Anamur bildet das östliche Ende der türkischen Riviera, zwischen der Provinz Antalya und Mersin. Die Kreuzritterburg Mamure Kalesi am Kap Anamur gehört zum UNESCO Welterbe. In Anamur hast du außerdem noch die Gelegenheit an fast menschenleeren Sandstränden zu schwimmen und die antike Stadt Anemurion zu erkunden. An schönen Tagen reicht der Blick vom Kap Anamur bis zur 90km gegenüberliegenden Insel Zypern.

46. Artvin


Die im pontischen Gebirge gelegene Kleinstadt Artvin ist die am nächsten zu Georgien gelegene Stadt an der türkischen Schwarzmeerküste. Die bronzezeitlichen Ruinen und grünen Almen rund um Artvin gehören zu den weniger bekannten Reisezielen der Türkei. Interessant finde ich zum Beispiel den Karagöl Sahara Nationalpark und georgische Klöster und Burgen.

47. Kütahya

Kütahya ist eine Stadt mit einer 5.000 jährigen Geschichte und vielen interessanten Sehenswürdigkeiten aus allen Epochen in der Umgebung. Dazu gehört zum Beispiel der berühmte Zeus Tempel in Aizanoi und die Burg von Kütahya. Die Region ist außerdem für Thermalhotels und ihre Porzellanherstellung bekannt.

48. Amasya

Fluss und Häuser in Amasya

Fachwerkhäuser und Königsgräber in Amasya.

Amasya ist eine der faszinierendsten Städte an der türkischen Schwarzmeerküste und ein Stop der meisten Rundreisen durch Anatolien. Das Highlights in Amasya sind die pontischen Königsgräber im schmalen Tal über der Stadt und die spätosmanischen Häusern am Fluss. Die 100.000 Einwohner Stadt ist eine ganz klare Empfehlung von mir, die du nicht versäumen solltest!

49. Agri


Der Name der Provinzhauptstadt Agri leitet sich vom Ararat ab, dem mit 5.137m  höchsten Berg der Türkei. Interessant ist rund um Agri die Stadt Dogubeyazit, mit dem Ishak-Pasha-Palast. Er ist ein wirkliches Meisterwerk der osmanischen Palastarchitektur in einer ebenso eindrucksvollen Landschaft. Das Ararat-Massiv mit seinen Feldern, Bauwerken und der Kultur ist natürlich auch ein Grund um die Gegend der Türkei zu bereisen.

50. Adiyaman

Das Wetter am Nemrut Dagi im Frühling

Nemrut Dagi in Adiyaman

Adiyaman in Ostanatolien ist ein idealer Ausgangspunkt um das Grabheiligtum auf dem Berg Nemrut und das türkische Euphrattal zu besichtigen. Das Archäologische Museum und die Ruinen der antiken Stadt Perrin gehören zusätzlich zu den meistbesuchten Orten in der 200.000 Einwohner Stadt.

Okay, es gibt sehr viele Städte…

Welche fehlen dir in der Liste?

Sie ist eigentlich schon ziemlich lange! Dabei habe ich noch Material für viel mehr Reieziele in der Türkei.

Zum Beispiel gibt es noch Izmit und Bolu nahe Istanbul, mit dem Yedigöller Nationalpark. In Yalova zwischen Bursa und Istanbul kaufen Einwanderer und Türken Sommerhäuser in rauen Mengen.

Dann gibt es noch die Millionenstadt Diyarbakir in Südostanatolien mit ihrer schönen Altstadt und der mittelalterlichen Festungen…

100 Sehenswürdigkeiten in der Türkei in 50 Städten! - die ultimative Liste!

100 Sehenswürdigkeiten in der Türkei in 50 Städten! – die ultimative Liste!